Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
+++ LIVE-TICKER +++ NOMINIERUNGSVERANSTALTUNG DER CSU IM WAHLKREIS OBERALLGÄU
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
(v.l.) Ralph Eichbauer, Landrat Anton Klotz und Tobias Schmidt, Leiter der Transferagentur Bayern
(Bildquelle: Landratsamt Oberallgäu)
 
Oberallgäu - Sonthofen
Montag, 4. Mai 2015

Bildungsarbeit im Oberallgäu bekommt Verstärkung

Sonthofen/München, 30. April 2015. Die Bildungsarbeit im Landkreis Oberallgäu bekommt ab sofort Verstärkung. Dafür setzte sich Landrat Anton Klotz ein. Er legte am vergangenen Donnerstag die Ziele für eine Kooperation mit der Transferagentur Bayern für Kommunales Bildungsmanagement fest:

Lebenslanges Lernen soll in der Kommune dauerhaft gefördert und die Bildungsangebote vor Ort für alle Menschen gleichermaßen zugänglich werden – unabhängig von Alter, Geschlecht oder Herkunft. Dafür sollen die Bildungsakteure und ihre Angebote vor Ort durch den Aufbau eines kommunalen Bildungsmanagements noch stärker zusammengeführt und optimal aufeinander abgestimmt werden. Die Transferagentur Bayern, eine Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF), ist Teil eines bundesweiten Netzwerks, das Kommunen beim Auf- und Ausbau ihres Bildungsmanagements vor Ort berät. Dem Oberallgäu stellt sie Modelle und Instrumente aus Kommunen des gesamten Bundesgebiets bereit, die bereits erfolgreich in der Praxis erprobt wurden. Um ein gelungenes kommunales Bildungsmanagement dauerhaft zu festigen, sollen alle Akteure aus der gesamten Bildungslandschaft des Oberallgäus mit einbezogen werden.

Tobias Schmidt, Leiter des Regionalbüros Süd der Transferagentur, freut sich auf die Zusammenarbeit: „Im Landkreis Oberallgäu gibt es eine Vielzahl an Bildungsakteuren. Wenn wir Strukturen schaffen, um diese Akteure gut miteinander zu vernetzen, können Bürgerinnen und Bürger wie auch die Bildungsakteure selbst davon profitieren.“

In der Zielvereinbarung, die das Landratsamt und die Transferagentur Bayern gemeinsam erarbeitet haben, wurden nun erste Arbeitsschwerpunkte der künftigen Kooperation festgehalten. So sollen Themen wie Fachkräftesicherung und eine Stärkung des ländlichen Raums durch Bildungsarbeit einen besonderen Stellenwert erhalten. Auch Landrat Anton Klotz sieht darin große Chancen für seinen Landkreis: „Der demographische Wandel macht auch vor dem Landkreis Oberallgäu nicht halt. Die Gestaltung unserer kommunalen Bildungslandschaft ist daher ein Schlüsselfaktor, damit unser Oberallgäu auch in Zukunft für seine Bürgerinnen und Bürger attraktiv bleibt. Dauerhaft müssen wir dafür Sorge tragen, dass kein Talent verloren geht!“

(PM)


Tags:
bildung bildungsangebot initiative bundesministerium


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Pink & Willow Sage Heart
Cover Me in Sunshine
 
Lewis Capaldi
Before You Go
 
Tom Gregory
River
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Brand in Wohn- und Geschäftshaus in Kaufbeuren
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Voith Sonthofen symbolisch zu Grabe getragen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Stall-Großbrand in Kranzegg
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum