Moderator: DJ AEVE
mit DJ AEVE
 
 
Große Kulisse und tolle Stimmung am Freitagabend beim Viertelfinaleinzug durch den ERC Sonthofen
(Bildquelle: AllgäuHIT | Christoph Specht)
 
Oberallgäu - Sonthofen
Samstag, 18. März 2017

ERC Sonthofen zieht in Playoff-Viertelfinale ein

Oberallgäuer besiegen Regensburg mit 3:2

Der ERC Sonthofen 1999 e.V. hat am Freitagabend den Einzug in das Viertelfinale der Playoffs in der Eishockey-Oberliga perfekt gemacht. Die "Bulls" besiegten den EV Regensburg mit 3:2. Für die Gäste aus der Oberpfalz ist die Saison beendet - Bitter, denn der Verein dürfte sich vor Beginn der Serie ganz klar mehr erhofft haben.

Nach vier Spielen machte der ERC Sonthofen vor heimischer Kulisse den Sack zu, wie die Fans bereits auf Spruchbändern vor Beginn signalisiert hatten. 1.369 zahlende Zuschauer waren in die altehrwürdige Eissporthalle an der Hindelanger Straße gekommen, insgesamt dürften wohl bis zu 1.800 Zuschauer die Partie verfolgt haben. Auch Sonthofens Bürgermeister Christian Wilhelm und Sportreferent Christian Feger hatten sich das Spiel nicht entgegen lassen.

Schon nach knapp fünf Minuten gingen die Bulls durch Fabian Voit in Führung und das 1:0 dürfte dem Regensburger Selbstbewusstsein nicht unbedingt genutzt haben. Doch im weiteren Spielverlauf auffallend: Sonthofen konnte Strafen der Gegner nicht unbedingt ausnutzen, verspielte teilweise die Scheibe, was sich aber zum Glück für die Hausherren nicht rächen sollte. Sonthofen in der Verteidigung souverän, auf der Torhüterposition mit Patrick Glatzel weltklasse! Wie er die Schüsse der Regensburger abwehrte oder teilweise fing, wurde von den Zuschauern begeistert aufgenommen.

Im zweiten Spielabschnitt Chancen für beide Teams, doch dann ein unglaublicher Wechselfehler, die Folge: Eine Strafzeit für die Gäste und diesmal waren die Bulls in Form von Vladimir Kames zur Stelle. Von der blauen Linie aus flog der Puck direkt in das Netz der Regensburger. Eine verdiente 2:0-Führung zu diesem Zeitpunkt für Sonthofen. Doch das sollte noch nicht alles sein, denn drei Minuten vor Ende des zweiten Spielabschnitts erhöhte Maximilian Hadraschek auf 3:0. Er war von George Kink ins Spiel gebracht worden und verwandelte eiskalt.15 Sekunden vor Schluss leistete sich Sonthofen dann noch eine Unachtsamkeit. Fast schon zu lässig war die Verteidigung mit einer Scheibe vor dem eigenen Tor umgegangen. Der Regensburger Vitali Stähle bedankte sich mit dem Treffer zum 1:3 - Ein kleiner und vor allem unnötiger Dämpfer vor der zweiten Drittelpause.

Im letzten Drittel sollte jetzt nichts mehr anbrennen. Ein Zwei-Tore-Vorsprung ist kein allzu sattes Polster. Beide Mannschaften kamen jetzt immer wieder mit Aktionen vor das Tor des Gegners, Treffer sprangen zunächst aber keine mehr heraus. 1:16 Minuten standen noch auf der Uhr, als der EV Regensburg den 2:3-Anschlusstreffer über Barry Noe erzielte. Anschließend liefen die Sekunden herunter bis zur erlösenden Schlusssirene.

AllgäuHIT-Bildergalerie
ERC zieht ins Viertelfinale ein
 
       
 
       

Sonthofen verdient im Viertelfinale. Die nächsten Spiele finden wohl am Freitag, 31. März und Sonntag, 2. April statt. Zuerst dürfte Sonthofen auswärts und dann zum Heimspiel antreten. Gegner wird der beste Club der Oberliga Nord. Die Stadt Sonthofen hatte unter der Woche bereits bekannt gegeben, dass die Eis-Saison im Stadion bei einem Weiterkommen des ERC verlängert wird.


Tags:
eishockey playoffs viertelfinale allgäu



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Schweres Wochenende für den EV Lindau - Memmingen und Regensburg die Gegner
Das vergangene Wochenende hatte für die EV Lindau Islanders Licht und Schatten parat. Mit einem Sieg nach Overtime (3:2 n.V. gegen Selb) und einer Niederlage (1:6 ...
Allgäuer Eishockeyspieler bleiben in der DEL - Verträge mit Maximilian Hadraschek und Daniel Pfaffengut verlängert
Maximilian Hadraschek und Daniel Pfaffengut spielen für zwei weitere Jahre in der DEL. Die Schwenninger Wildwings verlängerten die Verträge der ...
Eishockeyspieler verletzt Zuschauer nach Niederlage - 14-jähriger mit Gesichtsprellung ambulant behandelt
Beim Spiel zwischen Lechbruck und Senden (Endstand 8:4 für Lechbruck) feierten die Fans der Heimmannschaft den Sieg. Ein Spieler des EC Senden war davon nicht ...
Lindau Islanders setzen weiter auf "Learn to Skate" - Anmeldungen jetzt möglich für den Eishockeynachwuchs
Als Ausbildungsverein ist es den EV Lindau Islanders ein ganz besonderes Anliegen, Kindern und Jugendlichen eine qualifizierte Ausbildung auf dem Eis zu geben. Um das ...
EV Lindau mit wichtigem Spiel um Platz acht - Saisonaus für Islanders-Stürmer Hammerbauer
Die „Mission Play-offs“ geht weiter: Mit einem Sieg (3:2 gegen Peiting) und einer Niederlage (1:7 in Rosenheim) sind die EV Lindau Islanders in die ...
ERC Sonthofen peilt nächstes 6-Punkte-Wochenende an - Bulls treffen auf Miesbach und Passau
Die Verzahnungsrunde mit den Bayernligisten ist in vollem Gange und der ERC Sonthofen ist optimal gestartet: Nach zwei verdienten Siegen gegen den HC Landsberg (7:3) und ...
© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Van Halen
Dreams
 
Galantis
Bones (feat. OneRepublic)
 
Ava Max
So Am I
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Kontrolle auf Bauernhof im Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum