Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Eissporthalle (Symbolbild)
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Memmingen
Sonntag, 23. Oktober 2016

ECDC Memmingen Frauen verlieren gegen Planegg

Mit 1:2 (1:1/0:1/0:0) mussten die Frauen der Memminger Indians auch im zweiten Aufeinandertreffen gegen den Erzrivalen Planegg eine Niederlage einstecken. „Es gewinnt nicht immer das besserer Team“ meinte ECDC Coach Werner Tenschert nach dem Spiel „Planegg war heute aber einfach effektiver“.

Trotz der Ausfälle zweier Leistungsträger präsentierte sich Memmingen stärker als im Hinspiel. Es dauerte nur ein paar Wechsel, bis die Allgäuerinnen ins Spiel fanden, dann aber waren sie tonangebend. Mit einem schönen Schuss brauchte Verteidigerin Remi Martin die Indians früh in Führung (7. Min). Nur wenig später hatte Manuela Anwander Pech, als sie mit einem Schlenzer nur die Querlatte des Planegger Gehäuses traf. Als noch zwei Minuten im ersten Drittel zu spielen waren fiel der Ausgleich für die Gastgeber. Ein schwerer Schnitzer einer Memminger Verteidigerin im eigenen Drittel ermöglichte Monika Bittner einen Alleingang, den ECDC Torfrau Emma Schweiger nicht parieren konnte. Mit diesem für die Oberbayern glücklichen 1:1 wurden erstmals die Seiten gewechselt. Chancen, erneut in Führung zu gehen hatten die Maustädterinnen im zweiten Abschnitt wieder reichlich. Zum einen war es Nicola Eisenschmid (27.) die einen Penalty nicht verwandeln konnte, nur wenig später scheiterte Julia Seitz bei einem Alleingang. Planegg zeigte sich bei solchen Möglichkeiten wesentlich abgebrühter und ausgerechnet im Memminger Powerplay gelang Theresa Wagner bei einem Break die Planegger Führung (30.).

Im letzten Spielabschnitt scheiterten die Memmingerinnen erneut am Pfosten. Neunzig Sekunden vor der Schlusssirene nahm Indians Coach Werner Tenschert dann seine Torfrau zugunsten einer weiteren Feldspielerin vom Eis. Der Druck aufs Gehäuse der Gastgeber war enorm, es kam zu turbulenten Szenen, aber die schwarze Hartgummischeibe wollte einfach nicht über die Torlinie und die Niederlage der Indians war besiegelt.

„Es war ein hochklassiges und sehr faires Eishockeyspiel beider Mannschaften. Ich kann meinem Team fast keinen Vorwurf machen. Die einzige Kritik, ist die dürftige Chancenverwertung, aber das zieht sich schon wie ein roter Faden durch die ganze Saison. Normal darf man so ein Spiel einfach nicht verlieren“.

Am kommenden Wochenende geht es für die Memmingerinnen schon wieder auf große Fahrt, wenn es zum EC Bergkamen ins Ruhrgebiet geht.


Tags:
eishockey indians frauen memmingen ecdc


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
ZIAN
Show You
 
Dua Lipa
Hotter Than Hell
 
Jackson Wang
LMLY
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Polizei sucht Besitzer
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Fußball bei der DJK Seifriedsberg
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sattelzug kippt auf A96 bei Kissleg um
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum