Moderator: Hits der 70er bis Heute
Sendung: Guten Abend Allgäu
 
 
Kinder sollen unterstützt werden (Symbolfoto)
(Bildquelle: Pixabay)
 
Kempten
Dienstag, 16. August 2022

Kemptener Projekt "Miki" für Deutschen Engagementpreis nominiert

Bundesweit 463 Personen und Gruppen können in diesem Jahr den Deutschen Engagementpreis gewinnen, davon kommen 77 aus Bayern. Sie alle sind für den Preis der Preise des freiwilligen Engagements nominiert. Auch ein Projekt des Kinderschutzbundes Kempten ist nominiert. Die feierliche Preisverleihung findet am 1. Dezember in Berlin statt.

Das Projekt Miki - dein Sprungbrett des Kinderschutzbundes Kempten wurde bereits 2006 unter dem Namen KidsPoint in Kooperation mit der Kinderbrücke Allgäu gegründet. Aus der schulischen Hausaufgabenbetreuung hat sich der Gedanke zu dem Projekt entwickelt. Das Projekt und die Mitwirkenden setzten sich ein für Chancengleichheit, unabhängig von Herkunft, Sprachkenntnissen und sozialem Umfeld. MIKI steht für Mittagskinder. Kinder, die besondere Unterstützung benötigen, erfahren in einer familiären Umgebung Wertschätzung und Zuwendung.

In kleinen Lerngruppen wird schulisches Wissen besser vermittelt. Mindestens 75 Prozent der Betreuungsarbeit wird von Ehrenamtlichen geleistet. Sie kochen für die Kinder ein gesundes Mittagessen, betreuen sie intensiv bei den Hausaufgaben und bereichern das Angebot mit den Ressourcen und Fähigkeiten, die sie mitbringen. Die Miki Kinder sind eine Gruppe von acht Grundschulkindern mit schlechter Schulprognose. In dem familienähnlichen Umfeld erfahren die Kinder eine gezielte Förderung. Die Kinder arbeiten an ihrer Sozialkompetenz und ihrer Fähigkeit zur Kommunikation in der Gruppe. Das Miki Projekt begleitet die Kinder idealerweise über die gesamte Grundschulzeit, um einen guten Grundstein für ein selbst bestimmtes Leben und Lernen zu legen.

Das Projekt Miki ist eines von 77 Projekten aus Bayern, die für den Deutschen Engegementpreis nominiert sind. Ziel ist des Deutschen Engagementpreises ist es, die Anerkennungskultur in Deutschland zu stärken und mehr Menschen für freiwilliges Engagement zu begeistern.

Wer ist im Rennen?

Aus Bayern sind in diesem Jahr auch unter anderem der Starbulls Rosenheim e. V., der Kunstverein Bad Neustadt e. V. und der Gemeinsam leben & lernen in Europa e. V. aus Passau nominiert, außerdem die YouTube-Serie „Salzbrunner TV“ aus Nürnberg, der Verein himalaya friends e. V.  aus Zirndorf, der Regensburger Space-Eye e. V. und der KulturRaum München e. V.  Mit u.a. Ute Krahl aus Eckental und Ruth Dorner aus Neumark sind außerdem auch mehrere Einzelpersonen im Rennen. Ein Überblick über alle Nominierten aus Bayern sowie ganz Deutschland findet sich auf unserer Website: www.deutscher-engagementpreis.de/engagiertensuche.

„So viele Menschen sind mit hohem persönlichem Einsatz für die Gesellschaft da. Sie sind motivierendes Beispiel für andere und zeigen die Vielfalt von Engagement in Deutschland. Wir freuen uns, gemeinsam mit dem Deutschen Engagementpreis diesen wertvollen Einsatz sichtbar zu machen und zu würdigen,“ erläutert Dr. Richard Lutz, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Bahn und Beiratsvorsitzender der Deutsche Bahn Stiftung.

Wie geht es weiter?

Anfang September wird die Jury über die Preisträger in fünf Kategorien entscheiden. Die Jurypreise sind mit jeweils 5.000 Euro dotiert. Alle anderen haben dann die Chance, zwischen dem 8. September und dem 19. Oktober auf Stimmenfang zu gehen, um den Publikumspreis und 10.000 Euro Preisgeld zu gewinnen. Alle Gewinner werden am 1. Dezember zur Preisverleihung in Berlin verkündet.

Über den Deutschen Engagementpreis 

Der Deutsche Engagementpreis ist die bedeutendste Auszeichnung für bürgerschaftliches Engagement in Deutschland. Nominiert werden können alljährlich Preisträger anderer Engagementpreise. Der Deutsche Engagementpreis würdigt das freiwillige Engagement von Menschen in unserem Land und all jene, die dieses Engagement durch die Verleihung von Preisen unterstützen. 

Initiator und Träger des seit 2009 vergebenen Deutschen Engagementpreises ist das Bündnis für Gemeinnützigkeit, ein Zusammenschluss von großen Dachverbänden und unabhängigen Organisationen des Dritten Sektors sowie von Experten und Wissenschaftler. Förderer sind das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, die Deutsche Fernsehlotterie und die Deutsche Bahn Stiftung.

Welche Projekte kommen aus meinem Bundesland? Alle Nominierten sind in der Datenbank „Engagiertensuche“ aufgelistet. Hier können Sie in der Listenansicht nach Bundesland, Themenfeld oder mit einer freien Suche recherchieren oder in der Kartenansicht sich den genauen Standort der nominierten Projekte und Personen anzeigen lassen: www.deutscher-engagementpreis.de/engagiertensuche


Tags:
engagement ehrenamt allgäu kinder


© 2022 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
One Direction
Perfect
 
CHUNG HA
Sparkling
 
Imanbek x Hollywood Undead
Runaway
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Canyoning-Unglück im Allgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Wallensteinsommer Memmingen Theater
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Wallensteinsommer Memmingen Lagerspiele
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum