Moderator: Marcus Baumann
mit Marcus Baumann
 
 
Der Paradiesgarten Maag in Lechbruck im Ostallgäu
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Ostallgäu - Lechbruck
Donnerstag, 24. September 2015

Der Paradiesgarten in Lechbruck präsentiert sein erstes Buch

Ostallgäuer Unternehmen will damit sein Wissen weitergeben

Der Allgäuer Paradiesgarten Maag in Lechbruck lädt am Wochenende zu einer Premiere ein. Im Rahmen eines Tages der offenen Tür am Sonntag wird Designerin Sibylle Maag erstmals ihr Buch “Gärtnern für die Seele” der Öffentlichkeit vorstellen. Mit diesem Buch will das ostallgäuer Unternehmen sein Wissen über das nachhaltige und effektive Anlegen von Gärten der Allgemeinheit zur Verfügung stellen.

Bereits vor gut zwei Jahren wurde der sogenannte Paradiesgarten Maag von der Deutschen UNESCO-Kommission als Bildungsprojekt ausgezeichnet. Seit rund zehn Jahren bietet das Unternehmen unter anderem Seminare an, in denen Interessierte alles Wissenswerte über besondere Pflanzenkonstellationen und deren richtige Anbauplätze erfahren können. So wird beispielsweise gezeigt, wie ein Garten funktionieren kann, der nicht gegossen oder ein Obstbaum der nicht geschnitten werden muss.

Eine weitere Auszeichnung hatte das ostallgäuer Unternehmen für den sogenannten Kubi erhalten, ein Hochbeet, das auf einem Quadratmeter die fünffache Anbaufläche bietet. Das Buch soll nun ein weiterer Schritt sein, dieses gesamte Wissen der Allgemeinheit zugänglich zu machen. Sibylle Maag, Autorin und Inhaberin des Paradiesgarten Maag – Vergessene Künste in Lechbruck:

Es geht um Gärtnern für die Seele, der Garten, der Dir gut tut, das ist auch der Buchtitel. Es geht darum, dass der Garten Dir mehr gibt, als er nimmt. Also er nimmt nicht Deine Zeit, er macht Dir auch keinen Stress. Du kannst den Garten so anlegen, dass er Dir eben mehr gibt als Blumen, Obst und Gemüse. Du kannst dort Stress abbauen. Du kannst dort Projekte gestalten, mit denen Du Dich wieder erden kannst und nach einem anstrengenden Arbeitstag wieder Energie tanken kannst und das ist eine geniale Geschichte.

Erschienen ist das Buch “Gärtnern für die Seele“ schon vor gut 4 Wochen. Die bisher erreichten Verkaufszahlen sind dabei so gut, das der Verlag bereits jetzt eine zweite Auflage geplant hat. Auch das Bayerische Fernsehen hat den Paradiesgarten mittlerweile entdeckt. Im Rahmen der Sendung “Freizeit“ hatte der Sender der aussergewöhnlichen Gartenanlage gleich eine komplette Folge gewidmet. Insgesamt sind die Resonanzen auf das Buch bisher also durchweg positiv, freut sich Sibylle Maag:

Wir bekommen erstaunlich viele Anrufe von Menschen, die uns sagen, dass sie es toll finden, was wir machen. Wir bekommen sehr viel Resonanz und die ersten, die das Buch jetzt schon gelesen haben, sagen, man kann immer wieder reinblättern und es ist immer wieder interessant. Darüber freue ich mich sehr, denn es ist ja eigentlich ein Sachbuch.

Im Rahmen der Präsentation des Buches am Sonntag, sollen dann auch einige dieser Geschichten und Möglichkeiten direkt vor Ort veranschaulicht werden. Eine gute Gelegenheit, die Geheimnisse des Gartens etwas genauer zu erkunden:

Wir öffnen am Sonntag den Paradiesgarten und wir zeigen Sachen aus dem Buch heraus, die direkt auch im Paradiesgarten zu finden sind. In dem Buch sind viel mehr Projekte beschrieben, als die Dinge, die wir vor Ort umgesetzt haben aber man kann eben auch dann live erleben, was wir von den Dingen im Buch auch wirklich gemacht haben.

Der Paradiesgarten in Lechbruck öffnet am Sonntag ab 15 Uhr seine Gartentüre, um 16 Uhr findet dann die Buchpräsentation von “Gärtnern für sie Seele“ statt. Dazu wird die Autorin auch selbst aus ihrem Buch vorlesen. Infos dazu gibt es auch unter www.paradiesgarten.eu

 


Tags:
Garten Nachhaltigkeit Autorin UNESCO



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Memmingen: Stadtpark- Veranstalter müssen umziehen - Abriss und Neubau der Autobahnbrücke der Grund
Feste, Märke, Messen und Zirkusunternehmen müssen umziehen: Durch den geplanten Abriss und den Neubau der maroden Autobahn-Brücke über dem Memminger ...
Ältester Memminger Fußballer wird 80 - Urgestein Peter Graunitz kickt noch weiter in der Seniorenmannschaft
Der weitaus älteste aktive Fußballer des FC Memmingen Peter Graunitz feierte am 16. Februar seinen 80. Geburtstag. Er ist mit den Senioren fast jeden Freitag ...
Unfall bei Baumfällarbeiten in Bad Wörishofen - Frau musste ins Krankenhaus gebracht werden
Am Samstagvormittag sägte eine 57-jährige Frau in ihrem Schrebergarten einen Baum um. Der Baum war durch den Sturm stark beschädigt. Während ...
Leerstehendes Rathaus in Oberstdorf - Denkmalschutzpolitische Sprecherin zu Gast in Oberstdorf
Die Oberstdorfer Grünen haben die Landtagsabgeordnete Dr. Sabine Weigand am Samstag , den 22. Februar nach Oberstdorf eingeladen um mit ihr an praktischen ...
Bund Naturschutz fordert Verpackungssteuer - Ist Tübingen ein Vorbild für den Lankreis Lindau?
Ist Tübingen ein Vorbild für Gemeinden des Lankreises Lindau? Die Stadt Tübingen hat vor kurzem eine Verpackungssteuer für Einwegverpackungen ...
Orkan auch nachts nochmal mit Böen - Sturmbilanz zu Sabine im Allgäu: 141 km/h in Hopferau
Der seit Tagen angekündigte Sturm SABINE ist am Montagvormittag planmäßig übers Allgäu, Kleinwalsertal sowie Bodenseeregion gezogen. In ...
© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Gestört aber GeiL
Wünsch Dir was
 
Wincent Weiss
Kaum Erwarten
 
The Corrs
Angel
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Kontrolle auf Bauernhof im Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum