Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Freude bei den AllgäuStrom Volleys
(Bildquelle: AllgäuStrom Volleys Sonthofen | Gerwig Löffelholz)
 
Oberallgäu - Sonthofen/München
Sonntag, 6. November 2016

AllgäuStrom Volleys siegen in München

Trotz der Favoritenrolle mussten sich die Sonthofer Bundesliga-Volleyballerinnen ihren 3:1-Sieg (27:25 / 20:25 / 25:23 / 25:18) hart erkämpfen. Gegen sich tapfer wehrende Münchener Damen konnten sie lediglich in Satz Vier ihre gewohnte Sicherheit finden. Mit weiteren drei Punkten auf der Habenseite setzten sie sich auf Platz Zwei der Tabelle, da Stuttgart patzte und gegen Straubing zu Hause den Kürzeren zog (0:3). Die DJK München-Ost fiel auf den letzten Platz zurück, da Dresden seine ersten drei Punkte gegen Favorit Neuwied einfahren konnte.

 

Als klarer Favorit waren die bis dahin Drittplatzierten AllgäuStrom Volleys nach München gereist. Die Hauptstädter, noch ohne Punkt in dieser Saison, wollten aber gerade gegen Sonthofen wieder auf die Erfolgsspur. Mit Loraine Neumann und Sabrina Karnbaum stehen zudem zwei Akteurinnen in diesem Jahr auf der anderen Seite des Netzes. Und so begann trotz des Tabellenunterschiedes ein spannendes, aber teilweise zerfahrenes Zweitliga-Match. Satz Eins begann dabei wie zunächst erwartet. Sonthofen immer leicht in Führung, konnte die gut abwehrenden Münchner im Zaum halten und gewannen knapp aber verdient mit 27:25.

Und auch im zweiten Satz lagen die Gäste aus dem Allgäu von Beginn an in Front. Über 8:3 und 16:13 schien es nach einem weiteren Satzgewinn der Volleys aus. Doch dann schlichen sich zunehmend leichte Fehler ins Spiel der Sonthoferinnnen ein und auch die Aufschlagquote war an diesem Tag nicht das Gelbe vom Ei. Und so ließ man die DJK wieder ins Spiel kommen und die ließen sich das nicht zweimal sagen. Mit einer enorm durchschlagskräftigen Lis Schöttler und einer erneut starken Libera Nadine Raß bestraften sie die Nachlässigkeiten von Kettenbach & Co. Vor rund 200 Zuschauern drehten sie den Satz zu einem 20:25 und dem Satzausgleich.

Und auch nach der 10-Minuten Pause bekam Sonthofen sein Spiel nicht so richtig in Griff. Veronika Majova, die an diesem Tag das Coaching der AllgäuStrom Volleys übernahm, versuchte zwar alles um das Match wieder unter Kontrolle zu bekommen, aber beim Spielstand von 13:20 für München-Ost, jubelten schon einige Zuschauer über den ersten Münchner Punkt. Aber Sonthofen wollte den Satz nicht kampflos aufgeben und vor allem Loraine Neumann, die anschließend zu besten Spielerin gewählt wurde, und Sabrina Karnbaum, setzten ihre ehemaligen Vereinskollegen zunehmend unter Druck. Und jetzt drehten wiederum die Gäste den Satz. In einem, von den rund 50 mitgereisten Fans, euphorisch gefeierten Satzfinale kämpften sie die tapferen Gastgeber nieder. Über 18:22 und mit sehenswerten Angriffen von Hana Kovarova und Marion Mirtl konnten sie den drohenden Punktverlust mit 25:23 kontern.

Satz vier entsprach dann wieder eher den anfänglichen Tabellenverhältnissen. Aber die DJK war zu keinem Zeitpunkt zu unterschätzen und ergriff jede nur mögliche Chance. Aber jetzt spielten Kapitänin Vroni Kettenbach und ihre Kolleginnen ihre Erfahrung und Routine aus. Konzentriert und mit einer sehr gut agierenden Libera Franziska Dillinger ließen sie zum Ende des Satzes durchblicken, warum sie in dieser Saison in der oberen Hälfte der Liga landen wollen. 25:18 endete dann doch noch recht deutlich der vierte Durchgang und sicherte den Sonthofern weitere drei Punkte und Platz zwei hinter dem letztjährigen Meister Offenburg, die am Sonntag beim SV Lohhof antreten.

Genau diese erneut starken Offenburger Damen, deren Trainergespann Tanja und Florian Scheuer ebenfalls Gast beim Sonthofer Spiel in München waren, stehen als nächstes auf dem Plan der Sonthofer. Im direkten Duell „Erster gegen Zweiter“ wird ein spannendes und hochklassiges Match in der Sonthofer Allgäu Sporthalle erwartet. (Samstag, 12.11., 19:30 Uhr).


Tags:
volleyball sieg djk münchen-ost allgäustrom volleys


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Luke Bryan
One Margarita
 
Bob Marley
Sun Is Shining [feat. Robin Schulz]
 
Lisa Pac
Boring
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Polizei sucht Besitzer
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Fußball bei der DJK Seifriedsberg
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sattelzug kippt auf A96 bei Kissleg um
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum