Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Eissporthalle in Sonthofen (Archiv)
(Bildquelle: AllgäuHIT | Alexander Fleischer)
 
Oberallgäu - Sonthofen
Sonntag, 27. Januar 2019

ERC Sonthofen verliert 5:8 in Selb

In der Meisterrunde der Oberliga-Süd hat sich der ERC Sonthofen in Selb geschlagen geben müssen. 5:8 verloren die Bulls aus dem Oberallgäu bei den Wölfen ganz im Nordosten des Freistaats.

Das Spiel begann temporeich auf beiden Seiten. Das erste Ausrufezeichen setzten die Selber Wölfe in der 5. Spielminute. Der ERC in Überzahl, doch wieder einmal war es die gegnerische Mannschaft, die den Treffer erzielte. Landon Gare brachte sein Team mit 0:1 in Führung. Die Führung sollte aber nicht lange Bestand haben. In der 12. Minute war es Lukas Slavetinsky, der das Spiel egalisierte. Doch Selb konnte direkt antworten. Nur zwei Minuten später traf Kremer zum 1:2. Die Bulls ließen aber nicht locker. Wiederum nur zwei Minuten später konnte Manuel Malzer erneut den Ausgleich erzielen. Kurz vor Ende des Drittels dann aber noch das 2:3 aus Sicht des ERC: Schiener traf für seine Farben zum glückliche 2:3-Pausenstand für die Selber.

Im zweiten Drittel legte Selb los wie die Feuerwehr. In der 25. Minute war es Lüsch, der Roman Steiger im Tor der Bulls erneut überwinden konnte und zum 2:4 einschob. In der 32. Minute das auch schon das 2:5 durch Gollenbeck. Nur zwei Minuten später die Vorentscheidung: Erneut traf Gare und stellte auf 2:6. Sonthofen konnte in diesem Drittel den energischen Angriffsläufen der Wölfe wenig entgegensetzen und so ging es mit 2:6 in die letzte Drittelpause.

Im letzten Drittel nahm Selb etwas Tempo aus dem Spiel und ließ Sonthofen etwas kommen. Dennoch war es Gare mit seinem dritten Treffer an diesem Abend, der zunächst auf 2:7 stellte. Die Mannschaft von Martin Sekera wollte sich aber damit nicht geschlagen geben. In der 51. Minute das 3:7 durch Petr Sinagl. Sonthofen weiterhin im Angriff und so ergaben sich Kontergelegenheiten für Selb. Einen dieser Konter wurde durch Top-Scorer MCDonald zum 3:8 verwertet. Vladimir Kames und erneut Petr Sinagl bescherten dem ERC die Treffer vier und fünf, konnten jedoch am verdienten Erfolg der Wölfe nichts mehr ändern. So endete das Spiel mit 5:8.


Tags:
eishockey sport allgäu oberliga


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Justin Wellington
Iko Iko (feat. Small Jam)
 
Falco
Out Of The Dark
 
Max Giesinger
Irgendwann ist jetzt
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Wohnungsbrand in Blaichach
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Brand in Wohn- und Geschäftshaus in Kaufbeuren
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Voith Sonthofen symbolisch zu Grabe getragen
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum