Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
WELTGESCHEHEN
EU und USA setzen gegenseitig verhängte Strafzölle aus
Brüssel (dpa) - Die EU und die USA haben sich auf die vorläufige Aussetzung von gegeneinander verhängten Strafzöllen geeinigt. Die im Streit um Flugzeugbau-Subventionen eingeführten Sonderabgaben sollten als Symbol für einen Neuanfang in den Beziehungen zunächst für einen Zeitraum von vier Monaten nicht angewendet werden, teilte EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen am Freitagabend nach einem Telefonat mit US-Präsident Joe Biden mit.
 
Symbolfoto
(Bildquelle: Tumisu | pixabay.com)
 
Allgäu
Dienstag, 31. März 2020

Corona: Erstes Todesopfer in Wangen - 600 Infizierte

Im württembergischen Allgäu gibt es den ersten Todesfall in Zusammenhang mit dem Coronavirus zu beklagen. Zuerst hatte die Schwäbische Zeitung berichtet. Insgesamt sind nach Angaben des Landkreis Ravensburg dort 355 Infektionen bekannt, darunter auch die der Allgäuer Orte in Württemberg wie Isny, Kißlegg, Leutkirch oder Wangen, welche aber nicht gesondert aufgeführt werden. Im bayerischen Teil des Allgäus ist die 600er- Marke bei den Infektionszahlen überschritten worden.

So melden das Oberallgäu und die Stadt Kempten am Dienstag 141 Infizierte und 5 Todesopfer. Im Unterallgäu sind es 137 Infektionen und bislang zwei Todesfälle. Der Landkreis Lindau berichtet von 128 Corona-Infizierten bisher und einem tödlichen Verlauf, die Stadt Memmingen von 29.

Im Memminger Klinikum werden aktuell zwei Menschen wegen der Erkrankung an COVID-19 behandelt, einer davon auf der Intensivstation. "Wir bitten zu berücksichtigen, dass das Einzugsgebiet des Klinikums weit größer als das Stadtgebiet ist und die Patienten unter Umständen aus dem Umland stammen", teilt die Stadt mit.

Hotspot bleibt aber die Region Ostallgäu/Kaufbeuren: 186 Infizierten-Fälle sind aktuell bekannt, fünf Menschen sind bislang verstorben. Besonders tragisch: 14 Personen eines Senioren- und Pflegeheims in Waal hatten sich infiziert, darunter fünf Bewohner und neun Angestellte. Alle Bewohner und alle Mitarbeiter werden jetzt getestet. Die verbleibende Crew stellt derweil die Versorgung in der Einrichtung sicher.

Datenquellen:
Gesundheitsämter der Städte und Landkreise, LGL


Tags:
corona virus infektion


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Drenchill feat. Indiiana
Freed from Desire
 
Emily Roberts x Pyke & Muñoz x STENGAARD
In This Together
 
King & Potter
Berlin
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastro-Protest in Sonthofen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sportheim in Oberbeuren explodiert
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Verpuffung in Rettungswache in Memmingen
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum