Moderator: Christian Veit
mit Christian Veit
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Referenzbeispiel für das neue Eisstadion in Kaufbeuren: Die Eisarena in Weißwasser
(Bildquelle: Architekturbüro asp über Stadt Kaufbeuren)
 
Kaufbeuren
Freitag, 2. Oktober 2015

Weiter Chance für Multifunktionsarena in Kaufbeuren

Die Investoren einer möglichen Multifunktionsarena in Kaufbeuren, statt einfachem Eisstadion-Neubau, sehen weiter eine Chance, ihre Ideen zu verwirklichen. Sie widersprechen damit dem ESV Kaufbeuren, der in einer Pressemitteilung berichtet hatte, dass Stadt und Verin sich darauf verständigt hätten, den bisherigen Plan zum Bau einer Eishalle wie geplant erfolgreich weiter zu verfolgen. Die Investoren sagen dagegen, die Presse hätte einige Fakten falsch weiter gegeben.

Es folgt eine ungekürzt wiedergegebene Pressemitteilung der Investoren.

Zunächst bedanken wir uns beim ESV Kaufbeuren für die Gesprächsrunde und einen konstruktiven Austausch zum Investorenprojekt Multifunktionsarena Kaufbeuren. Mit Spannung und dem angemessenen Interesse, haben wir, die Initiatoren Dieter Hegen und Claus Uwe Lehmann die Presse der letzten 48 Stunden verfolgt. Hier wurden einige Fakten von der Presse falsch wieder gegeben, aber dennoch sind wir der Meinung, dass die Chance für den Bau einer Multifunktionsarena durch einen Investor weiter gegeben ist.

Zur Sachlage: Die Stadt Kaufbeuren ist ein wichtiger Ankerpunkt für das gesamte Allgäu mit viel Charme und Potenzial. Darüber hinaus ist der ESV Kaufbeuren ein bedeutender Stützpfeiler mit einem hohen Bekanntheitsgrad, der den Ort und die Region in Deutschland und darüber hinaus bekannt gemacht hat. Natürlich tragen wir, die Initiatoren, den Verein und diese Stadt maßgeblich in unserem Herzen.

Auf Grund der Stadionsituation  haben wir, die Initiatoren, schon im Jahr 2014 einen Investor mit einem Millionenpotential angekündigt und präsentiert. Dies haben wir zum jetzigen Zeitpunkt erneut getan, weil der Verein und die Stadt zukunftsweisende Projekte zur Stärkung der Region benötigen

Hier kam nun von vielen Seiten die Frage auf: „ Warum kommt der Investor so spät?“ Dies ist einfach zu beantworten: Investoren gibt es nicht „von der Stange“ und Investoren sind auch kein Sponsor. Dieses ganze Konstrukt, bestehend aus dem Investor und den Initiatoren, ist ein sehr sensibles und auf Vertrauen aufgebautes Verhältnis. Nicht zu vergessen: Hier geht der Investor ein Risiko ein, da er die Kommune und den Steuerzahler fast gänzlich entlastet. Wir sprechen hier von einer Steuerlast für das vorgesehene Stadion von ca. Mio. 22.500.000, die der Stadt und der Kommune erspart bleiben würden.

Folglich ist klar: Um diese Visionäre für dieses Projekt zu finden, brauchte es einige Zeit und Überzeugungsarbeit, was aber bei der einer solchen Projektgröße vollkommen normal ist.

Im gemeinsamen Gespräch mit dem ESV Kaufbeuren wurden die Möglichkeiten einer Multifunktionsarena besprochen. Hierbei sind uns die Nöte und Sorgen des Vereins, wie auch dem Investor natürlich bekannt. Daher ist es gänzlich sinnfrei, ein Projekt dieser Art zu bewegen, wenn der Verein auf der Strecke bliebe. Hierzu wurden auch die zeitlichen Probleme besprochen, folgerichtig auch mögliche Alternativen. Außerdem im Falle einer Realisierung, der Mehrwert für den Verein und die Kommune. Mitnichten käme der Nachwuchs zu kurz - auch hier wurden die Möglichkeiten beleuchtet. Auch das Hauptthema der ESVK-Verantwortlichen - die Höhe der Miete, wurde positiv beantwortet.

Hinzu kommt, dass ein 22,5 Millionen Projekt derzeit für den Verein, wie auch für die Kommune ein Kompromiss ist, um den Eishockeysport  zu erhalten.

Das Konzept wurde klar vermittelt, welches nun auch der Stadtspitze Kaufbeurens vorgestellt wird. Bevor jedoch der Investor in eine kurzfristig durchzuführende Standortanalyse gehen wird, sollte  er auch das Gefühl des Vereins und Kommune haben, dass dieses Investment gewollt ist.

Wir freuen uns auf das Gespräch mit Oberbürgermeister Herrn Bosse, der diesem Projekt offen gegenübersteht und uns zu einem Gespräch geladen hat.

Bereits dafür danken wir Herrn Bosse recht herzlich.

 


Tags:
eisstadion esvk multifunktionshalle allgäu


© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Martin Kilger
Tag und Nacht
 
Stanfour
Wishing You Well
 
Sia feat. Kendrick Lamar
The Greatest
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Tödlicher Unfall B12
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Kontrolle auf Bauernhof im Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum