Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Maximilian Günther
(Bildquelle: Prema Powerteam/Suer)
 
Oberallgäu - Rettenberg
Dienstag, 4. Oktober 2016

Großes Pech beim Imola-Debüt

Voller Fokus auf die Vize-Meisterschaft

Seit dem Saisonbeginn kämpfte Maximilian Günther um den Titelgewinn in der FIA Formel-3-Europameisterschaft. Nach dem vorletzten Rennwochenende des Jahres in Imola, Italien ist der Sieg in der Gesamtwertung nun rechnerisch nicht mehr möglich. Prema-Teamkollege und Formel-1-Nachwuchspilot Lance Stroll sicherte sich die Meisterschaft vorzeitig. 


 
Günther blieb zum ersten Mal seit mehr als einem Jahr punktelos an einem Rennwochenende. Bei seinem von Pech und technischen Problemen durchzogenem Renndebüt in Imola belegte das Nachwuchstalent die Plätze 12 und 11 und sah im zweiten von drei Rennen die Zielflagge nicht. 
 
In der Saison 2016 war Günther vor dem Imola-Wochenende bei 21 von 24 Rennen in die Top-7 gefahren. Trotz der Nullrunde in Italien hat Günther beste Chancen, beim Saisonfinale auf dem Hockenheimring die Vize-Meisterschaft in der stärksten Nachwuchsserie der Welt zu gewinnen. Bei noch 75 zu vergebenen Punkten beträgt sein Vorsprung 36 Zähler auf den Drittplatzierten. 
 
Einen Erfolg kann Günther bereits feiern. Gemeinsam mit seinem Prema Powerteam gewann er vorzeitig die Team-Meisterschaft. Günther hatte am Gesamtsieg seines Teams einen entscheidenden Anteil mit bislang zwölf Podestplätzen, vier Siegen und sieben Pole Positions aus 27 Rennen. 
 
Nur in Imola erlebte Günther ein glückloses Wochenende. Nach einem Unfall zu Beginn des 1. Trainings verpasste er die gesamte Vorbereitung auf das Qualifying sowie das erste Rennen. In den darauffolgenden Qualifyings fuhr Günther beide Male unter die besten Fünf. Wegen eines technischen Problems an seinem Auto wurden ihm jedoch alle erzielten Rundenzeiten aberkannt. Vom letzten Startplatz blieb er in beiden Rennen ohne Punkte. 
 
Günthers Fokus liegt nun auf dem Gewinn der Vize-Meisterschaft. Bei einem seiner Heimrennen in Hockenheim weist der 19-Jährige eine starke Statistik auf. In bislang sechs Rennen startete er fünfmal aus einer der ersten beiden Reihen und fuhr jedes Mal unter die besten Sechs. 
 
Maximilian Günther: "So ein Wochenende wie in Imola habe ich noch nie zuvor erlebt. Es ging so ziemlich alles schief, was schiefgehen konnte. Das ist sehr schade, weil ich meine Meisterschaftschancen bis zum Saisonfinale vor heimischem Publikum aufrechterhalten wollte. Imola war Pech, aber das hake ich jetzt schnell ab. Wir haben in der gesamten Saison gezeigt, dass wir um die Spitze kämpfen können. Daran wollen wir nun in Hockenheim anknüpfen, einer Strecke, auf der ich mich immer wohlgefühlt habe. Etwas Positives nehme ich aus Imola mit. Zusammen haben wir vorzeitig die Team-Meisterschaft gewonnen. Ich freue mich sehr für meine Prema-Jungs. Das ist der verdiente Lohn für all die harte Arbeit. Glückwunsch auch an meinen Teamkollegen Lance zum Titelgewinn nach einem harten Duell in dieser Saison."


Tags:
Formel-3 Maximilian Günther Meisterschaft Pech



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
EVF verlängert Vertrag mit Andreas Becherer - Erneut frühzeitige Vertragsverlängerung mit Füssener Trainer
Die neue Spielzeit ist zwar gerade mal zwei Monate alt, doch bereits jetzt stellt der EV Füssen die Weichen für die Zukunft. Der Verein verlängert ...
Islanders verpflichten Defensivspieler Kranjc - Defensiver Slowene Ales Kranjc besetzt Kontingentstelle von Robert Chaumont
Nachdem man lange auf der Suche nach einem deutschen Defensivspieler war, sind die EV Lindau Islanders nun fündig geworden, allerdings auf der Position eines ...
44-jährige aus Buchloe zweimal in Online-Falle getappt - Der Betrugsschaden liegt bei 1.500 Euro
Doppelt Pech hatte eine 44-jährige Frau aus Buchloe, die innerhalb von zwei Tagen auf zwei verschiedene Fake-Shops hereinfiel. Mithilfe einer bekannten Suchmaschine ...
Luke Mockridge: Shows in Kempten fallen aus - Comedian zieht sich Muskelbündelriss zu
Luke Mockridge hat sich bei der gestrigen Aufzeichnung seiner Sendung „CATCH! Die Europameisterschaft im Fangen“ in Köln am linken Oberschenkel ...
Kreistag einstimmig für 100 Euro Ganzjahresticket - Oberallgäuer Kreistag möchte Verbesserung im ÖPNV
Der oberallgäuer Kreistag hat in einer Sitzung heute Vormittag im Landratsamt Oberallgäu über den ÖPNV gesprochen. Neben einem ...
Ersten Informationen zum Auftaktspringen in Oberstdorf - 68. Vierschanzentournee am 28. und 29. Dezember
Wer kommt am besten zurecht mit der modernisierten WM-Skisprung-Arena in Oberstdorf? Das ist die große Frage im Vorfeld der 68. Vierschanzentournee, die am 28. und ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Die Lochis
Lieblingslied
 
James Blunt
Cold
 
Einfach Flo
Zimmer im Kopf
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
AllgäuHIT startet digitale Offensive
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Wolf gesichtet
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Unfall auf B308 bei Oberstaufen
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum