Moderator: Alexander Tauscher
mit Alexander Tauscher
 
 
Fußballstadion des FC Memmingen (Archiv)
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Memmingen
Freitag, 14. März 2014

Branko Nikolic freut sich drauf

FC Memmingen im erstem Heimspiel gegen Schalding

In der Fußball- Regionalliga Süd bekommt es der FC Memmingen im ersten Heimspiel nach der Winterpause mit dem FC Schalding-Heining zu tun. Anpfiff ist heute Abend um 19:30 Uhr.

„Weil ich um die Ecke wohne“, gibt Branko Nikolic in seinem „Steckbrief“ auf der Vereinshomepage an, warum er eigentlich beim FC Memmingen spielt. Das tut er von Kindesbeinen an, hat nie für einen anderen Club gekickt. Als er dem Jugendbereich entwachsen war, hoffte er – wie viele andere – auf den Sprung in die erste Mannschaft. Es sollte einige Zeit dauern, bis er das geschafft hatte. Anders als andere gab er jedoch nicht schon nach ein oder zwei Jahren diesen Kampf auf, sondern biss auf die Zähne und mauserte sich erst einmal zur festen Größe im U23-Team, gab hier den Ton an und war einer der Garanten, dass in der vergangenen Saison der Landesliga-Erhalt geschafft wurde.

Soviel Einsatz und Geduld zahlte sich schließlich aus. Im vergangenen Sommer rückte er nach Kurz-Gastspielen endgültig in den Regionalliga-Kader auf, zunächst bei Esad Kahric und jetzt beim Trainerduo Thomas Reinhardt und Robert Manz. Reinhardt hält große Stücke auf den heute 22-jährigen Defensivmann und bot Nikolic nicht nur in der Abwehr-Vierer-Kette, sondern auch schon mal im Mittelfeld als Strippenzieher auf. Auf 20 Einsätze hat es der Student in der vierten Liga nun schon gebracht und es besteht kein Zweifel daran, dass er auch heute um 19.30 Uhr (Freitag) im ersten Heimspiel des FC Memmingen nach vier Monaten in der Arena auflaufen wird. Nikolic ist damit ein weiteres Vorzeigebeispiel für die Nachwuchsförderung des Vereins. Auch wenn Deutsch-Bosnier ist, er gilt als echtes Eigengewächs.

Nikolic selbst bleibt bescheiden. Wo er lieber spielt, hinten drin oder im Mittelfeld? Das sei egal, antwortet er auf diese Frage „am liebsten da, wo ich der Mannschaft am besten weiterhelfen kann“. Auf dem Platz ist er mittlerweile sehr selbstbewusst. Am vergangenen Samstag schnappte er sich im Grünwalder Stadion kurzerhand den Ball als der Elfmeterpfiff ertönte und verwandelte den Strafstoß souverän zur 1:0 Führung beim Meister 1860 München II – was am Ende auch den Sieg bedeuten sollte.

Gegen Schalding-Heining (ein Ortsteil von Passau) freut er sich, endlich wieder zuhause spielen zu dürfen und hofft auf einen weiteren „Dreier“. Damit wäre nicht nur ein Konkurrent von unten entscheidend auf Distanz gehalten, sondern könnte der Abstand zur Gefahrenzone komfortabel ausgebaut werden.

Ganze 17 Jahre trägt Branko Nikolic bereits das rote Trikot. Der Wunsch im Verein ist da, dass daraus noch noch viele weitere Jahre werden. Nicht nur weil er „um die Ecke wohnt“, sondern weil – wie es der FCM-Vorsitzende Armin Buchmann formuliert – „ein brutal guter Kicker ist“. Und ein Mann für die Zukunft.

Information: Die Abendkassen für das Heimspiel gegen den SV Schalding-Heining öffnen um 18.30 Uhr; Beginn ist um 19.30 Uhr. Vor dem Anpfiff und in der Halbzeitpause treten erstmals die neuformierten Cheerleader auf. Die Mannschaften werden diesmal nicht vom Nachwuchs eines Fußballvereins aus der Region aufs Feld begleitet, sondern von den Eishockey-Bambini des benachbarten ECDC Memmingen. (ass)


Tags:
fussball regionalliga schalding nikolic



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Esad Kahric kehrt zum FC Memmingen zurück - Co-Trainer Matthias Günes übernimmt den TSV Kottern
Esad Kahric übernimmt den Cheftrainerposten beim Fußball-Regionalligisten FC Memmingen und kehrt damit an seine Wirkungsstätte zurück, an der er am ...
FC Memmingen mit neuem Trainer bei Top-Team zu Gast - 1. FC Sonthofen will wieder zu alter Form zurückfinden
Nachdem letzte Woche in der Nachspielzeit der bittere Ausglich für die Gäste aus Nürnberg gefallen ist, will der FCM in der Regionalliga auch gegen den ...
FC Memmingen trennt sich von Trainer Uwe Wegmann - Vorstand zieht Konsequenzen nach sportlicher Misere
Der Fußball-Regionalligist FC Memmingen hat sich von Cheftrainer Uwe Wegmann getrennt. Aufgrund der sportlichen Lage wurden der 55-jährige und auch Co-Trainer ...
Memmingen und Illertissen trennen sich 1:1 - Unentschieden in Regionalliga-Derby
Eigentlich hat der FC Memmingen im Nachbarschaftsduell gegen den FV Illertissen nicht viel falsch gemacht. Eigentlich – mit der Ausnahme, dass es am Ende nur 1:1 ...
1. FC Sonthofen empfängt FC Kempten zum Derby - VfB Durach will wichtige Punkte einfahren
Da es schon gestern zum Derby in der Regionalliga Bayern zwischen dem FC Memmingen und dem FV Illertissen (-:-) kam, gibt es heute keinen Vorbericht aus der ...
Alles zum Derby zwischen Memmingen und Illertissen - Vorbericht zum Spiel am 31.10.2019
Fußballer und Zuschauer müssen sich am Donnerstagabend gleichermaßen warm anziehen, wenn in der Arena das Nachbarschaftsduell zwischen dem FC Memmingen ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Hunger
Gravity
 
Declan J Donovan
Homesick
 
Adam Lambert
Ghost Town
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
AllgäuHIT startet digitale Offensive
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Wolf gesichtet
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Unfall auf B308 bei Oberstaufen
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum