Moderator: Ted & Felix
mit Ted & Felix
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Der Bebauungsplan für Goethe+
(Bildquelle: SWW Sonthofen)
 
Oberallgäu - Sonthofen
Donnerstag, 15. Oktober 2020
Ein Bericht von Christian Veit

Neuer Wohnraum für Sonthofen mit "Goethe+"

Um neuen Wohnraum in Sonthofen zu schaffen hat der SWW ein Bauprojekt ins Leben gerufen. Das Projekt heißt "Goethe+" und umfasst vorerst drei und eventuell sogar fünf Bauabschnitte. Über das Projekt hat sich Radio AllgäuHIT mit dem Geschäftsführer der SWW, Martin Kaiser, unterhalten.

Radio AllgäuHIT: Was wird in Sonthofen genau gebaut?
Martin Kaiser:
Es gibt drei Bauabschnitte. Der Bauabschnitt eins, der jetzt dann im Frühjahr nächsten Jahres begonnen werden soll, schafft 66 Wohnungen. Dann der Bauabschnitt zwei mit ca. 50 Wohnungen. Das wird sozusagen die Mitte, da kommt ein Kindergarten, Bäckerei, Seniorenhaus, Gemeinschaftsflächen und noch mehr mit rein. Außerdem wird im Rahmen des zweiten Abschnitts eine Abfahrt von der B308 geschaffen. Als Abschluss noch der dritte Bauabschnitt, der zusätzliche 44 Wohnungen beinhalten wird. Im Zuge des dritten Abschnitts wird dann auch noch die Goethestraße gemacht.

Das ist so in aller Kürze das, was wir aktuell alles vor haben und wenn dann in Zukunft noch weiterer Wohnraumbedarf da ist, dann gibt es eventuell noch einen vierten und fünften Bauabschnitt in Richtung Nordwesten.

Radio AllgäuHIT: Das Ganze startete mit einer Baumpflanzaktion. Wieso denn das?
Martin Kaiser:
Bedauerlicherweise ist das erforderlich, weil wir in die Tiefe graben und viele Stellplätze herrichten müssen. Daher müssen wir alle Bäume in dem Gebiet fällen, damit wir bauen können. Deswegen haben wir aber auch gesagt, wenn wir schon Bäume wegnehmen, dann pflanzen wir auch wieder neue. Es sind insgesamt 130 neue Bäume. Wir haben bereits angefangen und gestern symbolisch, drei blühende Vogelkirschen gepflanzt, um den Menschen auch zu zeigen, uns ist dieses Thema wichtig. Wir wollen dort eben nicht nur etwas wegnehmen, sondern wir bringen euch auch wieder was und wir bringen euch in Zukunft viel Qualität. Wir bringen Schallschutz mit. Wir bringen eine Mitte mit, die belebt wird und richtig gut aussehen wird. Das war jetzt so der "symbolische Start", dass wir eben nicht nur etwas wegnehmen, sondern auch etwas dazubringen.

Radio AllgäuHIT: Die ersten Bäume sind, wie gesagt, schon gepflanzt worden. Was sind jetzt die nächsten Schritte?
Martin Kaiser:
Jetzt haben wir das Positive gemacht und etwas Neues gepflanzt. Im Januar/Februar des kommenden Jahres müssen wir dann die alten Bäume wegnehmen und fällen. Wir nutzen aber auch dieses Holz und da gibt es wirklich ganz tolle Ideen von den Planern, wie das Holz mit eingesetzt werden kann, damit es eben nicht ein Totholz ist, sondern einfach nachgenutzt wird. Über Zäune, Spielgeräte und vielleicht sogar Kunstwerke sind da einige Ideen vorhanden. Das ist das, was wir im Januar beginnen werden. Sofern die Witterung es dann zulässt, wollen wir im Frühjahr mit dem Bau beginnen. Da wird zuerst einmal an der B308 entlang der Verbau für die Straße gemacht, damit der auch stabil ist und wir die Tiefgarage und den Tiefbau machen können.

Radio AllgäuHIT: Bis wann soll das Projekt dann fertig werden und wie hoch sind die Kosten?
Martin Kaiser:
Also, wir können hier ein bisschen differenzieren. Wir haben auf der einen Seite den Bauabschnitt eins, mit dem baulichen Rahmen, den ich ihnen gerade erläutert habe. Dann haben wir den Bauabschnitt zwei, bei dem muss zuerst einmal das Gebäude "Goethestraße 24a und b" abgerissen werden. Die Mieter wurden darüber alle unterrichtet und erhalten dementsprechend einen Ersatzwohnraum. Abschnitt zwei soll dann im Herbst 2025 bezugsfertig sein und im Frühjahr 2026 soll dann der Einzug in den Bauabschnitt drei möglich sein. Der dritte Abschnitt ist an der Goethestraße entlang und wie gesagt bis 2026 ist geplant, dass dieser dann fertiggestellt wird. Dafür müssen wir aber auch investieren. Noch dazu kommen die Kosten für die Abfahrt von der B308 und Teile der Goethestraße müssen auch finanziert werden, sodass wir die Gesamtkosten auf insgesamt 66 Mio. Euro schätzen.


Tags:
Interview SWW Wohnraum Neuschaffung Allgäu


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Ugly Kid Joe
Cats In The Cradle
 
Tenille Arts
Somebody Like That
 
Ofenbach
Be Mine
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastro-Protest in Sonthofen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sportheim in Oberbeuren explodiert
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Verpuffung in Rettungswache in Memmingen
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum