Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
WELTGESCHEHEN
Maskenaffäre: Nüßlein verlässt Unionsfraktion, behält aber Mandat
München (dpa) - Der CSU-Bundestagsabgeordnete Georg Nüßlein hat mit sofortiger Wirkung seinen Austritt aus der Unionsfraktion erklärt. Er will sein Bundestagsmandat aber bis zum Ende der Wahlperiode behalten, wie Nüßlein am Sonntagabend in einer persönlichen Erklärung mitteilte, die sein Anwalt übermittelte.
 
Firstresponder der Johanniter-Unfall-Hilfe Allgäu
(Bildquelle: Allgäuhit / Alexander Fleischer)
 
Allgäu - Kempten/Allgäu
Freitag, 15. Juli 2016

Johanniter-Unfall-Hilfe Allgäu zieht positive Jahresbilanz

5.186 Notfallrettungen, 393 Kurse mit 5.463 Kursteilnehmern, 42.803 Schulessen, 29.405 Fördermitglieder - so lauten einige der Zahlen aus dem Jahr 2015, auf die die Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. im Allgäu bei ihrer Mitgliederversammlung zurückblickte. Regionalvorstandsmitglied Christian Hegemann und Philipp Tschugg, Sachgebietsleiter Rettungsdienst und Notrufsysteme, konnten den Anwesenden ein insgesamt positives Jahresergebnis vorlegen.

Die Johanniter-Unfall-Hilfe bietet im Allgäu eine Vielzahl sozialer und karitativer Dienste an. Die bekanntesten davon sind der Rettungsdienst und die Erste-Hilfe-Kurse. Zum Leistungsspektrum der Organisation gehören aber beispielsweise auch ein Menüservice für Privatleute, Kindergärten oder Schulen, ein Hausnotrufservice, Kindertagesstätten, ambulante Pflege, Sanitätsdienste bei Veranstaltungen, die Rettungshunde- und Motorradstaffeln und nicht zuletzt die Betreuung unbegleiteter minderjähriger Flüchtlinge.

„Die Flüchtlingshilfe war 2015 ein großes Thema - und ist es immer noch“, betonte Philipp Tschugg. Neben dem Betrieb von allgäuweit acht Einrichtungen für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge (Stand 2015) hatten die Johanniter auch 15 Einsätze, bei denen es um die Betreuung von rund 2.800 erwachsenen Flüchtlingen bei der Erstaufnahme ging.

In den Bereichen Pflege sowie Kindereinrichtungen könne man die Wirtschaftlichkeit noch steigern, so Christian Hegemann. „Die Bereiche Ausbildung, Menüservice und Hausnotruf haben sich dafür sehr gut entwickelt und tragen zum positiven Gesamtergebnis bei.“ Auch mit dem Engagement der Ehrenamtlichen sei man sehr zufrieden. Die 247 hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Regionalverband Allgäu wurden 2015 durch 360 ehrenamtlich Tätige unterstützt. In den 13 Jugendgruppen engagierten sich weitere 245 junge Menschen.

 


Tags:
johanniter bilanz allgäu ehrenamt


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Jason Derulo
Lifestyle (feat. Adam Levine)
 
Adel Tawil feat. Matisyahu
Zuhause
 
Shawn Mendes
There´s Nothing Holdin´ Me Back
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastro-Protest in Sonthofen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sportheim in Oberbeuren explodiert
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Verpuffung in Rettungswache in Memmingen
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum