Moderator: Marcus Baumann
mit Marcus Baumann
 
 
Freude bei den Memminger Indians über den Sieg im ersten Oberligaderby überhaupt gegen Sonthofen
(Bildquelle: AllgäuHIT | Alexander Fleischer)
 
Memmingen
Freitag, 6. Oktober 2017

Memminger Indians gewinnen 4:2 gegen ERC Sonthofen

Über 2.700 Zuschauer bei Allgäu-Derby am Hühnerberg

Das allgäuer Derby zwischen dem ECDC Memmingen und dem ERC Sonthofen hielt, was es im Vorfeld versprochen hatte. 2.724 Zuschauer erlebten eine intensive und bis zum Schluß spanndende Partie, in der die Memminger Indians mit 4:2 (1:2/1:0/2:0) ihre ersten Oberliga-Punkte holten.

Ein Bericht von Wolfgang Radeck.

Auf das brisante Allgäuer Derby gegen die "Bulls" aus Sonthofen haben die Memminger Eishockey-Fans lange warten müssen. Das letzte "Pflichtspiel" datiert aus dem Jahr 2014, damals siegten die Oberallgäuer und verabschiedeten sich in Richtung Oberliga. Die Ausgangslage war klar, Sonthofen hält als ebablierter Oberligist, der im vergangenen Jahr sogar das Halbfinale erreichte, gegen den Klassenneuling die Favoritenrolle klar in seinen Händen. Zumal die Indians auf die angeschlagenen Tim Tenschert und Patrick Beck verzichten mußten. Aber auch Sonthofen mußte ohne Fabian Voit, Phillip Messing und Lukas Hruzik antreten, beiden Teams standen auch die Förderlizenzspieler nicht zur Verfügung.

Die Hausherren mußten auf die gewohnte Unterstützung des Fanclubs "Maustadtclan" verzichten - aus Respekt eines in der Woche verstorbenen Mitglieds blieben die lautstarken Fangesänge weitgehend aus.

Effektive Gäste schocken die Indians
Zum Spiel, hier hielten die Memmingern von Beginn an gut dagegen, hatten zunächst die besseren Möglichkeiten. Sonthofen zeigt sich unbeeindruckt und geht mit seiner ersten Möglichkeit nach zehn Minuten durch Marc Sill, der nach einem gekonnten Doppelpass mit Martin Guth traf, in Führung. Glück für die Indians, dass Maximilian Hadraschek nur wenig später an Torhüter Joey Vollmer scheitert. Sekunden später steht's dann doch 0:2, weil Hadraschek seine zweite Chance nutzt. Unglaublich, da sind die Memminger neun Minuten lang das bessere Team und liegen nach 12 Minuten deutlich hinten - der Schock saß erstmal. Aber die Indians mit Moral und einem sehenswerten Treffer in Überzahl durch Antti-Jussi Miettinen zum 1:2 kurz vor Drittelende.

Memmingen blieb am Drücker, hat mehrfach den Ausgleich auf dem Schläger. Und auch ein wenig Pech, Jan Kouba traf Sekunden vor der ersten Pausensirene nur den Pfosten.

Indians mit guter Moral
Erst gegen Mitte des zweiten Spielabschnittes kommen die Gäste wieder besser in die Partie, gefährlicher bleiben aber die Indians, die mehr als nur mithalten. Und nach 35 Minuten eigentlich durch Timo Schirrmacher ausgleichen müssen - aber sein Versuch springt von der Unterkante der Querlatte nicht ins Tor. Was für ein Pech - weil er vielleicht doch drin war, wie viele meinten? Egal - drei Minuten später steht's 2:2. Petr Haluza markiert den zweiten Indians-Treffer in Überzahl. Der verdiente Lohn für ein dominantes Mitteldrittel der Gastgeber.

Sonthofen vermehrt auf der Strafbank
Was können beide Team im letzten Drittel noch zulegen? Zunächst bleiben die Memminger das spielbestimmende Team, auch, weil Sonthofen immer wieder die Strafbank aufsucht. Dann die 45. Minute, der Puck liegt wieder im Sonthofener Tor, aber der Unparteiische erkennt den Treffer nicht an, weil zuvor abgepfiffen war. Memmingen "pfiff" drauf und erzielte nur Sekunden später durch Timo Schirrmacher die erstmalige Führung. Gerade, als ein Gästespieler von der "Kühlbox" zurück kam.

Unbeschreiblich spannende Schlußviertelstunde
Die letzte Viertelstunde versprach noch mehr Spannung, die Gäste mußten nun kommen. Und sie erspielten sich nun auch wieder mehr Spielanteile, trafen aber auf eine kompakt stehendes Memminger Kollektiv mit einem überragenden Torhüter Vollmer. Die Spannung war beinahe greifbar, Sonthofen drückt und Memmingen kontert. Petr Haluza hat bei einem Break das 4:2 auf dem Schläger, scheitert aber am glänzend reagierenden Sonthofener Keeper Patrick Glatzel (54.).

Die Indians entschieden die Partie in der 59. Minute, bezeichnenderweise erneut in Überzahl. Völlig verdient, die Indians sind in der Oberliga angekommen.

ECDC Memmingen: Vollmer (Neumann) - Benda, Gleß, Rawlyk, Rott, S. Schirrmacher, Barrein, Jainz - Miettinen, Gläser, Pfalzer, Haluza, Huhn, T. Schirrmacher, Kouba, Piskor, Kirsch, Kubail.

ERC Sonthofen: Glatzel (Harß) - Morgan, Wood, Botzenhardt, Rau, Kames - Noack, Carciola, Forster, Hadraschek, Guth, R. Wittmann, C. Wittmann, Sill, Stanley, Lucas, Müller.

Tore: 0:1 (10.) Sill (Guth), 0:2 (12.) Hadraschek (Stanley), 1:2 (18.) Miettinen (Rawlyk/Haluza; 5-4), 2:2 (38.) Haluza Rawlyk/Miettinen; 4-3), 3:2 (45.) T. Schirrmacher), 4:2 (59.) Kubail (Huhn/S. Schirrmacher; 6-4).

Strafminuten: Memmingen 6 - Sonthofen 18

Schiedsrichter: Feistl - Zuschauer: 2.724


Tags:
eishockey oberliga derby allgäu



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Allgäuer Eishockeyspieler bleiben in der DEL - Verträge mit Maximilian Hadraschek und Daniel Pfaffengut verlängert
Maximilian Hadraschek und Daniel Pfaffengut spielen für zwei weitere Jahre in der DEL. Die Schwenninger Wildwings verlängerten die Verträge der ...
Eishockeyspieler verletzt Zuschauer nach Niederlage - 14-jähriger mit Gesichtsprellung ambulant behandelt
Beim Spiel zwischen Lechbruck und Senden (Endstand 8:4 für Lechbruck) feierten die Fans der Heimmannschaft den Sieg. Ein Spieler des EC Senden war davon nicht ...
Vorbereitungsplan des FC Memmingen bekanntgegeben - Allgäuer Fußballer schwitzen bei frostigen Temperaturen
Bei frostigen Temperaturen hat der FC Memmingen dem Regionalliga- und Landesliga-Kader mit der Vorbereitung auf die restliche Saison begonnen. Bei den Trainingseinheiten ...
ESV Kaufbeuren holt fünf Punkte am Wochenende - Erste Niederlage für den ERC Sonthofen in der Verzahnungsrunde
Der ECDC Memmingen konnte am Wochenende zwei Siege einfahren (einen davon nach Verlängerung) und bleibt weiterhin an der Tabellenspitze. Genauso wie der ECDC ...
Lindau Islanders setzen weiter auf "Learn to Skate" - Anmeldungen jetzt möglich für den Eishockeynachwuchs
Als Ausbildungsverein ist es den EV Lindau Islanders ein ganz besonderes Anliegen, Kindern und Jugendlichen eine qualifizierte Ausbildung auf dem Eis zu geben. Um das ...
Drei weitere Punkte für ECDC Memmingen - Heimerfolg gegen den EV Weiden
Im Heimspiel gegen den EV Weiden konnte der ECDC Memmingen einen nie gefährdeten 2:0 Erfolg feiern. Eine abermals tolle Kulisse von rund 1900 Zuschauern verfolgte ...
© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Lemo
Alte Seele (Pt. I)
 
Linkin Park
Talking to Myself
 
Reamonn
Supergirl
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Kontrolle auf Bauernhof im Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum