Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Marienplatz Immenstadt (Archiv)
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Oberallgäu - Immenstadt
Freitag, 22. Januar 2016

Immenstadt will raus aus den Schulden

Vielversprechendes Konzept könnte Sicherheit geben

Raus aus den Schulden – Und das bis 2040. In Immenstadt ist jetzt umdenken gefordert, sagt Immenstadts Bürgermeister Armin Schaupp. In der Sitzung am Abend (Donnerstag, 21.01.2016) hat er ein Grundsatzkonzept zur nachhaltigen Finanzwirtschaft vorgestellt. Eine Bürgerinformation wird es nächste Woche dazu geben.

In diesem Konzept wurden erst Immenstadts größten Probleme: Der Sanierungsstau der letzten Jahrzehnte und die hohe Verschuldung und somit Kreditzahlung aufgezeigt. Würde die Stadt weiter machen wie bisher prognostizierte Schaupp ein Schuldenberg von mehr als 80 Millionen Euro im Jahr 2040. Schon jetzt sind die Schulden von 40 Millionen Euro eine große Last. Immenstadt zahlt jährlich Kreditzinsen von 700.000 Euro.

Schulen und Straßen – Es muss sich was in der Infrastruktur tun

Allein der Tief- und Straßenbau dieses Jahr wird die Stadt vier Millionen Euro kosten. Der erste Bauabschnitt am Schulzentrum soll in Angriff genommen werden. Außerdem müssen marode Straßen in der Stadt saniert werden. Hier steht im Konzept vor allem die Südstadt im Fokus.

Das gesamte Schulzentrum wird die Stadt in den kommenden Jahren 11,6 Millionen Euro kosten. Hinzu kommt die zu sanierende Königseggschule mit etwa 10,5 Millionen und die Veranstaltungshalle Hofgarten mit 1,5 Millionen.

Im Konzept erfasst soll der Sanierungsstau bis 2027 abgearbeitet werden ohne neue Schulden zu machen. Für Bürgermeister Schaupp keine unschaffbare Aufgabe.

Schon 2009 prognostizierte der Bürgermeister ein Schuldendefizit von 75 Millionen Euro im Jahr 2024

Nur kurz nach Schaupps Amtsantritt als Bürgermeister setzte er sich mit der Schuldenbeseitigung auseinander. 2009 prognostizierte er mit der damaligen Stadtverwaltung ein Schuldendefizit von 75 Millionen Euro im Jahr 2024, wenn man so wie damals weiter gemacht hätte. In dem am Abend vorgestellten Schaubild war für das Jahr 2024 ein Schuldendefizit von knapp 80 Millionen Euro prognostiziert.

„Wir stehen vor der Aufgabe, die Stadt aus den Schulden zu bekommen“, so Schaupp.

Das Grundsatzkonzept basiert auf drei Grundsätzen.

  • Fortlaufender Erhalt der Infrastruktur
  • Kein Eigenkapital mehr nutzen um den laufenden Betrieb am Leben zu halten, sondern um einen Aufbau des Eigenkapitals voranzutreiben
  • Keine weitere Verschuldung in Kauf nehmen

Zu diesem Thema findet am 27.01.2016 eine Bürgerinformation im Hofgarten statt.


Tags:
schulden konzept bürgermeister verwaltung



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Bekanntgabe der Klage Ullrich wird nicht beanstandet - Bad Wörishofens Bürgermeister nimmt Stellung zur Thematik
In einer heute veröffentlichten Pressemitteilung äußert sich Bad Wörishofens Bürgermeister Paul Gruschka zur Klage gegen die Stadt Bad ...
Obduktion der Wasserleiche aus dem Bodensee - 60-Jähriger Mann aus Dornbirn soll ertrunken sein
Nachdem Anfang der Woche im Bodensee nahe Bregenz eine Wasserleiche gefunden wurde konnte durch die Obduktion des Körpers ein Fremdverschulden ausgeschlossen ...
Integrierte Migranten als Kulturdolmetscher - 193.000 Euro Förderung für innovatives Integrationsprojekt
Menschen, die nach Deutschland zuwandern, haben sprachliche und kulturelle Hürden zu überwinden. Viele Zugewanderte haben diese Herausforderungen bereits ...
Ideen für Kaufbeurer Umweltpreis 2020 jetzt einreichen - Diesjähriger Fokus: Plastikvermeidung und Plastikverwertung
Die Stadt Kaufbeuren lobt im Jahr 2020 wieder den Kaufbeurer Umweltpreis aus. In diesem Jahr liegt der Fokus auf Plastikvermeidung und Plastikverwertung. Vorschläge ...
Runder Tisch zum "Bewegungsbad" in Memmingen - Oberbürgermeister Schilder lädt zur Alternativenfindung ein
Auf Einladung des Oberbürgermeisters Manfred Schilder trafen sich Vertreterinnen und Vertreter der Stadt Memmingen, des Kliniksenats, des Stadtrats, des ...
FDP fordert Einsatz für Hofgarten-Konzept in Immenstadt - Wettbewerb der Ideen statt Fixierung einiger Stadträte
Die FDP Immenstadt sieht nach dem Aus des Geiger-Projekts in der offen geführten Konzeptentwicklung für das Hofgartenareal den wesentlichen Schritt in eine ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Lena & Nico Santos
Better
 
Louane
Avenir
 
Maroon 5
Memories
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Unfall auf B308 bei Oberstaufen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Schwerer Unfall auf B308
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
50 Jahre DJK Seifriedsberg
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum