Moderator: Hits der 70er bis Heute
Sendung: Wach durch die Allgäuer Nacht
 
 
Bei der Präsentation der Bäckertüten
(Bildquelle: Polizei Schwaben Südwest, Anita Sollner)
 
Allgäu
Donnerstag, 4. August 2022

Bäckertüten im Allgäu warnen vor Anrufbetrügern

In der ersten Jahreshälfte 2022 erbeuteten Anrufbetrüger allein im Bereich des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West mit ihren erfolgreichsten Maschen über 1 Million Euro. Im Kampf gegen Callcenterbetrüger setzen das „Kuratorium Sicheres Allgäu“ (KSA), das Polizeipräsidium Schwaben Süd/West (PP SWS) und drei Bäckerinnungen im Allgäu ab sofort auch auf Bäckertüten.

Im Rahmen einer Pressekonferenz stellten Landrat Elmar Stegmann (Präsident KSA), Dr. Claudia Strößner (Polizeipräsidentin PP Schwaben Süd/West), Manfred Schilder (Oberbürgermeister der Stadt Memmingen), Werner Strößner (Generalsekretär KSA) und Gottfried Voigt (Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft) in der Kramerzunft in Memmingen eine neue Präventionskampagne vor. Diese gemeinsame Aktion hat zum Ziel, potentielle Opfer von Anrufbetrügern zu sensibilisieren.

Callcenterbetrüger sind seit Jahren ungebrochen erfolgreich. Das Vorgehen der Täter bleibt gleich, nur die Maschen wechseln. Unter Verwendung facettenreicher Legenden versuchen organisierte Banden bei tausendfachen Anrufen zumeist Seniorinnen und Senioren dazu zu überreden, große Bargeldsummen, Schmuck oder Edelmetalle herauszugeben. Die Anrufer gehen dabei hochprofessionell vor. In meist akzentfreiem Deutsch bis hin zur Verwendung des Heimatdialekts der Zielgruppe, und unter Anwendung geschickter Gesprächsführung, setzten sie ihre Opfer unter Druck oder locken mit Gewinnversprechen. Bis Ende Juni 2022 wurden der Polizei in Schwaben Süd/West über 1.300 Anrufe gemeldet, in fast 170 Fällen waren die Täter erfolgreich.

Die Masche, die von den Betrügern aktuell am meisten zur Anwendung kommt, ist der „Enkeltrick 2.0“ via Messenger-Dienst.

Bäckertüten mit Warnmeldungen sollen die potentielle Zielgruppe der Betrüger und das soziale Umfeld von Seniorinnen und Senioren sensibilisieren.

Auf Anregung des Seniorenbeirates der Stadt Memmingen startet die Polizei in Schwaben Süd/West in Zusammenarbeit mit dem „KSA“, den Bäckerinnungen Memmingen-Mindelheim und Ostallgäu und der Bäckerinnung Allgäu eine Präventionskampagne, um sowohl die Zielgruppe der Betrüger, vornehmlich Seniorinnen und Senioren, als auch alle anderen vor den vielfältigen Betrugsmaschen zu warnen.

Insgesamt werden ab August 300.000 Bäckertüten an Bäckereifilialen im bayerischen Allgäu ausgeliefert. Die Kosten tragen zur einen Hälfte die Innungen und zur anderen Hälfte das „KSA“ und das PP SWS.


Tags:
betrüger bäcker warnung


© 2022 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Charlie Hedges
Freed From Desire
 
YUNGBLUD & WILLOW
Memories
 
blackbear
the idea
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Wallensteinsommer Memmingen Theater
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Wallensteinsommer Memmingen Lagerspiele
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Wallensteinsommer Memmingen Reiterspiele
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum