Moderator: Christoph Fiebig
mit Christoph Fiebig
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Dr. Paul Wengert (SPD)
(Bildquelle: Paul Wengert)
 
Ostallgäu - Füssen
Mittwoch, 12. November 2014

Landtagsabgeordneter Wengert unterstützt Curlingsport

Dringlichkeitsantrag

der Abgeordneten Markus Rinderspacher, Harald Güller, Dr. Paul Wengert, Diana Stachowitz, Inge Aures, Volkmar Halbleib, Natascha Kohnen, Hans-Ulrich Pfaffmann, Helga Schmitt-Bussinger, Dr. Linus Förster, Dr. Simone Strohmayr, Günther Knoblauch, Georg Rosenthal, Herbert Woerlein und Fraktion (SPD)

Dem Curling Chancen für die Zukunft geben!

Der Landtag wolle beschließen:

Auf Bundesebene wurde vom Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) Ende Oktober überraschend und kurzfristig eine völlige Streichung der Spitzensportförderung für die olympische Sportart Curling ab 2015 angekündigt.

Der Bayerische Landtag spricht sich ausdrücklich dafür aus, dass der Curling-Sport weiterhin in der Spitzensportförderung des Bundes verbleibt und unterstützt alle Initiativen, auf Bundesebene die Spitzensportförderung aufrecht zu erhalten. Ziel ist dabei auch der Erhalt des Curling-Bundesstützpunktes Füssen.

Gleichzeitig erklärt der Bayerische Landtag seine Bereitschaft, die Förderung des Nachwuchstleistungssports im Bereich Curling fortzuführen.

Der Bayerische Landtag fordert die Bayerische Staatsregierung auf, mit dem Deutschen Curling-Verband (DCV) unter Beteiligung des Bayerischen Landes-Sportverbandes (BLSV) Gespräche zu führen, wie Curling in Bayern als Breiten- und Spitzensport in Bayern erfolgreich weiter betrieben werden kann. Dem Bayerischen Landtag ist von der Bayerischen Staatsregierung hierzu ein Bericht zu geben.

 

Begründung:

Über die geplante Streichung der Spitzensportförderung auf Bundesebene entscheidet in den kommenden Tagen der Deutsche Bundestag im Rahmen der Haushaltsberatungen. Die Vorgaben des DOSB spielen hierbei eine wichtige Rolle, sind aber nicht unumstößlich. Daher ist es dringend erforderlich, dass bis zum Zeitpunkt der endgültigen Entscheidungen alle Einflussmöglichkeiten des Bayerischen Landtags, der im Landtag vertretenen Fraktionen, aber auch der Bayerischen Staatsregierung genutzt werden.

Unabhängig hiervon, wie die aktuelle Diskussion über die Spitzensportförderung für das Jahr 2015 auf Bundesebene entschieden wird, ist es notwendig mit dem DCV Gespräche über die Zukunft des Curling-Sports und dessen Förderung in Bayern für die kommenden Jahre zu führen. Hierbei muss es auch darum gehen, den Bundesstützpunkt Curling in Füssen langfristig im Bestand zu sichern. Dies geht nur, wenn der Freistaat sich auch in Zukunft zu seiner Verantwortung in den Bereichen der Förderung des Nachwuchsleistungssports und der Förderung des Breitensports bekennt.


Tags:
wengert spd curling zukunft


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Genesis
Jesus He Knows Me
 
Die Toten Hosen
Alles passiert
 
Udo Lindenberg
Sonderzug nach Pankow
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Unfall an Bahnübergang in Sonthofen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Bergung am Öschlesee
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Cessna stürzt in Öschlesee bei Sulzberg
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum