Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Fußballplatz
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Memmingen
Donnerstag, 15. Oktober 2015
FC-Memmingen trifft auf SSV Jahn Regensburg
Weitere schwere Hürde für den FCM

Der souveräne Spitzenreiter der Fußball-Regionalliga Bayern SSV Jahn Regensburg stellt sich am Freitagabend (19.30 Uhr) beim FC Memmingen vor.

Auch wenn die eigene Ausbeute bislang unter den Erwartungen zurückblieb, ist es für die Hausherren durchaus ein Schlager-Heimspiel, zu dem eine ordentliche Kulisse in der Arena an der Bodenseestraße erwartet wird. Auf dem Platz ist der FCM wohl nur krasser Außenseiter. Wie dem Favoriten ein Bein gestellt werden kann, hat der TSV Rain aber kürzlich vorgemacht.
Die Lage: Der SSV Jahn Regensburg ist auf dem besten Wege dorthin zurück, wo er hergekommen ist. Nämlich in die 3. Liga. Die Oberpfälzer führen klar das Feld an, profitierten zudem vom Ausrutscher unter der Woche von Verfolger FC Bayern München II (2:3 in Fürth) und haben derzeit ein Polster von acht Punkten Vorsprung. Durch den Überraschungscoup von Fürth II wurde dagegen die Luft des FC Memmingen noch dünner. Nur dank des besseren Torverhältnisses steht die Mannschaft noch nicht auf einem Abstiegsrelegationsplatz, der bei einer Niederlage gegen den Jahn droht. Anschließend stehen zu Vorrunden-Schluss so etwas wie "Schicksalsspiele" gegen die Kellerkinder FC Augsburg II und FC Schweinfurt 05 an.
Der Gegner: Die neue Regensburger Arena hat eine regelrechte Fußball-Euphorie in der Oberpfalz ausgelöst, niemand trauert dem alten Jahn-Stadion nach. Beim Spitzenspiel vor einer Woche gegen den FC Bayern München II (1:1) war die Arena mit über 15.000 Zuschauern genauso ausverkauft, wie bei den Eröffnungs- bzw. Freundschaftsspielen gegen den FC Augsburg und die Profis des FC Bayern München. Allerdings hat das 50 Millionen Euro teure Objekt auch Kritiker. Im Schwarzbuch des Bundes der Steuerzahler wird bemängelt, dass für die vierte Liga ein regelrechtes Prestigeobjekt aus Steuermitteln geschaffen worden sei.  Die Planungen begannen allerdings zu einer Zeit, als Jahn in der 2. Bundesliga spielte. Mit der neuen Arena sind jedenfalls beste Vorraussetzungen geschaffen worden, dass der Verein dort hin wieder zurückkehren kann. Erklärtes Ziel von Cheftrainer Christian Brand ist der sofortige Wiederaufstieg in Liga drei. Ein Wiedersehen gibt es mit dem Ex-Memminger Harry Gfreiter, den es aus dem Allgäu nach Regensburg verschlagen hat. Er ist Brands Assistent.
Das FCM-Personal: Mit Andreas "Bobo" Mayer fällt der Routinier im Team wegen der Sperre nach der Gelb-Roten Karte aus. Die vom verletzten Sebastian Bonfert übernommene Kapitänsbinde gibt er an Verteidiger Eddy Weiler weiter. Im Mittelfeld sollte der zuletzt kränkelnde Dennis Hoffmann wieder zur Verfügung stehen. Im Angriff ist Fabian Krogler eine Alternative. Der Stürmer sollte seinen Trainingsrückstand weitgehend aufgeholt haben.
Die bisherigen Vergleiche: Der letzte Memminger Sieg gegen Jahn Regensburg liegt schon eine halbe Fußball-Ewigkeit zurück. Am 6. April 1996 gab es einen 3:1 Erfolg. Zwei Jahre sahen sich beide Teams danach noch in der damals eingleisigen Bayernliga wieder, ehe der Regensburger Weg in den Profifußball führte. Nicht von der Tabellensituation sind dieses Mal die Rollen klar verteilt. Nur drei Prozent der User auf dem Fußball-Internetportal www.fupa.net spekulieren auf einen Heimsieg, neun Prozent tippen auf ein Unentschieden und 88 Prozent für den Spitzenreiter.
Aktionen: Aus Regensburg haben sich mehrere Fanbusse angekündigt, so dass mit über 200 lautstarken Gästeanhängern gerechnet wird. Die Eskortkids, die mit den Mannschaften einlaufen, stammen diesmal vom SC Unterzeil/Reichenhofen, dem Heimatverein von FCM-Trainer Christian Braun. Vor dem Spiel und in der Halbzeitpause zeigt die Cheerleadergruppe neu einstudierte Tänzer und Kevin Prinz wird die FCM-Hymne "Die Macht im Allgäu" vor dem Anpfiff noch einmal live in der Arena singen. In der Halbzeitpause gibt es für zwei Zuschauern die Möglichkeit beim Zielschießen von der Mittellinie auf das Tor VIP-Karten zu gewinnen. Bewerbungen sind in der Sprecherkabine möglich.
Informationen für den Arena-Besuch: Bei diesem Spiel erfolgt strikte Fantrennung, das bedeutet Sicherheitskontrollen am Einlass und für die Regensburger Fans wird der Gästeblock mit dem Eingang und den Kassen an der Eissporthalle geöffnet. Die Toiletten im weißen Gerätehaus stehen nur den Gästefans zur Verfügung. Für Stehplatzbesucher im Heimbereich werden mobile Toiletten aufgestellt. Die Abendkassen öffnen um 18.30 Uhr. Es gibt auch noch ausreichend Tribünen-Sitzplätze.


Tags:
fußball FC Memmingen Abstiegsrelegationsplatz allgäu



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
FC Memmingen verliert gegen Eichstätt mit 1:2 - Eichstätter zurück an der Tabellenspitze
Dreimal hintereinander hatte der FC Memmingen unter der Regie des im Sommer scheidenden Trainers Stephan Baierl zuvor noch nicht verloren. Die 1:2 (1:2) Niederlage im ...
Bakircioglu nicht mehr Trainer des 1. FC Sonthofen - Müller und Penz übernehmen Bayernliga-Mannschaft
Yusuf Bakircioglu ist nicht mehr Trainer beim Fußball-Bayernligisten 1. FC Sonthofen. Stattdessen übernimmt Benjamin Müller übernimmt mit sofortiger ...
FC Memmingen mit erster Niederlage nach der Winterpause - Nur 116 Zuschauer verfolgen Partie in Burgfarrnbach
Mit 2:4 (1:1) bei der SpVgg Greuther Fürth hat der FC Memmingen die erste Niederlage nach der Winterpause in der Regionalliga Bayern hinnehmen müssen. ...
Trainer Candy Decker (FC Memmingen II) hört auf - Neues Trainergespann soll in Kürze bekannt gegeben werden
Das Trainerteam für die Regionalliga-Mannschaft des FC Memmingen für die kommende Saison steht mit Ex-Profi Uwe Wegmann als Chefcoach, Co-Trainer Kevin ...
Klares Votum: Drei Fußball-Regionalligen sollen bleiben - Zwei Ligen wirtschaftlich nicht darstellbar
Die Vereinsvertreter der Regionalligen Nord, Nordost und Bayern sowie die Drittligisten aus diesem Gebiet haben sich bei ihrer Tagung zur Regionalliga-Struktur und der ...
SV Mering - FC Memmingen II 0:1 (0:1) - Fc Memmingen || gewinnt Auswärtsspiel in Landesliga Südwest
Durch eine Standardsituation hat der FC Memmingen II das Landesliga-Auswärtsspiel beim SV Mering mit 1:0 (1:0) für sich entschieden. Marco Nickel drückte ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Sia
Chandelier
 
Skunk Anansie
Hedonism
 
Gestört aber GeiL
Vielleicht (feat. Adel Tawil)
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Großbrand in Weiler
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
54. Jugendcup Oberstdorf - Eröffnung
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Bundesliga
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum