Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Kaufbeuren
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Kaufbeuren
Montag, 16. Februar 2015

ESV Kaufbeuren verliert mit 5:2 gegen Crimmitschau

Ohne seinen Kapitän Daniel Menge, der kurzfristig wegen Magen- und Darmproblemen ausfiel, musste der ESV Kaufbeuren gestern in Crimmitschau antreten. Weiter fehlten auch der erkrankte Stefan Vajs und Michi Fröhlich. 

Aufgrund des Ausfalls von Daniel Menge, mussten die Trainer erneut die Sturmreihen verändern. Die erste Formation bildeten die Kanadier Lunden und Knackstedt zusammen mit Daniel Pfaffengut. Reihe zwei bestand aus Michael Kreitl, Max Schmidle und Max Hadraschek. In den dritten Block rutsche Florian Thomas zu Daniel Oppolzer und Tim Richter. Jonas Lautenbacher, Wayne Lucas und Edwin Gutar kamen als vierte Sturmreihe zum Einsatz. 

Die Joker kamen gut in die Partie und konnten durch Rob Kwiet in der 7. Spielminute sogar das 0:1 erzielen. Mit der Führung im Rücken spielte sich der ESVK einige weitere gute Möglichkeiten heraus, scheiterte aber entweder an Nie im Kasten der Eispiraten oder an sich selbst. Die Eispiraten ihrerseits konnten mit einem Doppelschlag in der 12. und 14. Spielminute durch Tore von Heinisch und Tepper das Spiel drehen und ihre Farben mit 2:1 in Führung schießen.

Der zweite und dritte Spielabschnitt ähnelte sehr dem ersten. Kaufbeuren hatte einige gute Abschlussmöglichkeiten, welche wieder vergeben wurden. Die Eispiraten konnten dagegen kurz vor Ende des 2. Drittel durch Eric Lampe das 3:1 nachlegen. Als nach 52. Minuten die Westsachsen in Person von Jan Tramm das 4:1 markieren konnten, schien die Partie entschieden. Als Rob Kwiet aber in der 55. Spielminute mit seinem zweiten Treffer an diesem Abend das 4:2 erzielte, keimte noch einmal kurzfristig Hoffnung bei den Mannen der Coaches Juha Nokelainen und Stefan Mayer auf. Doch wurde diese nur wenige Sekunden später durch den Treffer zum 5:2 durch Matthias Forster im Keim erstickt, was gleichzeitig auch den Endstand bedeutete.

Am Freitag gelang den Jokern nach zwei Monaten endlich wieder ein Sieg. Der ESVK gewann vor heimischen Publikum mit 3:2 gegen die Heilbronner Falken.


Tags:
eishockey esvk sport niederlage


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Red Hot Chilli Peppers
Tell Me Baby
 
Sarah Connor
Son Of A Preacher Man
 
Billie Joe Armstrong
Kids in America
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Unfall bei Aichstetten
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Bundesverdienstkreuz
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Polizei sucht Besitzer
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum