Moderator: Christoph Fiebig
Sendung: Der AllgäuWECKER
mit Christoph Fiebig
 
 
Hier kommt die Bildunterschrift rein!
(Bildquelle: ESVK)
 
Ostallgäu - Kaufbeuren
Montag, 21. Dezember 2020

ESVK unterliegt gegen Kassel mit 1:4 Niederlage

Am Sonntag gab es gleich zwei nennenswerte Ereignisse. Die vierte Kerze wurde angezündet und die Kassel Huskies waren zu Gast in der erdgas schwaben arena. Ausgerechnet gegen diesen sehr starken Gegner mussten die Joker erneut auf einige Stammkräfte verzichten. Zu den bereits länger fehlenden Sami Blomqvist, Fabian Koziol und Markus Schweiger, gesellten sich nun auch noch der erkrankte Jan Dalgic und verletzungsbedingt, Alex Thiel. Außerdem rückte David Diebolder, anstelle von Max Oswald, aus der U20 in die Erste Mannschaft und feierte damit sein DEL2 Debüt. Man durfte gespannt sein, wie sich dieses neu formierte Team von Rob Pallin gegen die Aufstiegsaspiranten aus Hessen schlagen würde.

Flotter Start in diese Partie mit leichten Vorteilen bei den Hausherren. In der dritten Minute zieht Jan Bednar von der blauen Linie ab und Philipp Krauss kann fast den Abpraller von Kassels Leon Hungerecker zur Führung verwandeln. Zwei Minuten später, starker Auftritt der vierten Kaufbeurer Reihe. Yannik Burghart behauptet erst gut die Scheibe, die dann von Florian Thomas direkt vors Tor befördert wird, der anstürmende Jan Bednar verpasst nur knapp. Dann aber erstes Ausrufezeichen der Gäste. Joel Keussen schießt aus der Distanz, verfehlt den Kasten von Stefan Vajs aber um Millimeter. Direkt im Anschluss gute Einschussmöglichkeiten von Clarke Breitkreuz und Lois Spitzner, aber Vajs kann abwehren. Die 12. Minute läuft und es gibt die erste Strafe des Spiels gegen die Kassel Huskies, weil Denis Shevyrin Tobias Echtler von den Beinen reißt. Der ESVK beginnt das Powerplay erst gut, fängt sich dann aber fast einen Gegentreffer ein, weil Corey Trivino und Brett Cameron einen Konter laufen. Stefan
Vajs in dieser Situation zum Glück hellwach. Das Spiel weiterhin sehr ausgeglichen und so muss der erste Treffer des Abends leider aufgrund eines Einzelfehlers fallen. Ein missglückter Klärungsversuch von Denis Pfaffengut landet direkt bei den Hessen. Den ersten Schuss von Paul Kranz kann Stefan Vajs noch parieren, aber der Nachschuss geht an das Bein von Kaufbeuren´s Leon van der Linde und von dort ins Tor. Unglücklicher Rückstand für den ESVK in der 18. Spielminute. Die Joker kassieren vor der Pause auch noch eine Strafe gegen Philipp Krauss. Die Huskies machen in Überzahl ordentlich Druck, aber Rotgelb kann einen weiteren Gegentreffer mit guten Blocks und konzentrierter Verteidigung verhindern. Mit dem knappen Rückstand geht es in die Pause.

Der zweite Spielabschnitt startet mit einem Paukenschlag der Kaufbeurer. John Lammers bringt den Puck aufs Tor und dort steht, wie immer, Tyler Spurgeon einschussbereit. Der Joker Captain nutzt eine erneute Unsicherheit des Kassel Keeper gnadenlos und gleicht in der 21. Minute aus. Leider wirkt sich der Treffer nicht unbedingt gut auf das Spiel der Gastgeber aus. Die Schlittenhunde erspielen sich nun deutlich mehr Chancen. In der 23. Minute taucht erst Moser völlig frei vor Stefan Vajs auf und dann nagelt Denis Shevyrin das Hartgummi an den Pfosten. Glück für Rotgelb. Auch in der Folge Kaufbeuren´s Goalie im Brennpunkt, vor allem als die Hessen durch eine unnötige Strafzeit gegen Florin Ketterer in Überzahl kommen. Stefan Vajs hält stark gegen Breitkreuz und Keussen und den Ausgleich damit fest. Bis zur 37. Minute müssen die Joker Fans auf ein Lebenszeichen Ihrer Angreifer warten. Tyler Spurgeon und Philipp Krauss schießen kurz hintereinander aus bester Position, doch Leon Hungerecker in
dieser Phase ein starker Rückhalt. Und dann kann Kassel seine Überlegenheit doch noch in etwas Zählbares verwandeln. Lois Spitzner passt die Scheibe hinter dem Joker Tor auf den anfahrenden Stephan Tramm und der hämmert das Ding humorlos zur 1:2 Gästeführung ins Netz. Das Ganze zwei Minuten vor der Pause, aber nicht ganz unstrittig, da auch im Videobeweis zu sehen ist, dass Stephan Vajs leicht von Clarke Breitkreuz behindert wird. Der Treffer zählt aber und es geht in die nächste Drittelpause. Noch ist alles möglich.


Kassel kommt dynamisch und mit viel Scheibenbesitz aus der Kabine, die Joker versuchen es über den Kampf zu lösen. In der 45. Minute schlägt es erneut hinter Stefan Vajs ein. Die Hessen beißen sich zuvor im Angriffsdrittel fest, Keussen legt an der Blauen Linie quer zu Tramm und der setzt die Scheibe mit viel Selbstbewusst zum 1:3 in die Maschen. Der ESVK zeigt trotz des Rückschlags eine gute Moral und erarbeitet sich Chancen zum Anschluss. Branden Gracel fälscht einen Wörle Schuss gefährlich ab, John Lammers mit einem Kracher aus dem Halbfeld, doch Leon Hungerecker bleibt Herr der Lage. Auf der anderen Seite Paul Kranz mit dem Alleingang, aber auch Stephan Vajs lässt sich nicht austanzen. Es geht jetzt hin und her. Die Joker versuchen es weiter, Tyler Spurgeon scheitert nach einer genialen Hereingabe von Lammers erneut haarscharf. Nach 52. Minuten die nächste Großchance für Rotgelb. Diesmal ist Spurgeon der Vorlagengeber und Youngster Philipp Krauss schließt leider nicht platziert genug
ab. Kassel bleibt vor allem aus der Distanz brandgefährlich, verlagert den Fokus aber klar auf die Abwehr. Es beginnt eine hart umkämpfte Schlussphase, in der Kaufbeuren nochmals alles versucht. Auf eine Auszeit folgt die Herausnahme von Stefan Vajs, zu Gunsten des sechsten Feldspielers. Sieben Sekunden vor der Schlusssirene besiegelt Lukas Laub dann mit dem Empty Net Goal zum 1:4 endgültig dieses Match. Aus Joker Sicht bleibt zumindest die Erkenntnis, dass es defensiv geordneter zuging und dass es auch Dank der Leistung, der teils nicht einmal volljährigen Eigengewächse möglich ist, so ein Spiel über weite Strecken offen zu halten.


Tags:
eishcokey del2 esvk niederlage


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Sia
I´m Still Here
 
Herbert Grönemeyer
Musik nur, wenn sie laut ist
 
Thorsteinn Einarsson
Shackles
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Absolventen de MTA-Schule in Kempten
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Unfall auf St 2009
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Unfall B12
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum