Moderator: Christian Veit
mit Christian Veit
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
symbolbild
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Oberallgäu
Donnerstag, 27. Februar 2020

Verwaltungsgericht Augsburg verhandelt am 31. März

Das Verwaltungsgericht Augsburg verhandelt am 31. März 2020 um 12:00 Uhr die Klagen von Oberallgäuer Landwirten, mit denen sie sich u.a. gegen ein Haltungs- und Betreuungsverbot von Rindern wenden. Die Kläger, ein Ehepaar sowie ihr volljähriger Sohn, betreiben in der Form einer Gesellschaft bürgerlichen Rechts eine Landwirtschaft in Dietmannsried mit zuletzt über 500 Rindern. Nach mehreren Kontrollen auf dem landwirtschaftlichen Betrieb untersagte das Landratsamt Oberallgäu im Januar 2020 aufgrund der auf dem Hof vorgefundenen Zustände allen drei Landwirten das Halten und Betreuen von Rindern.

Die Landwirte wurden zudem aufgefordert, ihre Rinderhaltung bis spätestens 15. März 2020 aufzulösen. Zugleich ordnete das Landratsamt Oberallgäu den Sofortvollzug an. Gegen diese Bescheide erhoben die Kläger jeweils Klage und begehrten zudem wegen des angeordneten Sofortvollzugs Eilrechtsschutz. In der Folge kam es zwischen den Landwirten und dem Landratsamt Oberallgäu zu Verhandlungen im Hinblick auf eine zumindest vorübergehende einvernehmliche Lösung. Daher baten sie das Gericht übereinstimmend, über die von den Klägern erhobenen Eilanträge vorerst nicht zu entscheiden.

Im Rahmen der Einigungsgespräche vereinbarten die Beteiligten, dass der landwirtschaftliche Betrieb vorläufig von einem beauftragten, mit einer größeren Tierhaltung vertrauten Landwirt unter Zuhilfenahme des Maschinenrings sowie von Tierärzten und Klauenpflegern weitergeführt wird. Im Anschluss dieser Vereinbarung teilte das Landratsamt Oberallgäu mit, die Bescheide im Hinblick auf das Haltungs- und Betreuungsverbot bis zum Abschluss der Hauptverhandlung vor Gericht nicht zu vollziehen.

Daraufhin erklärten die Beteiligten gegenüber dem Gericht die Eilverfahren übereinstimmend für erledigt. Mit Beschlüssen vom 26. Februar 2020 stellte das Verwaltungsgericht Augsburg daher die (Eil-)verfahren ein und beraumte in den Hauptsacheverfahren (der Klagen) für den 31. März 2020 einen Termin zur mündlichen Verhandlung an.


Tags:
klage skandal landwirte gericht


© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Blue
All Rise
 
Virginia Ernst
If Not Tonight
 
Punctual
I Don´t Wanna Know
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Geldautomat in Sulzberg gesprengt
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
LKW fährt sich bei Sonthofen fest
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Schlange vor Covid-Testzentrum
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum