Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Derby-Fieber bei den Indians
(Bildquelle: AllgäuHIT/Alwin Zwibel)
 
Memmingen
Donnerstag, 5. Oktober 2017
Derby-Fieber am Hühnerberg
Indians empfangen Sonthofen

Nach dem Auftaktwochenende in der Oberliga-Süd geht es für die GEFRO-Indians nun weiter, und zwar wie: Am Freitag gastiert ab 20 Uhr der ERC Sonthofen in Memmingen. Das Allgäu-Derby elektrisiert die Eishockeyfans in der Region. Der Vorverkauf läuft bereits auf Hochtouren, auch an der Abendkasse werden ausreichend Tickets verfügbar sein.



Das letzte Aufeinandertreffen der beiden Derbyrivalen in einem Pflichtspiel ereignete sich in der Finalserie im März 2014, als die "Bulls" siegreich waren und so den Aufstieg in die Oberliga schafften. Beim Blick auf das sportliche ist die Favoritenrolle eigentlich schnell vergeben. Die Gäste aus dem Oberallgäu haben sich nach drei Jahren in der Oberliga gut etabliert. Im letzten Jahr gelang nach katastrophalem Saisonstart sogar erstmalig der Einzug ins Halbfinale. Die Erfolgsmannschaft um Trainer Heiko Vogler konnte fast komplett gehalten werden und man musste nur punktuelle Ergänzungen vollziehen. Großer Rückhalt des ERC ist Torhüter Patrick Glatzel, der während der letzten Saison aus Schönheide kam und sofort voll einschlug. Die Back-up Position bekleidet die deutsche Nationaltorhüterin Jennifer Harß. Die Abwehr wird von den beiden Routiniers Daniel Rau und Vladimir Kames angeführt. Der Tscheche Kames besetzt eine der beiden Kontingentstellen. Die zweite ist ebenfalls an einen tschechischen Abwehrspieler vergeben. Lukas Hruzik hat sich während der Vorbereitung in einem Try-Out empfohlen und ist seither im Kader, zuletzt verteidigte er für den Bayernligisten ESV Buchloe.


Breit aufgestellt ist man im Angriff: Absoluter Teamleader ist aber sicherlich der 38-jährige Deutsch-Kanadier Christopher Stanley. Der Center spielt seit vielen Jahren in Deutschland und wusste überall zu überzeugen. Ein weiterer großer Name ist Fabio Carciola, der während der letzten Spielzeit, dank guter Kontakte von Trainer Vogler, aus Ravensburg ins Oberallgäu kam. Zusammen mit Neuzugang Matthias Forster (Heilbronn) sollen sie die jüngeren Spieler führen und eine weitere erfolgreiche Saison ermöglichen. Am Auftaktwochenende konnte man einen Heimsieg im Derby gegen Lindau feiern, während man in Selb eine Niederlage hinnehmen musste.

Die Indians haben ihrerseits das Auftaktwochenende während der Woche aufgearbeitet und gehen voll motiviert in die kommenden Aufgaben. Trainer Waldemar Dietrich wird seinen Schützlingen nochmal nahe gelegt haben die Strafbank zu meiden und einige Unkonzentriertheiten abzustellen. Hoffnung und Selbstvertrauen gibt sicherlich die gute Leistung vom Auswärtsspiel in Deggendorf, als man sich leider nicht mit Punkten für einen couragierten Auftritt belohnen konnte. Personell deutet sich die Rückkehr von Neuzugang Patrik Beck an, der zuletzt krankheitsbedingt den Saisonauftakt verpasst hatte. Auch bei Jan Benda sieht es ganz gut aus mit einem Einsatz, er hatte ebenfalls in Deggendorf gefehlt. Ob die drei jungen Förderlizenzspieler vom Kooperationspartner Kaufbeuren zum Einsatz kommen entscheidet sich kurzfristig, alle drei haben bisher gute Leistungen abgerufen. Das Ziel für das Wochenende ist aber klar: die ersten Punkte sollen her, am besten natürlich schon am Freitagabend in Form eines Derbysieges.

Beide Fanlager brennen bereits auf dieses Wiedersehen und werden ihre Teams dementsprechend zahlreich und lautstark unterstützen. Die Memminger Verantwortlichen vermelden bereits einen großen Ansturm beim Kartenvorverkauf und so ist man optimistisch die Grenze von 2000 Fans überspringen zu können. Wer es nicht schafft, sich an den zahlreichen Vorverkaufsstellen mit Eintrittskarten einzudecken, muss keine Sorgen haben: An der Abendkasse werden noch Karten in allen Kategorien zu erwerben sein.


Nächste Auswärtshürde: Indians reisen nach Weiden

Am Sonntag treten die Memminger in der Oberpfalz an und gastieren beim EV Weiden. Die Hausherren kamen bislang auch nur schwer in der neuen Spielzeit zurecht und wollen gegen die Indians den ersten Heimsieg feiern.

Es wird eine weite Auswärtsfahrt für die Maustädter, wenn sie bis in die Oberpfalz nach Weiden reisen müssen. Die Gastgeber haben sich in der Sommerpause vor allem in der Defensive namhaft verstärkt und gelten als sicherer Play-Off-Kandidat. Der Saisonstart gelang aber nicht optimal, einer deutlichen Heimniederlage gegen Deggendorf folgte ein Last-Minute-Sieg in Lindau im Penaltyschießen. Trotzdem sind die Gastgeber der klare Favorit in dieser Begegnung, zahlreiche oberligaerfahrenen Akteure befinden sich im Kader des EVW. Hervorzuheben ist der ehemalige tschechische Nationalspieler Josef Straka, den die Oberpfälzer vor der Saison verpflichten konnten.
Auch im stimmungsvollen und gut besuchten Weidener Eisstadion werden die Indians wieder von ihren Anhängern unterstützt.
Für Fans die ihr Team begleiten wollen, besteht die Möglichkeit sich noch für den geplanten Fanbus anzumelden, möglich ist dies unter Tel.Nr. 0160 785 62 69. Die Abfahrt wird am Sonntag um 13.30 Uhr am BBZ-Parkplatz in Memmingen sein. (PM)

 

 

 

 

 

 


Tags:
eishockey derbyfieber oberliga allgäu



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Marc Besl bleibt weiterhin beim EV Füssen - Vertragsverlängerung für den Topscorer der letzten Saison
Offensiv-Power für den EV Füssen. Marc Besl, 21-jähriges Eigengewächs, hat sich erneut für seinen Heimatverein entschieden, für welchen ...
ERC Sonthofen: Stellungnahme wegen Lizenz - Verein wendet sich mit Brief an Fans und Sponsoren
In einem Brief legten die Verantwortlichen des ERC Sonthofen offen, wie es so weit kommen konnte. Als Hauptgrund werden dafür finanzielle Probleme aufgeführt. ...
Towerstars verpflichten U20-Nationalspieler - Ludwig Nirschl wechselt von Regensburg nach Ravensburg
Ludwig Nirschl war in der vergangenen Saison Topscorer des Regensburger DNL Teams und stand auch im erweiterten Kader der Oberliga-Mannschaft. Von 2016 bis 2018 spielte ...
ERC Sonthofen erhält keine direkte Oberliga-Lizenz - Spielbetriebsgesellschaft kann noch nachbessern
Der Deutsche-Eishockey-Bund (DEB) hat dem Allgäuer Oberligisten ERC Sonthofen die Lizenz für die Saison 2019/2020 verweigert. Gründe wurden nicht direkt ...
ECDC Memmingen kooperiert mit Ticketmaster - Fans können nun Tickets von zu Hause aus ordern
Der ECDC Memmingen bietet seinen Fans ab der kommenden Saison die Möglichkeit sämtliche Tickets bequem von zuhause aus ordern zu können. Dazu arbeiten die ...
Nix, Schaffrath und Welz unterschreiben bei Memmingen - ECDC Memmingen mit drei neuen, jungen Spielern
Mit weiteren jungen Kräften hat sich der ECDC Memmingen für die kommende Oberliga-Saison verstärkt. Aus Augsburg wechseln Maximilian Welz und Manuel Nix ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
DJ Antoine
Ma Chérie
 
benny blanco & Halsey & Khalid
Eastside
 
Mike And The Mechanics
Looking Back Over My Shoulder
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sport ist mehr als Bewegung
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Hochwasser im Allgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Hubschrauberabsturz Oberstdorf
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum