Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Symbolfoto
(Bildquelle: Deutsche Verkehrswacht)
 
Oberallgäu - Immenstadt
Freitag, 12. Juni 2020
Ein Bericht von Christian Veit

Ab Montag: Alle Klassen wieder im Gymnasium Immenstadt

Die Pfingstferien neigen sich dem Ende zu. Für die Schüler heißt es dann rein in die Schlussetappe des Schuljahres. Aber wie sieht es am Montag eigentlich aus? Wer kommt alles wieder in den Unterricht? In einem Interview mit Radio AllgäuHIT erklärt der Direktor des Immenstädter Gymnasiums Michael Renner, wie es in seiner Schule aussieht.

Radio AllgäuHIT: Welche Klassen werden nach den Ferien wieder unterrichtet?
Michael Renner:
Also, am Montag sind dann alle Klassen wieder im Schulhaus. Die Q11 hat bereits Anfang Mai zurückgefunden zu uns in die Schule. Dann kamen vor den Ferien noch die fünfte und sechste Jahrgangsstufe mit dazu und jetzt nach den Ferien folgen noch die Jahrgangsstufen sieben bis zehn. Damit sind wir wieder komplett.

Radio AllgäuHIT: Welche Besonderheiten gibt es dabei?
Michael Renner:
Zum einen muss überall im Schulhaus, außerhalb der Klassenzimmer, eine Mund-Nasen-Schutzmaske getragen werden. In den Klassenzimmern muss es nicht sein. Dazu unterrichten wir in halben Klassen. Also in der einen Woche kommt die Hälfte der Klasse 7A und in der zweiten Woche dann die andere Hälfte. Das hat den Hintergrund, dass wir die Klassenzimmer so ertüchtigen mussten, dass der Abstand von 1,5 bis 2 Metern immer gewährleistet bleibt. Ansonsten gelten auch weiterhin die gängigen Hygienevorschriften, also, dass man sich häufiger die Hände desinfiziert, bei einem Toilettengang zum Beispiel vorher und nachher.

Radio AllgäuHIT: Unterrichten dann die Lehrer zwei Mal das Gleiche in den beiden Wochen?
Michael Renner:
Grundsätzlich ist das den Lehrern freigestellt. Es gibt jetzt einige Kollegen, die im Prinzip die Klasse live unterrichten. Das heißt zum einen werden die Schüler im Klassenraum unterrichtet und zum anderen werden die Schüler zu Hause gleichzeitig unterrichtet per "Microsoft Teams". Aber wie gesagt, das ist den Lehrern freigestellt. In anderen Fächern, je nachdem, da brauch ich nicht gleichzeitig unterrichten. Da reicht es dann auch aus, wenn die anwesenden Schüler unterrichtet werden und den Schülern zu Hause Arbeitsaufträge vermittelt bzw. weitergegeben werden.

Radio AllgäuHIT: Wie sieht es mit den Ferien aus? Müssen die Schüler im Sommer früher wieder starten wegen der Pandemie?
Michael Renner:
Jetzt läuft es mal sechs Wochen bis zu den Sommerferien mit halbierter Klassenstärke und wir hoffen und beten alle mal, sag ich jetzt ganz persönlich (lacht), dass es nach den Sommerferien wieder ganz normal weitergeht. Dass es jetzt auf Ferienzeiten zurückgegriffen wird, um vorzeitig mit dem Unterricht zu beginnen. Davon hat man in Bayern Abstand genommen. Es hat sich außerdem herausgestellt, dass dieses Hometeaching sehr sehr aufwendig ist. Das war jetzt bei den Osterferien so und auch bei den Pfingstferien wieder so. Alle sind froh, wenn sie jetzt erstmal zwei Wochen Pause haben.


Tags:
Schule Gymnasium Interview Coronavirus


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
YouNotUs & Julian Perretta
Your Favourite Song
 
LUM!X x MOKABY & D.T.E x Gabry Ponte
The Passenger (LaLaLa)
 
Zara Larsson
Ruin My Life
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Stall-Großbrand in Kranzegg
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastro-Protest in Sonthofen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sportheim in Oberbeuren explodiert
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum