Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Marienplatz in Immenstadt
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Oberallgäu - Immenstadt
Donnerstag, 9. Oktober 2014

Kunst und Kultur in Immenstadt gefährdet

Die Zukunft der Kunst und Kultur in Immenstadt hängt am seidenen Faden. Die Zuschüsse für die Kulturgesellschaft Oberallgäu (KGO) sollen gestrichen werden. Der momentane Betrag liegt bei 35.000 Euro jährlich, die die Stadt der Gesellschaft zur Verfügung stellt.

Der Kulturreferent der Stadt Immenstadt Peter Elgaß gab in einem Brief bekannt, dass er keineswegs die Kunst und Kultur in Immenstadt ausrotten wolle. Im Gegenteil – er wolle neue Projekte ins Leben rufen und neue Wege gehen. Außerdem sollen diese Ideen in Zukunft mit Sponsoren und ehrenamtlicher Bürgerarbeit finanziert werden.

Doch der Grund für die Sparmaßnahmen ist der Rückgang der Steuereinnahmen im letzten Jahr. Jetzt will die Stadt sparen wo es geht. Betroffen ist nicht allein nur die Kunst und Kultur. Auch den Schulen, den Sozialen Vereinen, dem Kinderschutzbund, und bei der Senioren- und Jugendarbeit sollen Kürzungen von 20% vorgenommen werden.

Hier möchte Herbert Waibel, der Altbürgermeister der Stadt einen klaren Gerechtigkeitsunterschied machen. Die oben aufgezählten Einrichtungen würden eine derartige Kürzung von 20% nicht verkraften. Er hat die Vorstellung in klaren Stufen zu kürzen. Die Sozialarbeit soll maximal um 5-10% gekürzt werden. In den Bereichen wie Kunst und Kultur ist eine Kürzung ohne weiteres möglich. Hierzu hat der Altbürgermeister eine Statistik aufgestellt: Ohne den Zuschuss der Stadt würde ein Besucher des Hofgarten Theaters in Immenstadt zukünftig statt 13,88 Euro 23,60 Euro zahlen. Für einen interessierten Besucher an der Vorstellung sollen diese Unkosten ohne weiteres Bezahlbar sein. Er zählt außerdem weitere Beispiele aus dem Bereich Kultur auf, welche mit weitaus weniger oder gar keinen Zuschüssen ähnliche Preise anbieten können. Ein Beispiel wären hier die Veranstaltungen im Stadtschloss von Peter Seitz. Hier kostet eine Veranstaltung zwischen 16 und 19 Euro. Allerdings wird hier von der Stadt kein Zuschuss gegeben.

Am 30. Oktober 2014 soll endlich Klarheit gebracht werden und entschieden werden, ob die Kürzungen und Streichungen wie geplant vollzogen werden und ob eventuelle Änderungen stattfinden werden.

 

 


Tags:
kunst kultur zuschuss kgo


© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Meduza
Piece Of Your Heart (feat. Goodboys)
 
Tom Walker
Just You and I
 
Robin Schulz & Wes
Alane
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Tödlicher Unfall B12
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Kontrolle auf Bauernhof im Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum