Moderator: Hits der 70er bis Heute
Sendung: AllgäuHIT am Wochenende
 
 
Hier kommt die Bildunterschrift rein!
(Bildquelle: Pixabay)
 
Memmingen
Donnerstag, 11. April 2024

Abstiegskampf: FC Memmingen will gegen Aschaffenburg nachlegen

Nachdem der FC Memmingen mit einem Auswärtssieg in Ansbach eine lange Durststrecke beendete, steht nun ein weiteres entscheidendes Spiel bevor. Am Freitagabend um 19 Uhr, unter Flutlicht, geht der Abstiegskampf weiter, dieses Mal gegen die Viktoria Aschaffenburg. Auch sie streben nach Punkten und die Spannung ist hoch, während der FCM auf die Unterstützung seiner Fans setzt.

Die Situation: Der FC Memmingen und der punktgleiche TSV Buchbach richten ihren Blick auf den FC Eintracht Bamberg, der nur noch drei Punkte entfernt ist. Der 16. Tabellenplatz am Ende der Saison berechtigt zur Teilnahme an den Relegationsspielen um die freien Plätze in der Regionalliga. Besonders bedeutsam sind die kommenden Spiele gegen Buchbach und Bamberg, bei denen der FCM seine Position verbessern kann. Doch zunächst liegt der Fokus auf dem Spiel gegen Aschaffenburg, das nach der Winterpause ebenfalls nur zwei Siege verzeichnen konnte. Der Vorsprung auf die Abstiegszone beträgt nur noch einen Punkt, was bei der Viktoria Alarmglocken läuten lässt. Trainer Simon Goldhammer haderte zuletzt mit der Leistung seines Teams in der ersten Halbzeit gegen den Tabellenzweiten DJK Vilzing: "Das war nichts, was man im Abstiegskampf gebrauchen kann."

Die Herausforderung: Aschaffenburg kämpft mit einer beispiellosen Verletzungsmisere. Gleich zehn Spieler stehen auf der Ausfallliste, darunter einige erfahrene Regionalliga-Spieler. In Memmingen wird Kapitän Daniel Cheron aufgrund seiner fünften Gelben Karte fehlen. Jedoch kehren Florian Pieper nach einer Gelbsperre und der erfahrene Benjamin Baier zurück ins Team.

Personalsituation beim FCM: Auch der FC Memmingen muss sein Team regelmäßig umbauen. Zuletzt fehlten kurzfristig Kapitän Manuel Konrad und Maximilian Berwein. Konrad hätte nach seiner Pause in Ansbach wieder in der Startelf gestanden, verletzte sich jedoch erneut im Abschlusstraining. Berwein signalisierte bereits nach dem Aufwärmen, dass er nicht spielen könne. Timo Schmidt, der junge Innenverteidiger, muss aufgrund einer unglücklichen Gelb-Roten Karte aussetzen, was Trainer Matthias Günes dazu zwingt, die Defensive erneut umzustellen. Fabian Lutz ist nach seiner Gelbsperre wieder einsatzbereit. Dominik Kurija (Rotsperre) und Jakob Gräser (Verletzung) werden weiterhin fehlen. Günes hofft, den Schwung aus Ansbach mitnehmen zu können: "Wenn ich sehe, wie wir rein von der emotionalen Komponente aufgetreten sind, dann ist das genau das, was wir brauchen, wenn es darum geht, noch eine Rolle zu spielen, wenn es um die Relegationsplätze geht."

 


Tags:
Regionalliga FC Memmingen Abstiegskampf


© 2024 AllgäuHIT e.K. • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der AllgäuHIT e.K.
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Milli Vanilli
Girl You Know It´s True
 
Bilderbuch
I´m Not Gonna Lie
 
Bosse
Ein Traum
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Bauernproteste im Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Chlorgasunfall am Klinikum Sonthofen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Auto prallt in Sonthofen in Hauswand
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum