Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Symbolbild
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Unterallgäu - Bad Wörishofen
Dienstag, 7. Mai 2019

Serieneinbrecher in Bad Wörishofen festgenommen

In den frühen Morgenstunden des 15.03.2019 wurde im Bereich Unterhaching / Landkreis München der Fahrer eines Transporters mit ungarischer Zulassung einer routinemäßigen Verkehrskontrolle unterzogen. Der Laderaum des Fahrzeugs war bis zur Decke mit Maschinen und Alltagsgeräten vollgeladen. Im Rahmen der weiteren Befragung konnte der Fahrzeuglenker keine nachvollziehbare Erklärung zu der Herkunft und den Eigentumsverhältnissen machen. Im Rahmen der weiteren Recherchen ergaben sich erste Ermittlungsansätze in den Bereich Bad Wörishofen. Im direkten Austausch zwischen den Beamten der Polizeiinspektion 31 Unterhaching und der Polizeiinspektion Bad Wörishofen konnte festgestellt werden, dass sich in der Nacht zuvor wohl mehrere Einbrüche im Bereich Bad Wörishofen zugetragen hatten. Teilweise waren diese bereits zur Anzeige gebracht worden. 


Der 41-jährige ungarische Staatsangehörige, ohne Wohnsitz im Bundesgebiet, wurde daraufhin vorläufig festgenommen. Der Ermittlungsrichter am Amtsgericht München erließ Haftbefehl, sodass sich der Ungar seither in Untersuchungshaft befindet. 

Im Rahmen der weiteren Ermittlungen der Memminger Kriminalpolizei konnten ihm zwischenzeitlich zwölf Diebstähle, wobei in fünf Fällen in Firmengebäude eingebrochen wurde, nachgewiesen werden. Überwiegend handelte es sich hierbei um mehrere Fahrräder, Werkzeuge und hochwertige Maschinen. 

Aufgrund der erdrückenden Beweislage legte der, in seinem Heimatland schon erheblich wegen Eigentumsdelikten polizeilich in Erscheinung getretene Tatverdächtige, zwischenzeitlich ein umfassendes Geständnis ab. Er war eigens zur Begehung von Straftaten kurz vor den Taten mit einem Mietfahrzeug in das Bundesgebiet eingereist und war zum Zeitpunkt der Kontrolle gerade wieder auf dem Weg in sein Heimatland. Das Diebesgut im Gesamtwert von ca. 18.000 Euro konnte zwischenzeitlich wieder an die Eigentümer ausgehändigt werden. Der entstandene Sachschaden beläuft auf ca. 800 Euro. 
(KPI Memmingen)


Tags:
Einbrecher Ungarn Polizei Schaden


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Maroon 5 & Megan Thee Stallion
Beautiful Mistakes
 
Ed Sheeran
Photograph (Felix Jaehn Remix)
 
Kiesza
Hideaway
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Brand in Wohn- und Geschäftshaus in Kaufbeuren
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Voith Sonthofen symbolisch zu Grabe getragen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Stall-Großbrand in Kranzegg
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum