Moderator: Thomas Häuslinger
mit Thomas Häuslinger
 
 
Aus der Allgäu-Orient-Rallye wird die Europa-Orient-Rallye
(Bildquelle: Europa-Orient-Rallye/AllgäuHIT)
 
Oberallgäu - Oberstaufen/Europa/Orient
Samstag, 8. Juli 2017

Das Ende der Allgäu-Orient-Rallye

Namens- und Regeländerung der Erfolgsveranstaltung

Rundumerneuerung bei der Allgäu-Orient-Rallye: Neuer Name und Regeländerungen bei der Erfolgsveranstaltung.

Aus der "Allgäu-Orient-Rallye" wird die "Europa-Orient-Rallye". Der Veranstalter begründet die Namensänderung damit, dass das Allgäu zwar in Deutschland bekannt sei, nicht jedoch im Ausland. Auch große Sponsoren wie Mercedes Benz, DER-Part und weitere haben sich diese Änerung gewünscht. Des Weiteren soll der "Europagedanke" weiter gestärkt werden. "Obwohl wir nicht abergläubisch sind ...vielleicht ist es besser, nach zwölf erfolgreichen Jahren ohne schlimme Unfälle, bei denen wir alle fast 7000 Teilnehmer heil heim gebracht haben, nicht bei 13. weiterzumachen, sondern mit einer neuen Rallye wieder bei 1 zu beginnen.", so der Veranstalter auf seiner Website.

Aber es bleibt nicht bei einer neuen Namensgebung, die Umbenennung bietet neue Möglichkeiten und Chancen was den Start-, Rallye- und Teilnehmermodus anbelangt. Der Hauptstart-Ort kann nun in Europa wechselnd sein und nicht wie die Jahre zuvor der Allgäuer Markt Oberstaufen. Als Beispiel nennen die Organisatoren den Firmensitz des neuen Partners Mercedes. Das Kennenlernfest der Teams findet nicht mehr in Oberstaufen, sondern voraussichtlich beim Europarat in Brüssel oder in Straßburg statt.

Weitere Regeländerungen sind:

  • keine Autobahnen
  • keine Mautstrassen
  • keine Fähren
  • Autos, die weniger als 1111,11 Euro kosten oder älter als 20 Jahre sind
  • Motorräder, die pro ccm nicht mehr als 1,11 Euro kosten dürfen
  • Übernachtung nur im Auto, im Zelt oder in Hotels, die weniger als 11,11 Euro pro Nacht kosten
  • Neben Rallye selbst viele soziale, kulturelle und völkerverständigende, interkulturelle Projekte
  • Spaß, Begegnungen und Kennenlernen anderer Kulturen vor Siegeswille
  • Siegprämie ein Kamel
  • das Ziel in Jordanien

Die Europa Orient Rallye 2018 wird wieder über den Balkan, die Türkei, Israel (vielleicht Palestina) nach Jordanien führen. Diese Information hält der Veranstalter aufgrund der politisch nicht einfachen Lage unter Vorbehalt. "2016 mussten wir ja drei Wochen vor dem Start die Route ändern. Trotzdem war es eine der besten Rallyes überhaupt. Wir sind glücklich und dankbar, dass wir auch in diesem Jahr alle Teilnehmer wieder gesund heim gebracht haben."

Die Anmeldung zur Europa-Orient-Rallye ist ab dem 07.07.2018 um 3.33 Uhr möglich. Wie in jedem Jahr gilt das "Windhundprinzip". Wer zuerst angemeldet ist, ist dabei. Mehr Informationen unter: www.allgaeu-orient.de


Tags:
allgäu orient rallye europa namensänderung



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Abzocke durch Geldanlage und Cybertrading - Bayerisches Landeskriminalamt warnt potentielle Anleger
Potentielle Anleger stoßen im Netz immer wieder auf Anbieter von scheinbar besonders lukrativen Investitionsmöglichkeiten, die das schnelle Geld und ...
Ulrike Müller wird Geschäftsführende Vizepräsidentin - Allgäuer Europaabgeordnete bei Sitzung der EDP in Paris gewählt
Ulrike Müller wurde auf der letzten Sitzung der Europäischen Demokratischen Partei (EDP) in Paris zur Geschäftsführenden Vizepräsidentin ...
4.500 Landwirte bei Kundgebung in Memmingen vor Ort - Polizei spricht von erheblichen Behinderungen
Am Donnerstagabend fand in Memmingen eine Kundgebung von mehreren tausend Landwirten statt. Diese führte zu einem großen Verkehrseinsatz mit erheblichen ...
Europaparlament über das Wolfsmanagement - Ulrike Müller setzt sich für wolffreie Zonen in Allgäuer Alpen ein
Die europäische Wolfspopulation war heute Thema einer öffentlichen Anhörung im Europaparlament. Die Anhörung sollte zu einem besseren ...
IHK & HWK: Innovationsregion Schwaben - Wirtschaftskammern treffen sich mit Wirtschaftsminister Aiwanger
Die Spitzen der schwäbischen Wirtschaftskammern, IHK und HWK, haben sich mit dem Bayerischen Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger auf zahlreiche Modellprojekte ...
Produktion von 1kg Biomilch: 60,29 Cent - Ab sofort werden Kosten jährlich veröffentlicht
Die stetig steigende Nachfrage nach Bioprodukten motiviert viele Milcherzeugerinnen und Milcherzeuger in Deutschland und in Europa, ihre Betriebe umzustellen. ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Alessia Cara
Scars To Your Beautiful
 
Wilson Gonzales
I´m Fallin´
 
The Chainsmokers feat. Kelsea Ballerini
This Feeling
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastromesse im C+C Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
AllgäuHIT startet digitale Offensive
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum