Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Allgäu
(Bildquelle: AllgaeuHIT)
 
Allgäu
Dienstag, 21. Oktober 2014

TBC - Wie geht es weiter?

Immer schon hat sich der Landtagsabgeordnete und agrarpolitische Sprecher der FREIE WÄHLER, Dr. Leopold Herz dafür eingesetzt, dass alle Betriebe flächendeckend, auch die letzten Verweigerer, auf TBC untersucht werden. Umso unverständlicher ist es, dass nun die eigentlich vorgesehen Untersuchungen bei 25.000 Stück Jungvieh nach der Rückkehr von den Alpen nicht mehr stattfinden soll. Kosten und die Art des Tests seien hier wohl der Grund. Keineswegs nachvollziehbar, wenn man hier an das frühere Credo zum Schutz der Verbraucher denkt.

Absolut unverständlich ist die Aussage der neuen Umweltministerin, Ulrike Scharf zum Thema TBC - nichtssagend und unverbindlich! Es kann doch nicht sein, dass die Behörden vor Ort, das Landratsamt hier hängen gelassen werden, es für die TBC Bekämpfung von Seiten des Ministeriums keine klare Regelung gibt. Man hat den Eindruck, dass die Behörden vor Ort die „Suppe auslöffeln“ sollen!

Die EU-Richtlinie schreibt einen Kanülenwechsel beim TBC-Test vor, wie ihn auch die Verweigerer fordern, allerdings sei dies wohl durch einen Übersetzungsfehler ins Deutsche, beispielsweise auch in Bayern nicht angekommen. Wer diese Zusatzkosten übernehmen soll, ist offen. Derzeit ist der Tierhalter in der Verantwortung, was völlig unangemessen ist, so MdL Dr. Herz. So kann dieses Hin und Her einfach nicht weitergehen.

Der Staat muss zu seiner Verantwortung stehen und klare Regelung definieren und umsetzen. Nur so kann das Vertrauen der verunsicherten Landwirte zurückgewonnen werden, als auch dem Verbraucher ein klares Signal für unbedenkliche regionale Lebensmittel gegeben werden.

MdL Dr. Herz hofft und ist gerne bereit dazu, dass sich eine breite Allianz von Allgäuer Abgeordneten zur Lösung dieses gravierenden TBC-Problems bildet. Ungeachtet dessen wird er sich direkt an die Umweltministerin, Ulrike Scharf und an den Landwirtschaftminister, Helmut Brunner wenden.


Tags:
tbc druck ministerium jungvieh


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Milow
First Day of My Life
 
No Angels
Daylight in Your Eyes (Celebration Version)
 
Bon Jovi
In These Arms
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastro-Protest in Sonthofen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sportheim in Oberbeuren explodiert
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Verpuffung in Rettungswache in Memmingen
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum