Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
WELTGESCHEHEN
GDL hat Arbeitskampfmaßnahmen bei der Bahn beschlossen
Berlin/Frankfurt (dpa) - Bei der Deutschen Bahn rücken Streiks der Lokführer näher. Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) hat nach gescheiterten Verhandlungen mit dem Arbeitgeberverband Move konkrete Arbeitskampfmaßnahmen beschlossen, wie sie am Mittwoch mitteilte. Details sollten aber erst am Donnerstag bekannt gegeben werden.
 
Herzliche Begrüßung in Memmingen
(Bildquelle: Allgäu Airport)
 
Unterallgäu - Memmingerberg
Sonntag, 2. November 2014

Allgäu Airport: Neuer Flug nach Temeswar

Einst gingen sie mit sogenannten Ulmer Schachteln, selbst gebauten Booten, auf die Reise, heute nimmt man einen Airbus A320. Einst dauerte die Tour Wochen, heute nur wenige Stunden: Seit dem gestrigen Samstag gibt es eine neue und schnelle Reisemöglichkeit mit der Fluggesellschaft Wizz Air in das einstige Zentrum der Banater Schwaben, nach Temeswar. Der Allgäu Airport schlägt diese neue Brücke nach Rumänien und verbindet Memmingen mit der zweitgrößten Stadt des Landes.

Der Ulmer Oberbürgermeister Ivo Gönner begrüßte am Samstag in Memmingen die ersten Gäste aus Rumänien. „Mit dieser Direktverbindung wachsen wir als unmittelbare und mittelbare Donauanrainer noch mehr zusammen“, betonte er.  Die neue Flugverbindung gebe vielen Menschen aus der Region die Möglichkeit, nach Rumänien und insbesondere ins Banat zu reisen. Gönner: „Diese Region ist besonders reizvoll, bietet viele Möglichkeiten für kurz- und längerfristige Aufenthalte und ist auch eine interessante Wirtschaftsregion. Diese ‚Luftbrücke‘ wird uns noch mehr europäisch verbinden.“ Auch Allgäu Airport Geschäftsführer Ralf Schmid unterstrich die Bedeutung dieser weiteren Flugverbindung von Memmingen nach Osteuropa. Das EU-Mitglied Rumänien sei, so Schmid, nicht zuletzt dank der seit 1. Januar 2014 geltenden Arbeitnehmerfreizügigkeit für Rumänen ein Wachstumsmarkt. „Memmingen ist bereits jetzt der größte Standort von Wizz Air in Süddeutschland“, erklärte er. Bisher werden von der Airline die osteuropäischen Ziele Kiew, Targu Mures, Belgrad und Skopje angeflogen.

Zwei Mal wöchentlich - am Dienstag und am Samstag - geht es nun mit einem Airbus A320 in die rund 320.000 Einwohner zählende Stadt, die einst Teil der österreichisch-ungarischen K.u.K.-Monarchie war und deshalb auch gerne als „Klein Wien“ bezeichnet wird. Heute gilt sie als aufstrebendes Wirtschaftszentrum, in dem sich auch zahlreiche deutsche Firmen mit ihren Niederlassungen angesiedelt haben. Touristen schätzen ihre historische Altstadt und das kulturelle Angebot.


Tags:
allgäu airport temeswar flughafen


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Red Hot Chili Peppers
The Adventures Of Rain Dance Maggie
 
Burak Yeter feat. Danelle Sandoval
Tuesday
 
Mikolas Josef
Abu Dhabi
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Unfall bei Aichstetten
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Bundesverdienstkreuz
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Polizei sucht Besitzer
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum