Moderator: Marcus Baumann
mit Marcus Baumann
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Fußballstadion des FC Memmingen (Archiv)
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Memmingen
Montag, 7. Juli 2014

Erfolgreiches Testspiel gegen Bundesligateam

Der FC Memmingen hat sechs Tage vor dem Saisonstart in die Fußball-Regionalliga eine ordentliche Generalprobe hingelegt. Das Testspiel vor 2.517 Zuschauern gegen den Bundesligisten FC Augsburg ging zwar mit 0:3 (0:1) verloren, doch die Memminger selbst hatten bei brütender Hitze beste Möglichkeiten Tore zu erzielen und gegen den FCA in Führung zu gehen.

Augsburg hatte die bestmögliche Aufstellung im Gepäck. Es fehlten noch die WM-Teilnehmer Paul Verhagh (Niederlande) und Jeong-Ho Jong (Südkorea) sowie Alexander Esswein, der sich im Training verletzt hatte. Vor Ort waren Raul Bobadilla und der letzte Neuzugang Tim Matavz (PSV Eidhoven). Beide kamen aber nicht zum Einsatz, sondern absolvierten mit dem angeschlagenen Matthias Ostrzolek (Adduktorenprobleme) in Memmingen ein extra Laufprogramm.

In der ersten Hälfte sahen die Zuschauer trotz 30 Grad im Schatten eine sehenswerte Partie, was vor allem daran lag, dass der FCM auch seine Chancen hatte, nicht nur dagegen hielt, sondern mitspielte. Augsburg hätte sich nicht beschweren können, wäre Memmingen durch Neuzugang Michael Wende oder Matthias Jocham in Führung gegangen. "Einige sind vielleicht noch im Urlaubsmodus", kritisierte FCA-Manager Stefan Reuter in der Halbzeitpause, lobte aber gleichzeitig auch die Gastgeber. Dass Augsburg nicht recht zur Entfaltung kam, lag nämlich auch maßgeblich am Gegner. "Memmingen spielt eine gute Partie", fand Reuter nicht nur nette, sondern durchaus auch treffende Worte. Dennoch ging es mit einem 0:1 Rückstand in die Pause, weil Tobias Werner von Ronny Philp mustergültig bedient wurde und einschob.

Trotz zahlreicher Wechsel kam der Bundesliga-Achte in der zweiten Halbzeit besser in Schwung. In der 50. Minute legte erneut Philp vor - Mathias Fetsch erzielte das 0:2. Bei schweißtreibenden brasilianischen Verhältnissen in der Arena führte sich FCA-Neuzugang Shawn Parker (FSV Mainz 05) gut ein und machte in der 70. Minute das 0:3. Es war ein unhaltbarer Treffer aus 20 Metern genau in den Winkel. Aus Memminger Sicht fiel die Niederlage unterm Strich zu hoch aus. Immer wieder gab es auch für das FCM-Spiel Szenenapplaus.So können die FCM-Trainer Christian Braun und Thomas Reinhardt mit Zuversicht in das erste Regionalliga-Heimspiel am Freitag (19.30 Uhr) gegen den FC Ingolstadt 04 II gehen. (ass)


Tags:
testspiel fcaugsburg bundesligist regionalliga


© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Faith Hill
Cry
 
Tom Walker
Angels (Kia Love Remix)
 
Marshmello
OK Not To Be OK
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Motorradunfall auf der B308 bei Oberstaufen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Motorradunfall in Gunzesried-Säge
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Brand Lackiererei Kempten
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum