Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Klinik Oberstdorf
(Bildquelle: Klinikum Oberstdorf)
 
Oberallgäu - Oberstdorf
Montag, 16. November 2015

Klinik Oberstdorf erreicht EPZmax Prädikat

Oberstdorf Knie oder Hüfte schmerzen: Braucht man da gleich ein Kunstgelenk? Oder helfen auch konservative Maßnahmen? Diese und andere Fragen werden auf dem „1. Oberstdorfer Endoprothetik-Tag“ am Samstag, 21. November, beantwortet. Von 14 bis 17 Uhr können sich Patienten im Oberstdorf-Haus in Vorträgen oder auch in persönlichen Gesprächen über die neuesten Therapien und Verfahren informieren. Außerdem stellt sich das neue Endoprothetikzentrum (EPZ) der Maximalversorgung an der Klinik Oberstdorf vor.

Auf das höchstmögliche Qualitätssiegel ist EPZ-Leiter Dr. Karsten Menzel sehr stolz. „Damit kann der Patient sicher sein, dass die Qualität seiner Versorgung den höchsten Ansprüchen genügt.“ Die Auszeichnung als Zentrum der Maximalversorgung bedeute auch, dass in Oberstdorf sehr komplexe Fälle und schwierigste Operationen bis zur aufwändigen Revisionsendoprothetik durchgeführt werden können, so Menzel, ärztlicher Geschäftsführer des MVZ Immenstadt und Chef der unfallchirurgischen Abteilung an der Klinik Immenstadt.

Am EPZ sind die medizinischen Versorgungszentren in Immenstadt, Oberstdorf und Sonthofen sowie die Gemeinschaftspraxis für Orthopädie im Gesundheitszentrum Immenstadt beteiligt. Die Zertifizierung erfolgte durch das Neu-Ulmer Institut „Clarcert“. In der Untersuchung wurden das Leistungsspektrum in Diagnostik und Therapie ebenso streng unter die Lupe genommen wie die Anzahl der Eingriffe und die Patientenversorgung. Auch die Weiterbildung der Operateure sowie ihre wissenschaftlichen Aktivitäten kamen auf den Prüfstand.

Im Ergebnis wurde besonders hervorgehoben, dass „die gute Versorgung des Patienten bei allen beteiligten Partnern gut und klar erkennbar“ ist. Gelobt wurde auch das „sehr gute, kollegiale und freundliche Betriebsklima“ auf der Station, im OP-Saal und in den einzelnen Fachabteilungen. Durch das EPZ in Oberstdorf und das ebenfalls zertifizierte EPZ in Kempten werden im Klinikverbund pro Jahr bis zu 1.200 Endoprothesen eingesetzt. Damit, so Verbund-Geschäftsführer Michael Osberghaus, verfügt die Klinikgruppe über die meisten OP-Erfahrungen im Allgäu.

Die Patienteninformationsveranstaltung findet am Samstag, 21. November, von 14 bis 17 Uhr im Oberstdorf-Haus in Oberstdorf statt. Kurzvorträge halten Dr. Karsten Menzel, Professor Dr. Manfred Nelitz, Dr. Markus Dangel, Dr. Clemens Wittmann sowie Dr. Johannes Fuchs, Dr. Thomas Illig und Physiotherapeutin Julia Ohmayer. Der Eintritt ist frei. Die Referenten stehen für Fragen zur Verfügung.


Tags:
klinikum arzt auszeichnung information


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Van Halen
Why Can´t This Be Love
 
Shaggy
Feel The Rush
 
Alle Farben & Alexander Tidebrink
Follow You
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Bundesverdienstkreuz
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Polizei sucht Besitzer
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Fußball bei der DJK Seifriedsberg
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum