Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Unterallgäu
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Unterallgäu - Legau
Donnerstag, 15. Januar 2015

Unterallgäu schließt Kooperationsvereinbarung mit BEW

Landkreis beteiligt sich an Unterhalt für Weg zum Illersteg

Der Landkreis Unterallgäu wird sich an den Unterhaltskosten des Weges zu dem derzeit im Bau befindlichen Illersteg bei Legau-Sack beteiligen und dafür Sorge tragen, dass mit Schildern auf mögliche Gefahren hingewiesen wird, und  weitere Sicherungsmaßnahmen getroffen werden. Das hat der Kreisausschuss des Unterallgäuer Kreistags beschlossen. Mehrheitlich stimmte der Ausschuss auch einer Kooperationsvereinbarung zu.

Nachdem in einer Kreisausschusssitzung im Dezember 2014 einige Kreisräte die Sorge geäußert hatten, der Weg zum geplanten Erlebnissteg über die Iller könnte für Radfahrer gefährlich sein, haben die Straßenverkehrsbehörde und die Polizei den Weg nun besichtigt. Der Weg von Oberbinnwang zum Projekt „Flussraum Iller“ verläuft auf einem mindestens 3,6 Meter breiten Feld- und Waldweg, der nicht ausgebaut ist. Das größte Gefälle beträgt 17 Prozent.

Das Ergebnis der Besichtigung: Die Beteiligten hatten keine Bedenken, dass der Weg auch von Radfahrern benutzt werden kann. Zur Sicherheit schlugen sie vor, noch eine entsprechende Beschilderung sowie ein Geländer mit Reflexfolie anzubringen.  Zudem hat die BEW zugesagt, den Weg nach Beendigung der Baumaßnahmen wieder herzustellen und auf vier Meter zu verbreitern.

Laut Ulrike Klotz, Juristin und Abteilungsleiterin am Landratsamt, liegt die Unterhaltsverpflichtung kraft Gesetzes bei den Anliegern des Weges. Die meisten Kreisräte waren aber der Meinung: Als künftiger Eigentümer des Illerstegs - also als sogenannter Hinterlieger - ist der Landkreis an einem guten Zustand des Weges interessiert. Schließlich muss der Steg zum Beispiel für Wartungsarbeiten gut erreichbar sein. Deshalb beschloss der Ausschuss, dass der Landkreis 20 Prozent der Unterhaltskosten trägt und sich auch an den Sicherungsmaßnahmen beteiligt. Landrat Hans-Joachim Weirather machte deutlich: „Das hat nichts damit zu tun, dass der Weg von Radfahrern und Wanderern genutzt wird.“ Da es sich um einen öffentlich gewidmeten Feld- und Waldweg handelt, sei diese Nutzung im Rahmen des Gemeingebrauchs schon vorher möglich gewesen.

Schließlich stimmte der Kreisausschuss auch einer Kooperationsvereinbarung zu, die der Landkreis mit der Bayerischen Elektrizitätswerke GmbH (BEW), der Lechwerke AG und der Gemeinde Altusried trifft. Diese regelt rechtliche Details, zum Beispiel wer in Zukunft für den Unterhalt der Anlage zuständig ist und wer die Verkehrssicherungspflicht innehat. So soll der Steg nach dem Bau ins Eigentum des Landkreises übergehen. Jedoch übernimmt die BEW für zwölf Jahre den Unterhalt.

Das Projekt „Flussraum Iller“ kurz dargestellt:
Das Projekt „Flussraum Iller“ ist ein mit Leadermitteln gefördertes Projekt. Bauherr ist die BEW. Im Landschaftspflegerischen Begleitplan wurde die Situation an der Iller vor und nach der Projektverwirklichung bewertet. Die Bilanz: Das Projekt ist ein Gewinn für die Natur. Neben dem Erlebnissteg über die Iller umfasst das Projekt weitere Komponenten:

An der Staustufe 6 bei Legau-Sack wurde ein neuer Bach angelegt, der als Wanderhilfe für Wasserlebewesen dient.

Das Illerufer soll nahe dem Steg abgeflacht und naturnah als Kiesufer gestaltet werden. Damit wird ein neuer Lebensraum für Tiere und Pflanzen geschaffen. Für die in der Iller typischen Fische wie Forelle und Äsche ist ein kiesiger Untergrund zur Laichablage zwingend notwendig.
Die BEW plant auch ein natürliches Wassertretbecken und eine Fischbeobachtungsstation. Durch ein beleuchtetes Sichtfenster können dann heimische Fischarten beobachtet werden. 
Das Besucherlenkungskonzept sieht zwei Wanderparkplätze vor - im Bereich Oberbinnwang mit 55 Stellplätzen, im Bereich Graben/Legau mit zwölf Stellplätzen. Das Konzept beinhaltet auch eine entsprechende Beschilderung. 

Im Oberallgäu an der Staustufe 4 bei Altusried soll das Illerufer natürlich gestaltet werden und an der Staustufe 5 Fluhmühle sollen ein Zugang zur Iller und eine weitere Fischbeobachtungsstation entstehen.

An allen Kraftwerken der BEW werden neue Gewässer als Wanderhilfen angelegt und natürlich gestaltet.

Alles über das Projekt „Flussraum Iller“ - auch den Landschaftspflegerischen Begleitplan - finden Sie unter www.unterallgaeu.de/iller-projekt


Tags:
illersteg unterallgäu kooperation weg



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Kontrolle am Grenztunnel bei Füssen - Mann unter Drogeneinfluss und ohne Führerschein unterwegs
Für einen 27-jährigen Niederländer endete die Fahrt mit dem Pkw in der Nacht von Samstag auf Sonntag vorerst an der Kontrollstelle am Grenztunnel der A7. ...
Gefälschter Parkausweis in Lindau sichergestellt - Falsches "Dienstfahrzeug im Einsatz" aus München
Am Samstagabend, gegen 21:15 Uhr, stellte eine Polizeistreife der Polizeiinspektion Lindau, einen vor dem Weihnachtsmarkt verbotswidrig parkenden Pkw fest. Auf dem ...
Bad Wörishofen: Körperliche Auseinandersetzung in Firma - Zwei Männer verletzt ins Krankenhaus gebracht
Samstagnacht kam es im Aufenthaltsraum einer Firma in der Jakob-Müller-Straße zu einer Streitigkeit. In dessen Verlauf wurden zwei Personen leicht verletzt. ...
Mit über 3 Promille Unfall verursacht - Polizei Memmingen findet Fahrer schlafend auf dem Fahrersitz
Am Abend des 07.12.2019 wurde ein Fahrzeugführer dabei beobachtet, wie er ein Fahrzeug anfuhr und daraufhin flüchtete. Der Mann wurde schließlich an ...
Wohnungsbrand in Loppenhausen (Unterallgäu) - Eigentümer lebensbedrohlich verletzt
Am Samstagabend gegen 20:45 Uhr wurde der Rettungsleitstelle Donau/Iller ein Zimmerbrand in Loppenhausen mitgeteilt. Es wurden sofort Kräfte der Feuerwehr, des ...
Unsichere Fahrweise führt ins Bezirkskrankenhaus - Autofahrer gefährdet Straßenverkehr bei Seeg
Am frühen Freitagmorgen konnte ein wachsamer Verkehrsteilnehmer beobachten, dass ein weiterer Pkw-Fahrer mit einer sehr auffälligen Fahrweise aus Seeg in ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Ray Parker Jr.
Ghostbusters
 
Smokie
Needles And Pins
 
Black Sabbath
Paranoid
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastromesse im C+C Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
AllgäuHIT startet digitale Offensive
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum