Moderator: Marcus Baumann
mit Marcus Baumann
 
 
Symbolfoto
(Bildquelle: Pixabay)
 
Allgäu
Mittwoch, 20. November 2019

Schwerpunktkontrollen gegen Wohnungseinbrüche

Polizeipräsidium Schwaben Süd/West mit Zusammenfassung

Im Zeitraum vom 04. bis 19. November 2019 führte das Polizeipräsidium Schwaben Süd/West im gesamten Zuständigkeitsgebiet verstärkte Fahndungskontrollen zur Bekämpfung der Wohnungseinbruchskriminalität durch.

Hintergrund der zeitgleichen Schwerpunktkontrollen in Bayern, Baden-Württemberg, Hessen und Rheinland-Pfalz ist die im Jahr 2016 gemeinsam geschlossene Kooperationsvereinbarung zur Bekämpfung der Wohnungseinbruchskriminalität zwischen den Bundesländern.

Neben den materiellen Sach- und Beuteschäden sind es oft insbesondere auch gravierende psychische Beeinträchtigungen, die auf die Betroffenen einwirken, welche lange nachwirken und Auswirkungen auf das subjektive Sicherheitsgefühl haben. Ursache hierfür ist, dass bei einem Wohnungseinbruch in die tiefste Privatsphäre der Bewohner eingedrungen wird.

Im Bereich des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West konnten im laufenden Jahr bis Ende Oktober 207 Fälle des Wohnungseinbruchs festgestellt werden. Im Vergleich zum Vorjahr bedeutet dies zwar einen Rückgang um etwas mehr als sechs Prozent, jedoch lag die Haupteinbruchszeit im Jahr 2018 im Bereich des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West in den Monaten Oktober und November, sodass auch in diesem Jahr während dieser Zeit die Bekämpfung der Wohnungseinbruchskriminalität forciert wurde.

Im Kontrollzeitraum vom 04.11.2019 bis 19.11.2019 wurden durch die Einsatzkräfte des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/Westrelevante Wohn- und Industriegebiete offen und verdeckt bestreift und gezielte Kontrollen auf Zufahrtsstraßen durchgeführt. Insgesamt 1.113 Personen wurden durch die eingesetzten Beamten überprüft. Im Zuge von ganzheitlich durchgeführten Kontrollen wurden dabei 110 Straftaten und Ordnungswidrigkeiten festgestellt. Darunter befanden sich 63 Verkehrs- und 11 sonstige Ordnungswidrigkeiten, sowie unter anderem mehrere Verstöße gegen das Betäubungsmittel- und Aufenthaltsgesetz. In Zusammenarbeit mit dem Hauptzollamt Ulm wurde zudem der Pkw eines Angehaltenen aufgrund einer offenen Steuerschuld im mittleren fünfstelligen Bereich als Pfand sichergestellt. Bei einem Reisebus konnte durch Begleichung der offenen Steuerschuld (oberer fünfstelliger Betrag) eine Sicherstellung als Pfand abgewendet werden. Im Zusammenhang mit Wohnungseinbruchskriminalität konnten im Schutzbereich des PP Schwaben Süd/West keine Feststellungen getroffen werden. Viele Verkehrsteilnehmer begrüßten die Kontrollen und zeigten Verständnis für die polizeilichen Maßnahmen.

Die Bevölkerung kann bei der Bekämpfung des Wohnungseinbruchs zusätzlich einen nicht zu unterschätzenden Beitrag leisten. Unter anderem stellt die Sozialkontrolle im eigenen Wohnviertel ein wichtiger Baustein der Prävention dar. Fallen Ihnen unbekannte Personen oder verdächtige Fahrzeuge auf, dann wählen Sie unverzüglich den Notruf 110 und teilen Ihre Beobachtungen mit. So können die Hinweise zu unbekannten Personen oder verdächtigen Fahrzeuge unverzüglich abgearbeitet werden und konnte schon so zu mancher Täterfestnahme auf frischer Tat führen.


Tags:
Einbruch Schwerpunktkontrolle Zusammenfassung Polizei



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Unfall mit zahlreichen Fahrzeugen auf der A96 - Mehrere Personen leicht verletzt - Vollsperrung eingerichtet
Heute, 10.12.2019, gegen 18.20 Uhr ereigneten sich auf der Autobahn A96, zwischen Bad Wörishofen und Mindelheim, gleich mehrere Verkehrsunfälle. Insgesamt ...
Zwei mögliche Schleusungen ins Allgäu unterbunden - Bundespolizei Füssen am Grenztunnel im Einsatz
Am vergangenen Wochenende (7./8. Dezember) hat die Bundespolizei erneut zwei Schleusungen am Grenztunnel Füssen vereitelt. Vier Afrikaner waren angeblichen zu einer ...
Memmingen: Im Gegenverkehr Spiegel abgefahren - Polizei Memmingen bittet um Zeugen
Aufgrund einer Baustelle fuhr ein Verkehrsteilnehmer am Montagmorgen mit seinem Pkw in der Hühnerbergstraße nicht ganz am rechten Fahrbahnrand. Dies ...
Einbruch in Ettringer Gaststätte - Schaden wird auf 2.000 Euro geschätzt
Bei einem Einbruch in der Nacht von Sonntag auf Montag in eine Gaststätte im Norden Ettringens machte der oder die Täter nur geringe Beute in Form von leeren ...
Zwei Verkehrsunfälle in Lindau mit 11.500 € Sachschaden - Jeweils keine Verletzten bei beiden Unfällen
Um 09.35 wollte der Fahrer eines Pkw Peugeot in der Steigstraße rückwärts aus einem Parkplatz herausfahren und übersah dabei einen auf der Fahrbahn ...
Verkehrsunfallflucht bei Neugablonz - Polizei sucht weiterhin nach Täter
Am Montagvormittag, gegen 9:30 Uhr, kam es auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Leinau und Neugablonz zu einem Zusammenstoß zwischen zwei Pkw. Ein bislang ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
James Blunt
Love Me Better
 
Why Don´t We
What Am I
 
Placebo
Too Many Friends
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastromesse im C+C Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
AllgäuHIT startet digitale Offensive
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum