Moderator: Hits der 70er bis Heute
Sendung: AllgäuHIT am Wochenende
 
 
Symbolbild
(Bildquelle: Bundespolizei)
 
Bodensee - Lindau
Mittwoch, 24. April 2024

Bundespolizei vereitelt Straftaten an Grenzübergängen: Gefälschte Ausweise, Schleusung und Haftbefehl

Am Montag, dem 22. April, konnten Lindauer Bundespolizisten an drei verschiedenen Grenzübergängen verschiedene Straftaten aufdecken und entsprechend handeln.

Eine Bundespolizeistreife kontrollierte in den frühen Morgenstunden am Grenzübergang Hörbranz (BAB 96) in einem Fernreisebus mit dem Routing Barcelona-München einen syrischen Passagier. Der 26-jährige Mann präsentierte einen rumänischen Ausweis, der jedoch als Fälschung entlarvt wurde. Bei einer weiteren Durchsuchung des Gepäcks stießen die Beamten auf einen weiteren gefälschten Ausweis, diesmal italienischer Herkunft. Nach der Anzeigenbearbeitung wurde der Mann wegen Urkundenfälschung, Verschaffung falscher amtlicher Ausweise und versuchter unerlaubter Einreise nach Österreich zurückgewiesen.

Kurze Zeit später kontrollierten die Bundespolizisten am Grenzübergang Lindau-Ziegelhaus in einem Fernreisebus mit dem Routing Lyon-München drei südafrikanische Staatsangehörige. Zwei 36-jährige Frauen konnten lediglich französische Aufenthaltstitel vorweisen und hatten keine Reisepässe dabei. Die mitreisende vierjährige Tochter der jüngeren Frau war ebenfalls ausweislos. Die Frauen erhielten Anzeigen wegen versuchter unerlaubter Einreise, während die ältere Schwester zusätzlich wegen versuchten Einschleusens von Ausländern belangt wird. Alle drei wurden nach Österreich zurückgewiesen.

Am späten Abend wurde eine 27-jährige ungarische Staatsangehörige von den Bundespolizisten am Bahnhof Lindau-Reutin kontrolliert und in die Justizvollzugsanstalt Memmingen eingeliefert. Bei der Überprüfung stellten die Beamten fest, dass die Frau per Vollstreckungshaftbefehl der Staatsanwaltschaft Karlsruhe gesucht wurde, da sie seit August des Vorjahres wegen Urkundenfälschung zur Fahndung ausgeschrieben war. Aufgrund unbezahlter Justizschulden in Höhe von fast 700 Euro musste sie eine Ersatzfreiheitsstrafe antreten.

Diese Ereignisse verdeutlichen die wichtige Rolle der Bundespolizei bei der Sicherung der Grenzen und der Bekämpfung von Straftaten im Zusammenhang mit illegaler Einreise und Urkundenfälschung.

Hier kommt der Text rein!


Tags:
Polizei Ausweisung Straftaten Grenze Hörbranz A96


© 2024 AllgäuHIT e.K. • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der AllgäuHIT e.K.
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
AYLIVA x Apache 207
Wunder
 
Lost Frequencies, Tom Gregory
Dive
 
Logan Mize
George Strait Songs
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Bauernproteste im Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Chlorgasunfall am Klinikum Sonthofen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Auto prallt in Sonthofen in Hauswand
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum