Moderator: Thomas Häuslinger
mit Thomas Häuslinger
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
WELTGESCHEHEN
Stiko: Corona-Impfstoff von Astrazeneca nun auch für Ältere empfohlen
Berlin (dpa) - Der Corona-Impfstoff des Herstellers Astrazeneca wird in Deutschland nun auch für Menschen ab 65 Jahren empfohlen. Die Ständige Impfkommission (Stiko) teilte am Donnerstag in Berlin vorab mit, die Impfung mit dem Mittel «für alle Altersgruppen, entsprechend der Zulassung zu empfehlen». Dies sei am Mittwoch beschlossen worden, ein vorgeschriebenes Stellungnahmeverfahren stehe aber noch aus. Ende Januar hatte die Stiko den Impfstoff zunächst nur für Menschen zwischen 18 und 64 Jahren empfohlen.
 
Ausgeglichene Bilanz: Zwischen ERC und Tölzer Löwen steht es nach sechs Spielen 3:3
(Bildquelle: AllgäuHIT | Christoph Specht)
 
Oberallgäu - Sonthofen
Dienstag, 11. April 2017

Wird der ERC Sonthofen zum Löwenbändiger?

Der Allgäuer Eishockey-Oberligist ERC Sonthofen startet heute Abend (19 Uhr / Live in Einblendungen bei Radio AllgäuHIT) in das Playoff-Halbfinale. In der Hacker-Pschorr-Arena in Bad Tölz treffen die Oberallgäuer auf die Tölzer Löwen. Beide Mannschaften kennen sich gut aus der regulären Saison und der Meisterrunde. In insgesamt sechs Duellen standen sich die beiden Vereine gegenüber - Jeder Club konnte dabei jeweils drei Siege für sich verbuchen.

Mit einem echten Torfestival waren die Tölzer Löwen in die Eishockeysaison 2016/2017 gestartet - Leider gegen den ERC Sonthofen. 1:7 stand es am Ende, Spiel zwei sollte noch schlechter laufen: Das 0:8 auf der Anzeigetafel war auch für eingefleischte Fans der Bulls nur schwer zu ertragen. Innerhalb von zwölf Tagen wendete sich aber das Blatt. In Spiel drei stand plötzlich der ERC als Sieger auf dem Eis. Dem 4:2-Erfolg im November folgte ein 3:1 Mitte Januar. Am 22. Januar gewannen die Oberallgäuer schließlich mit 4:3 im Penaltyschießen, ehe sich Sonthofen am 19. Februar mit 0:3 gegen Tölz geschlagen geben musste.

Wer die Ergebnisse von Saisonbeginn sieht, kann kaum glauben, dass der gleiche ERC Sonthofen heute in den Playoffs der Oberliga begeistert und deutschlandweit Aufmerksamkeit auf sich gezogen hat. Die Duelle gegen die Oberbayern versprechen einiges an Spannung, schließlich hätte wohl niemand erwartet, dass diese beiden Teams sich im Halbfinale gegenüber stehen. Beide Mannschaften sind inzwischen äußerst konstant was ihre Formkurve angeht. Darüber hinaus können die Trainer jeweils aus dem Vollen schöpfen. Beim ERC Sonthofen fehlt nur Marc Sill, der nach seinem geplanten Einsatz gegen Regensburg vom Arzt zurück hinter die Bande beordert worden war.

Während die Bulls sich in Sachen Tore auf Benjamin Kronawitter, Maximilian Hadraschek und Chris Stanley verlassen können, heißen die Topscorer der Löwen in den Playoffs Jordan Baker, Julian Kornelli und Florian Strobl. Beide Teams kommen insgesamt auf 18 Tore. Sonthofen brauchte dafür sieben, Bad Tölz sechs Spiele. Eine weitere Parallele: Die Torhüter Patrick Glatzel (ERC Sonthofen) und Markus Janka (Tölzer Löwen) standen während der Playoffs jeweils komplett im Tor ihrer Clubs und hielten dabei - jeder für sich - auf souveräne Art und Weise den jeweiligen Kasten sauber.

Heiko Vogler am AllgäuHIT-Mikrofon: "Bad Tölz ist eine sehr gute Mannschaft. Die haben bisher auch starke Playoffs gespielt, aber wir müssen uns vor den Löwen nicht verstecken. Wenn wir so auftreten, wie wir das in den vergangenen Wochen tun, sind wir brandgefährlich für jeden."

Festzuhalten gilt: Der ERC Sonthofen hat mit dem Weiterkommen ins Viertel- und jetzt ins Halbfinale schon eine absolute Sensation geschafft. In Sonthofen ist wieder Eishockeyfieber ausgebrochen - Seit Jahren feuerten nicht mehr so viele Menschen den ERC an. Außerdem gab es in Sonthofen schon lange nicht mehr so lange Eis in der Eissporthalle. Zum Heimspiel am kommenden Gründonnerstag dürften Eishockeyfans aus der gesamten Region in die oberallgäuer Kreisstadt kommen. Alle anderen Clubs zwischen Allgäu und Bodensee befinden sich schon in der Sommerpause. Am Freitag war der ESV Kaufbeuren gegen Bietigheim aus den DEL2-Playoffs ausgeschieden.

Radio AllgäuHIT überträgt die Auswärtsspiele des ERC Sonthofen heute und am Samstag (15.4.) jeweils ab 19 Uhr live in Einblendungen. Außerdem bieten wir einen Live-Ticker hier auf allgaeuhit.de an.


Tags:
eishockey sport playoffs ercsonthofen


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Pink & Willow Sage Heart
Cover Me in Sunshine
 
Coldplay
Adventure Of A Lifetime
 
Sam Fisher & Demi Lovato
What Other People Say
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastro-Protest in Sonthofen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sportheim in Oberbeuren explodiert
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Verpuffung in Rettungswache in Memmingen
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum