Moderator: Ted & Felix
mit Ted & Felix
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
WELTGESCHEHEN
Nach Kollaps von Eriksen: Dänemarks EM-Spiel wird fortgesetzt
Kopenhagen (dpa) - Das nach dem Kollaps von Fußball-Star Christian Eriksen unterbrochene EM-Vorrundenspiel zwischen Dänemark und Finnland wird am Samstagabend um 20.30 Uhr fortgesetzt. Das teilten der dänische Verband und der Stadionsprecher in Kopenhagen mit.
 
Neptunbrunnen in Kaufbeuren
(Bildquelle: Kaufbeuren Marketing)
 
Kaufbeuren
Dienstag, 15. März 2016

Kaufbeuren steht vor der Entscheidung um den Haushaltsplan 2016

Nach Memmingen folgt heute die zweite kreisfreie Stadt im Allgäu mit dem Beschluss zum Haushaltsplan 2016. Es geht um eine ganze Stange Geld, doch für was wird’s ausgegeben und hat Kaufbeuren überhaupt Geld für Investitionen? Dieses Jahr stehen der Stadt 140 Millionen Euro zur Verfügung. Allerdings stehen auch zahlreiche Projekte an.

140 Millionen Euro. Jede Menge Geld für eine Privatperson. Aber für eine kreisfreie Stadt gar nicht mal so übertrieben viel. Davon geht schon einiges im Voraus weg, weil Kaufbeuren dieses Jahr viel vor hat. Besonders was Planungen von Großprojekten angeht. So steht beispielsweise das Eisstadion an. Spatenstich soll dieses Jahr gesetzt werden. Die geschätzten Gesamtkosten von über 20 Millionen Euro kommen dabei noch nicht gleich auf die Stadt zu, allerdings Erstkosten und Planungskosten. Auch die Sanierung der Fußgängerzone steht unmittelbar bevor. Da soll es zwar erst 2017 losgehen, aber auch hier kommen Planungskosten auf die Stadt zu. Des Weiteren warten auch die Feuerwehrwache und das dazugehörige Gerätehaus auf eine große Summe Geld. Da lief bis vor Kurzem noch ein Wettbewerb, wessen Vorschlag berücksichtigt wird. Dabei konnte sich ein Stuttgarter Architekt durchsetzen. Die Ergebnisse dazu können im Rathaus von Kaufbeuren eingesehen werden.

Als viertes großes Projekt steht die Generalsanierung des Jakob-Brucker-Gymnasiums an. Hier will die Stadt dieses Jahr eine grundlegende Sanierung durchführen.

Wenn man all diese Vorhaben betrachtet, bleibt von den 140 Millionen Euro gar nicht mehr so viel übrig. Das könnte auch der Grund sein, weshalb einige Stadtratsfraktionen den Haushaltsplan, wie er derzeit dasteht, ablehnen wollen. Das heißt, dass es heute wohl eine längere Diskussion werden wird, der sich die Mitglieder aussetzen. Allerdings könnte auch großes dabei rauskommen. Immerhin ist es ein Investitionsreiches Jahr für Kaufbeuren.

Beginn der Sitzung ist um 16 Uhr im Rathaus von Kaufbeuren.


Tags:
stadtrat haushalt investition streit


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Einfach Flo
Zimmer im Kopf
 
Melissa Etheridge
I´m The Only One
 
Josh.
Vielleicht
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Polizei sucht Besitzer
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Fußball bei der DJK Seifriedsberg
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sattelzug kippt auf A96 bei Kissleg um
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum