Moderator: Lars Peter Schwarz
Sendung: AllgäuHIT-Drivetime
mit Lars Peter Schwarz
 
 
Eddy Homjakovs war am Mittwoch doppelt erfolgreich
(Bildquelle: Flo Brunner)
 
Memmingen
Donnerstag, 15. Februar 2024

Mit Sieg im Rücken: Indians empfangen die Tölzer Löwen

Am Freitagabend, genau 16 Tage vor dem Start der Oberliga-Playoffs, empfangen die Memminger Indians Bad Tölz am heimischen Hühnerberg. Unter der Woche sorgte ein Auswärtssieg in Höchstadt für einen weiteren, wichtigen Schritt Richtung Platz 4.

Mit 5:3 sicherten sich die Indianer am Mittwochabend den nächsten Dreier, nun soll mit einem Heimerfolg nachgelegt werden. Vor eigener Kulisse erwarten die Memminger am Freitagabend ein immer stärker werdendes Team aus Bad Tölz. Die Löwen gelten zur Zeit als eine der „heißesten“ Mannschaften im Süden, legten sie zuletzt doch zahlreiche gute Auftritte hin. Das Duell beider Clubs wird gleichzeitig auch das letzte Heimspiel des ECDC vor dem Playoff-Start sein, bis zum 03. März stehen nur noch drei Auswärtspartien der Rot-Weißen an, die mit einem Sieg ganz nah ans Playoff-Heimrecht kommen könnten.

Die Gäste aus Bad Tölz mussten zu Saisonbeginn eine schwere Zeit durchmachen. Wochenlang waren sie auf den hinteren Plätzen anzutreffen. Mit einem Trainerwechsel, hin zu Axel Kammerer, wendete sich das Blatt langsam. Auch dank Nachverpflichtungen von Defender Klemen Pretnar oder Angreifer Martins Karsums gewannen die Löwen immer mehr an Qualität und gleichzeitig auch an Punkten. Mittlerweile dürfte auch das Heimrecht in den Pre-Playoffs durchaus realistisch sein. Aber auch hierfür benötigt der ECT noch wichtige Punkte, die möglichst auch gegen die Indians eingefahren werden sollen. In der Saisonbilanz steht jeweils ein Heimsieg für jedes Team zu Buche sowie ein Overtime-Erfolg der Löwen Ende Dezember. Topscorer bei den Schwarz-Gelben sind Topi Piipponen, Marc Schmidpeter und Reto Schüpping.

Karten für das letzte Heimspiel der Hauptrunde sind bereits im Vorverkauf erhältlich. Die Partie, welche auch auf SpradeTV übertragen wird, beginnt um 20 Uhr.

Wichtiger Erfolg gegen Höchstadt

Der ECDC Memmingen gewann sein Auswärtsspiel beim Höchstadter EC am Mittwochabend mit 5:3. Verzichten mussten die Memminger in diesem Spiel auf Dominik Mesiniger, der mit einem Innenbandriss nicht mehr in dieser Saison zum Einsatz kommen wird. Auch Christopher Kasten fehlte, neben den restlichen Verletzten, berufsbedingt. Der ECDC ging früh durch Valentin Busch mit 1:0 in Führung. Die Rot-Weißen spielten ein souveränes und überzeugendes erstes Drittel. Eddy Homjakovs per Alleingang und Denis Fominych stellten das Ergebnis auf 3:0.

Im zweiten Drittel kam der HEC durch den Treffer von Patrik-Oliver Rypar auf 1:3 heran. Die Indians gingen ein wenig zu leichtfertig mit ihren Chancen um, und hätten durchaus schon für eine Vorentscheidung sorgen können. Eddy Homjakovs erhöhte dennoch auf 4:1.

Im letzte Drittel wurde es nochmals unnötig spannend. Höchstadt steckte nicht auf und verkürzte durch zwei Treffer von Jari Neugebauer auf 3:4. Doch die Memminger machten durch Matej Pekr und sein Empty Net Goal zum 5:3 den Deckel drauf.

 


Tags:
ECDC Memmingen Sieg Eishockey


© 2024 AllgäuHIT e.K. • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der AllgäuHIT e.K.
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Joan Jett
I Love Rock N Roll
 
Lost Frequencies, Bastille
Head Down
 
Linkin Park
Burn It Down
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Bauernproteste im Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Chlorgasunfall am Klinikum Sonthofen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Auto prallt in Sonthofen in Hauswand
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum