Moderator: Thomas Häuslinger
mit Thomas Häuslinger
 
 
Symbolbild Eishockeyschläger
(Bildquelle: AllgäuHIT | Alexander Fleischer)
 
Oberallgäu - Oberstdorf
Mittwoch, 12. Dezember 2018
Eisbären Oberstdorf entscheiden Allgäu-Derby für sich
Revanche gegen HC Maustadt gelungen

Die Zuschauer kamen beim spannenden Allgäu-Derby am Sonntagabend voll auf ihre Kosten. 12 Tore, 36 Strafminuten und viel Körpereinsatz machten das Bezirksliga-Spiel zwischen den Eisbären Oberstdorf und dem HC Maustadt zu einem Erlebnis für alle Fans, aus dem die Oberstdorfer mit 7:5 (1:1/4:1/2:3), drei wichtige Punkte mitnehmen konnten.

Von Beginn an lag Derbyluft im Eissportzentrum, denn die Eisbären wollten Revanche für die 3:6 Niederlage aus der Vorbereitung vor zwei Monaten. Zunächst durften aber die Gäste zum 0:1 jubeln und das bereits in der 4. Spielminute. Die Oberstdorfer Antwort kam in der 19. Spielminute in Form von Jochen Hartmann, auf Zuspiel von Martin Hocker, zum 1:1 Pausenstand.

Den Start ins zweite Drittel erwischten die Eisbären dann besser. Markus Abler saß auf der Strafbank, als Denis Adebahr die Scheibe in einfacher Unterzahl erkämpfte und Robin Berger zum 2:1 in Szene setzte. In der 26. Minute legten die Eisbären mit 3:1 nach, diesmal aber in umgekehrter Reihenfolge mit Robin Berger der zu Denis Adebahr passte, welcher als Dankeschön das Netz zappeln ließ.

In der 30. Spielminute verkürzte Maustadt in Überzahl auf 3:2. Die Gäste drängten nun auf den Ausgleich, doch die Eisbären fanden schnell ein Rezept gegen die Angriffe. Erst war es Sebastian Blaha, auf Zuspiel von Tobias Waibel, der die Führung auf 4:2 erhöhte. In der 38. Spielminute lief der Puck über Tobias Waibel und Robin Berger auf Thomas Köcheler der ihn, mit einem Schlagschuss von der blauen Linie, im Netz zum 5:2 Pausenstand versenkte.

Im letzten Spielabschnitt nahm der Körpereinsatz deutlich zu. Nach zehn torlosen Minuten waren es die Eisbären in der 52. Spielminute, durch Fabian Haspel nach Vorlage von Kevin Adebahr, die ihre Führung mit 6:2 weiter ausbauten. In der 55. Spielminute erzielten die Gäste den 6:3 Anschlusstreffer und drängten erneut in die Oberstdorfer Hälfte. Dennoch stellte Martin Hocker mit dem 7:3, auf Zuspiel von Tobias Waibel und Jochen Hartmann, nur eine Minute später, den alten Abstand wieder her. In der 57. Spielminute gaben die Schiedsrichter mehrere Strafen gegen die Eisbären aus, was zu einem deutlichen Vorteil der Maustädter führte und sich mit zwei Gästetoren innerhalb von nur 25 Sekunden auch im 7:5 Endstand widerspiegelte. Oberstdorf verteidigte seine geschrumpfte Führung mit aller Kraft und zeigte sich erleichtert, als endlich die Schlusssirene ertönte.

Die Eisbären bewiesen bei diesem Derby auf’s Neue ihre Leistungsfähigkeit unter Druck, gegen die stärksten Mannschaften der Liga. Nach zwei Heimsiegen heißt es nun aber auch zweimal auswärts zu bestehen. Als Erstes steht die SG Senden/Burgau auf dem Spielplan, gefolgt von der SG Lindenberg/Lindau.

Wir drücken unseren Jungs für diese anspruchsvolle Aufgabe die Daumen.(pm)

 


Tags:
Eishockey Allgäu Sport Derby



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Auffahrunfall in Marktoberdorf mit 18.000 Euro Schaden - Beide Fahrzeug mussten abgeschleppt werden
Gestern Vormittag kam es zu einem Auffahrunfall mit Sachschaden von etwa 18.000,- Euro. Ein 50-jähriger Fahrer eines Kleintransporters übersah einen ...
Paketauslieferer in Memmingen fährt Fußgängerin an - 57-jährige Frau muss ins Klinikum eingeliefert werden
Gestern Nachmittag gegen 14:00 Uhr, fuhr ein rumänischer Paketfahrer mit seinem Kleintransporter rückwärts aus einer Hofeinfahrt in der ...
Piraten treffen auf ersten Bayernligisten - ESV Buchloe empfängt am Freitag Schongau
Mit einem Traumstart sind die Buchloer Pirates am vergangenen Wochenende mit zwei Siegen gegen Vilshofen und Amberg in die Aufstiegsrunde ...
Gründung der BRK Bereitschaft Waltenhofen - Das Rote Kreuz bleibt in der Gemeinde vertreten
In das ehemalige Gebäude der Wasserwacht beim Wertstoffhof in Waltenhofen zieht im Februar die neu gegründete BRK Bereitschaft Waltenhofen ein. Damit bleibt ...
Drei Spiele für den ESV Kaufbeuren in fünf Tagen - Am Freitag gegen den SC Deggendorf
Drei Spiele in fünf Tagen stehen für die Joker in der DEL2 auf dem Programm. Los geht es für die Mannschaft von Trainer Andreas Brockmann mit einem ...
Bahnstrecke Immenstadt-Oberstdorf bleibt doch gesperrt - Alex: Lokbespannte Züge können nicht fahren
Die Deutsche Bahn AG hatte am Mittwochvormittag mitgeteilt, dass die Zugstrecke Immenstadt-Oberstdorf am Mittag freigegeben wird. Ab 12 Uhr sollte der Verkehr auf der ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Simon Lewis
Break Your Wall
 
Simon Lewis
Break Your Wall
 
Dua Lipa
IDGAF
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Eingeschneit in Balderschwang
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Vancouver
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Fernpaß/Tirol
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum