Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Fußballstadion Bodenseestraße in Memmingen
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Memmingen
Montag, 27. April 2015

Weitere Niederlage für den FC Memmingen

Das Duell der Top-Torjäger der Fußball-Regionalliga in der Partie zwischen der SpVgg Oberfranken Bayreuth und dem FC Memmingen war am Ende eine klare Sache. Dominik Stolz traf für seine Mannschaft dreimal und war maßgeblich beteiligt am 5:2 (2:2) Erfolg über die Allgäuer, für die Michael Geldhauser einmal erfolgreich war. Damit liegen die beiden Angreifer nun mit 19 Treffern gleichauf in der Torschützenliste. 



Nicht nur weil die beiden besten Goalgetter der Liga direkt aufeinandertrafen, war es ein reines Angriffsspektakel vor 820 Zuschauern im Hans-Walter-Wild-Stadion. Positiv ausgedrückt, war es Offensivfußball pur, aus Sicht der unterlegenen Memminger eher eine Begegnung mit unglaublich großen Abwehrschnitzern. Zunächst lief es mit Geldhausers Schlenzer zum Führungstreffer (14. Minute) noch planmäßig, doch fast postwendend traf sein Kontrahent. Stolz verwandelte einen von Dennis Hoffmann an ihm selbst verursachten Foulelfmeter zum 1:1 (16.). Zuvor hatte FCM-Torhüter Martin Gruber nicht gut ausgesehen. Er verschätzte sich auch nach einer knappen halben Stunde im Timing, eilte aus seinem Tor und Marius Strangl lupfte den Ball zum 2:1 in den Kasten (27.). Die Antwort hatte Vinko Sapina mit einem sehenswerten Solo und dem 2:2 Ausgleich (2:2). Der junge Sapina durfte diesmal von Beginn an hinter Sturmspitze Geldhauser ran. 

„Wir sind zwar in Führung und dem 2:2 in die Halbzeit gegangen, aber haben uns die Gegentreffer selbst reingemacht“, sah Trainer Thomas Reinhardt schon in den ersten 45 Minuten die ungewöhnlich hohe Fehlerquote in der Defensivarbeit.  

Abwehrchef Sebastian Schmeiser musste noch vor der Pause wegen einer Schulterverletzung ausgewechselt werden, nach dem Wechsel wurde es ohne ihn nicht besser. „Wir haben Harakiri gespielt und sind so in die Konter des Gegners gelaufen“, kommentierte Reinhardt weiter den höchsten Saisonsieg der Bayreuther. „Das war wohl die beste zweite Halbzeit dieser Saison und somit ein absolut verdienter Sieg“, freute sich sein Gegenüber Christopher Starke. Seine Mannschaft schraubte durch einen Kopfball-Treffer von Tobias Ulbricht (58.) und einem Doppelpack von Stolz (71./84.) das Ergebnis nach oben. Dazwischen hätte Mayer per Freistoß das 3:3 für Memmingen machen können (65.). In dieser Phase wurde kurz noch einmal die Schlagzahl erhöht und auf den Ausgleich gedrängt. Zu viel mehr gefährlichen Situationen reichte es für die Gäste im zweiten Durchgang nicht mehr. 

Mit der klaren Niederlage verpasste es der FCM einmal mehr, ins vordere Tabellendrittel vorzustoßen und verharrt auf dem zehnten Platz. Im vorletzten Saison-Heimspiel geht es nächsten Donnerstag (vor dem Maifeiertag) gegen den Tabellendritten TSV 1860 München II.


Tags:
fcm niederlage fußball sport


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
folkshilfe
Mir Laungts
 
Calvin Harris feat. Tom Grennan
By Your Side
 
Milow
Whatever It Takes
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Unfall auf St 2009
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Unfall B12
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Der Tag nach dem Unwetter
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum