Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
WELTGESCHEHEN
Putin: USA und Russland vereinbaren Rückkehr ihrer Botschafter
Genf (dpa) - US-Präsident Joe Biden und der russische Staatschef Wladimir Putin haben sich nach Angaben Putins bei ihrem Gipfel in Genf auf eine Rückkehr ihrer Botschafter nach Moskau und Washington geeinigt. Das sagte Putin nach dem Treffen am Mittwoch. Die Diplomaten waren im Frühjahr im Zuge wachsender Spannungen zwischen beiden Ländern jeweils in ihre Heimat zurückgekehrt.
 
Polizeifahrzeug
(Bildquelle: Allgäuhit / Alexander Fleischer)
 
Kaufbeuren
Mittwoch, 26. August 2015

Tatwaffe um Toten in der Wertach bei Kaufbeuren bekannt

Es war ein schrecklicher Fund für einen Angler am Sonntagmorgen des 5. Juli 2015 in Kaufbeuren. Ein lebloser junger Mann trieb in der Wertach, beinahe wie in einem Kriminalfilm (Wir haben bereits mehrfach berichtet). Für die Ermittler der Kriminalpolizei stand schnell fest: Das war kein Unfall. Jetzt ist auch bekannt, wie der junge Mann ums Leben kam. Er wurde erstochen. Mit einem Messer.

Dieses Detail hatten die ermittelnden Beamten lange zurückgehalten. Mehrere Medien berichten jetzt darüber und berufen sich auf direkte Angaben der Polizei. Demnach war das Messer schon wenige Tage nach dem Auffinden der Leiche von Tauchern in der Wertach gefunden worden. Jetzt steht fest, dass dieses Messer die Tatwaffe ist. Zwei 18-Jährige und ein 20-Jähriger waren wenig später festgenommen worden. Sie gelten als dringend tatverdächtig. Wer aber den 22-jährigen schlussendlich getötet hat, steht bislang noch nicht fest.

Warum musste der junge Mann sterben?
Eine Spur führt ins Drogenmilieu. Hier wird vermutet, dass es aufgrund von Streitigkeiten zu der Tat gekommen ist. Die Hintergründe sind unklar. Fest steht jedoch, dass die drei nach dem Tötungsdelikt versucht haben, den Leichnam zu verbrennen. Da dies nicht gelang, warfen sie ihn in die Wertach. Dieses Detail hatten wir bereits Mitte Juli berichtet.

Prozessbeginn noch offen
Wann den drei mutmaßlichen Tätern der Prozess gemacht wird, ist derzeit noch völlig offen. Ein Termin wurde bislang nicht veröffentlicht.

 

 

 


Tags:
mord wertach messer allgäu


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Quarry
Wake Me Up
 
Mark Forster x LEA
Drei Uhr Nachts
 
Ofenbach & Quarterhead
Head Shoulders Knees & Toes (feat. Norma Jean Martine)
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Polizei sucht Besitzer
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Fußball bei der DJK Seifriedsberg
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sattelzug kippt auf A96 bei Kissleg um
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum