Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Die sichergestellte Ecstasy-Tablette
(Bildquelle: Bundespolizei)
 
Bodensee - Lindau
Mittwoch, 14. Oktober 2020

Zahlreiche Drogen bei Grenzkontrolle in Lindau gefunden

Am Dienstagabend (13. Oktober) hat die Bundespolizei bei der Einreisekontrolle einen ausweislosen venezolanischen Staatsangehörigen aufgegriffen. Die Beamten fanden bei dem Mann, der versuchte in einem Zug aus Österreich unerlaubt einzureisen, Doping- und Betäubungsmittel sowie Zubehör zum Drogenkonsum auf.

Eine Streife der Bundespolizei kontrollierte im Bahnhof Lindau die Reisenden eines Eurocity-Zuges aus Zürich. Ein venezolanischer Zuginsasse konnte zur Überprüfung lediglich ein französisches Verlustschreiben seines venezolanischen Reisepasses vorweisen. Kurz darauf zeigte der 27-Jährige, der angeblich in Spanien wohnhaft ist, den Beamten ein Handyfoto des angeblich gestohlenen Dokumentes, welches jedoch bereits Ende April abgelaufen war. Zudem recherchierten die Bundespolizisten, dass der Venezolaner weder in Frankreich noch in Spanien im Besitz eines gültigen Aufenthaltstitels ist.

Bei der anschließenden Durchsuchung fanden die Beamten eine Pille Ecstasy, 12 Fläschchen Testosteron und Anabolika sowie einen Crusher mit Marihuanaresten und eine Minibong auf. Der Beschuldigte behauptete, dass man ihm die Ecstasypille auf einer Party zugesteckt habe. Die anderen Substanzen müsse der 27-Jährige einnehmen, da er aufgrund einer Erkrankung viel Körpergewicht verloren habe. Ein ärztliches Rezept konnte der Mann jedoch nicht vorlegen.

Die Beamten zeigten den Südamerikaner wegen versuchter unerlaubter Einreise an. Aufgrund der Einfuhr und des Besitzes der verbotenen Substanzen erhielt der Mann außerdem eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittel- und Anti-Doping-Gesetz. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Kempten musste der Beschuldigte eine Sicherheitsleistung von 500 Schweizer Franken sowie 150 Euro für die Kosten seiner Zurückweisung leisten. Die Bundespolizisten stellten die Betäubungs- und Dopingmittel sicher und übergaben den Venezolaner noch in der Nacht an die österreichischen Behörden. Die weitere Bearbeitung bezüglich der Betäubungs- und Dopingmittel übernimmt zuständigkeitshalber der Zoll.


Tags:
Drogen Grenzkontrolle Bundespolizei Allgäu


© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Virginia Ernst
If Not Tonight
 
Dennis Lloyd
Alien (Topic Remix)
 
Wham
Last Christmas
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Geldautomat in Sulzberg gesprengt
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
LKW fährt sich bei Sonthofen fest
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Schlange vor Covid-Testzentrum
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum