Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Als moderne Einrichtung der AllgäuPflege präsentiert sich das neue Spital im Herzen von Immenstadt.
(Bildquelle: Cilia Schramm)
 
Oberallgäu - Immenstadt
Montag, 28. Oktober 2013

Neues Spital eingeweiht

Wohnliches Zuhause für Menschen im Herbst des Lebens

Strahlende Gesichter gab es am Freitag anlässlich der Einweihung des neuerbauten Spitals  in Immenstadt. Tags darauf sahen sich zahlreiche interessierte Bürger in der topmodernen Einrichtung der AllgäuPflege gGmbH um.

„Das Haus ist außerordentlich gut gelungen“, sagte Geschäftsführer Ulrich Gräf. Er lobte die attraktive Wohn- und Lebensumgebung für die 60 Senioren, die nach 16 Monaten Bauzeit inzwischen eingezogen sind. Auch Bürgermeister Armin Schaupp hob die „Wohlfühl-Atmosphäre“ des neuen Stifts an stadtbildprägender Stelle hervor. Konzipiert hat das Gebäude, das künftig insgesamt 98 Bewohnern ein angenehmes Zuhause bieten wird, Architekt Martin Unzeit. Bauherr des 10-Millionen-Euro-Projektes ist das Sozial-Wirtschafts-Werk Oberallgäu (SWW). Mit jeweils einer Million beteiligten sich die Stadt Immenstadt und der Landkreis Oberallgäu an dem Neubau.

SWW-Geschäftsführer Martin Kaiser würdigte das besondere Engagement von Gerd Bischoff. Als Vorsitzender der Gräflich Königsegg-Rothenfels`schen Spitalstiftung habe sich der Immenstädter Altbürgermeister mit Nachdruck für den Neubau sowie den Umbau des Ostflügels stark gemacht. Bischoff seinerseits freute sich, dass nun ein wohnliches Daheim für „Menschen im Herbst des Lebens“ entstanden ist. Mit dem Bau sei die traditionsreiche Spitalstiftung allerdings an die Grenzen ihrer finanziellen Belastbarkeit gegangen.

„Eine angemessene, wohnortnahe Versorgung der Senioren ist seit 1996 das große Ziel des Landkreises Oberallgäu“, betonte Landrat Gebhard Kaiser.  Seitdem seien in 18 Gemeinden 21 Anlagen mit rund 700 Wohnungen für betreutes Wohnen entstanden, außerdem zahlreiche vom Kreis geförderte Pflegeplätze sowie Kurzzeitpflegeplätze und Tagespflegeeinrichtungen. Den gesellschaftlichen Veränderungen und der demografischen Entwicklung gelte es weiterhin Rechnung tragen. Kaiser lobte die finanzielle Beteiligung der  Rothenfel´schen Stiftung, der Kaiser-Sigwart-Stiftung, der Ilona-Reining-Stiftung und der Otto-Luitpold-Spies-Sozialstiftung.

„Durch das vertrauensvolle und professionelle Handeln aller Beteiligten wurden die Voraussetzungen für dieses Projekt geschaffen“, meinte AllgäuPflege-Chef Ulrich Gräf. Damit sei gesichert, dass die seit Jahrhunderten sozial tätige Einrichtung weiterhin ihre Aufgaben erfüllen könne. Vieles sei allerdings nicht leichter geworden. Dies gelte insbesondere für die adäquate Finanzierung von Betreuung und Pflege in stationären Einrichtungen. Immer schwieriger werde es, Pflegekräfte zu finden. Gräf: „Wir stellen inzwischen junge Menschen aus Spanien und anderen europäischen Ländern ein, um unseren Fachkräftebedarf abdecken zu können.“

 Die Herausforderung im neuen Spital Immenstadt sei nicht, genügend Interessenten für die Belegung zu finden. Vielmehr werde es seine Zeit dauern, bis das nötige Pflegepersonal bereit stehe, um die Interessenten auf der Warteliste aufnehmen zu können. „Denn“, so Gräf, „es ist uns sehr wichtig, dass wir mit diesem Neubeginn auch unsere hohe Betreuungs- und Versorgungsqualität aufrechterhalten können.“


Tags:
spital allgäu pflege sww



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
200.000 Euro für die Entwicklung im Unterallgäu - LAG erhält zusätzliche Fördermittel für ehrenamtliche Projekte
Die Lokale Aktionsgruppe Kneippland Unterallgäu (LAG) erhält zusätzliche Leader-Fördermittel. Diese positive Neuigkeit hat ...
Kreis und Heime finanziell gut aufgestellt - Jahresrechnung Thema im Kreistag Unterallgäu
Der Landkreis Unterallgäu und seine Seniorenwohnheime stehen finanziell auf sicheren Beinen. Das wurde jetzt in der Sitzung des Kreistags deutlich. Gut entwickelt ...
Landrat Weirather dankt langjährigen Ehrenamtlichen - Mitglieder des Roten Kreuz und Malteser im Unterallgäu geehrt
Was wäre das Unterallgäu ohne die Ehrenamtlichen beim Roten Kreuz oder beim Malteser Hilfsdienst? Mit dieser Frage leitete Landrat Hans-Joachim Weirather die ...
ERC Sonthofen nimmt Stellung zur Pressekonferenz - Jürgen Naumann trifft falsche Aussage nach Rosenheim-Spiel
Bezugnehmend auf die Aussage unseres Pressesprechers Jürgen Naumann bei der Pressekonferenz am 03.12.2019 „In Sonthofen gibt es keine Presse, das ist halt so ...
AllgäuPflege: Generationswechsel vollzogen - Junge Nachwuchskräfte in Führungspositionen übernommen
Wer als Unternehmen dauerhaft wettbewerbsfähig bleiben will, braucht einen kompetenten Mitarbeiterstamm und junge Nachwuchskräfte, die in der Lage und willens ...
3. Kinderparlament in Memmingen - Workshop für eine kinderfreundliche Innenstadt
Das Memminger Kinderparlament tagte bereits zum dritten Mal im Rathaus. Diesmal beschäftigten sich die 28 Vertreterinnen und Vertreter der circa 5.500 Schulkinder ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Avicii
Addicted To You
 
Green Day
Back in the USA
 
The Chainsmokers & ILLENIUM feat. Lennon Stella
Takeaway
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastromesse im C+C Oberallgäu
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum