Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Startschuss für die zweite Förderphase der "Gesunden Kommune" in Kaufbeuren
(Bildquelle: Stadt Kaufbeuren | Melissa Hellebrandt)
 
Kaufbeuren
Mittwoch, 6. November 2019

"Gesunde Kommune" in Kaufbeuren

Förderprogramm geht in die Umsetzungsphase

Die Stadt Kaufbeuren hat im Jahr 2018 die Zusage der ersten Förderphase des Förderprogramms „Gesunde Kommune“ der AOK Bayern bekommen. Die Stadt hat sich nun auch erfolgreich für die Umsetzungsphase beworben und die Bürgerinnen und Bürger können sich ab jetzt für verschiedene Veranstaltungen anmelden.

Die „Gesunde Kommune“ ist ein Projekt der AOK Bayern mit dem Ziel, einen gesunden Lebensstil der Bürgerinnen und Bürger zu unterstützen. Die AOK Bayern fördert nach § 20a SGB V– fördert bereits mehr als 50 Kommunen finanziell, die Gesundheit der Bevölkerung nachhaltig zu stärken. Die Maßnahmen in Kaufbeuren sollen besonders auf Kinder, Jugendliche und Senioren abzielen, sind aber auch generationsübergreifend. Die Vorbereitungsphase für das Projekt „Gesunde Kommune“ ist seit Mai dieses Jahres abgeschlossen und der Bedarf für die Stadt Kaufbeuren wurde gemeinsam mit der Hochschule Kempten ermittelt. Entstanden ist ein Gesundheitsbericht, aus dem konkrete Maßnahmen hervorgehen.

Übergeben wurde nun die Urkunde für die zweite Förderphase an Oberbürgermeister Stefan Bosse unter anderem vom Direktor der AOK Kaufbeuren-Ostallgäu, Bernd Ruppert: „In unserem Direktionsbereich fördern wir die nächsten vier Jahre die Stadt Kaufbeuren mit ihrem Projekt mit rund 214.000 Euro“. Oberbürgermeister Stefan Bosse ist dankbar für die Förderung und hofft, dass viele Bürgerinnen und Bürger die Angebote des Projekts für sich nutzen: „Die angebotenen Veranstaltungen sind wirklich vielfältig, da ist für jeden etwas dabei. Und das Beste: Unsere Angebote sind für die Bürgerinnen und Bürger völlig kostenlos.“

Noch in diesem Jahr starten die ersten Veranstaltungsreihen, im Jahr 2020 wird es dann noch ein vielfältigeres Angebot sowie eine eigens eingerichtete Homepage geben. Geleitet wird das Projekt von städtischer Seite von Julia Mergler im Bildungsbüro der Stadt Kaufbeuren, während Gabriele Strodel die Koordination der einzelnen Veranstaltungen übernimmt.

 

Für 2019 stehen vorerst folgende Angebote zur Auswahl:

Meditation am Montag

25.11./02.12./09.12./16.12.2019, von 18.30 – 19.30 Uhr im Familienstützpunkt Herz-Jesu-Kindergarten, 1. Stock, Proschwitzer Straße 33, Kaufbeuren/Neugablonz

Meditation am Mittwoch

20.11./27.11./04.12./11.12.2019, von 16 - 17Uhr im Familienstützpunkt Innenstadt im Spitaltor 4, 1. Stock, Kaufbeuren

Yoga am Donnerstag

Jeden Donnerstag ab 7. November bis 19. Dezember, von 9 bis 10 Uhr im Familienstützpunkt St. Peter und Paul - Pfarrsaal von St. Peter und Paul im Haken, Erdgeschoss, Barbarossastraße 23, Kaufbeuren

Yoga am Dienstag

Jeden Dienstag ab 5. November bis 17. Dezember, 10.30 bis 11.30 Uhr in der Gewerbestraße 15a, Erdgeschoss, Kaufbeuren/Neugablonz

 

Alle angebotenen Kurse sind kostenfrei. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldung bei Gabriele Strodel (Tel.: 0152 52 14 80 95, gabriele.strodel@kaufbeuren.de) oder bei Julia Mergler (Tel.: 08341 437-422, julia.mergler@kaufbeuren.de)


Tags:
Gesunde Kommune Umsetzung Förderprogramm



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Als erster Landkreis in Bayern - Ostallgäu präsentiert Klimaanpassungskonzept
Als erster Landkreis in Bayern stellt das Ostallgäu ein Konzept zur Anpassung an die Folgen der Klimakatastrophe vor. Ziel ist es, Schäden durch den ...
CSU-Fraktion will Höfe- Sterben verhindern - Dringlichkeitsantrag an die Staatsregierung
Eine Vielzahl von Politikern von CSU und FREIE WÄHLER haben gemeinsam einen Dringlichkeitsantrag zur Sicherung der landwirtschaftlichen Familienbetriebe abgegeben. ...
IHK & HWK: Innovationsregion Schwaben - Wirtschaftskammern treffen sich mit Wirtschaftsminister Aiwanger
Die Spitzen der schwäbischen Wirtschaftskammern, IHK und HWK, haben sich mit dem Bayerischen Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger auf zahlreiche Modellprojekte ...
Mehr Effizienz bei der Flächennutzung - IHK Schwaben begrüßt das Maßnahmenpaket der Staatsregierung
Die IHK Schwaben bewertet den heutigen Kabinettsentwurf der Bayerischen Staatsregierung zum Landesplanungsgesetz überwiegend positiv. Dies gilt insbesondere ...
Diskussion über Verkehrsprojekte im Allgäu - Kemptener Seilbahn und Ausbau der B12 ein Thema
Die Kemptener CSU-Kandidaten für die Kommunalwahl 2020 haben gemeinsam mit Erwin Hagenmaier, dem Vorsitzenden der CSU-Stadtratsfraktion, und Kemptener Bürgern ...
Grüne fordern Konzept für Tagestourismus im Alpenraum - Vor allem auch Verkehrssituation soll verbessert werden
Die Grünen im Bayerischen Landtag fordern ein Konzept für den Tagestourismus im Alpenraum: „Angesichts des zunehmenden Unmutes vieler Anwohnerinnen und ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Christopher
Irony
 
Jovanotti
Viva La Libertà
 
Rick Astley
Beautiful Life
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastromesse im C+C Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
AllgäuHIT startet digitale Offensive
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum