Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Hildegard Frank mit Stephan Stracke
(Bildquelle: Büro Stepan Stracke, MdB.)
 
Ostallgäu - Unterthingau
Freitag, 2. September 2016

Parlamentarisches Patenschaftsprogramm: Allgäuerin ein Jahr in den USA

Im Land der unbegrenzten Möglichkeiten

Ein Traum wurde wahr für Hildegard Frank aus Reinhardsried, als sie 2015 vom Allgäuer Bundestagsabgeordneten Stephan Stracke (CSU) für ein einjähriges Stipendium in den Vereinigten Staaten ausgewählt wurde. Von ihren Erlebnissen und Erfahrungen berichtete sie nun Stracke.



Ein Jahr in den USA leben, studieren und arbeiten - diese spannende und einzigartige Kombination bietet das Parlamentarische Patenschaftsprogramm (PPP). Und dieses Jahr "ist definitiv besser als alles, was ich mir vorgestellt habe", erzählte die gelernte Einzelhandelskauffrau Hildegard Frank mit leuchtenden Augen. Mit 74 weiteren Teilnehmern des PPP reiste sie nach New York City zum dreitägigen Einführungsseminar ehe es zu ihrer Gastfamilie in Twin Falls, Idaho ging. Dass sie hier von Anfang an so herzlich aufgenommen wurde, hat ihr den Start in das Abenteuer Amerika definitiv sehr erleichtert, betonte sie.

Mitte August begann das Trimester am College of Southern Idaho. Freundschaften schloss sie - 8.000 Kilometer von ihrer Heimat im Allgäu entfernt - in College Bands und beim Kicken im Hallenfußballteam. Hier arbeitete sie auch ehrenamtlich.

Schon im Dezember wartete mit der Suche nach einem bezahlten Praktikum die nächste große Herausforderung. Hildegard Frank jobbte rund ein halbes Jahr lang an einer Grundschule. Eine Erfahrung, die sie keinesfalls missen möchte.

Von Juli bis August 2016 erkundete sie zum Abschluss ihres Amerikajahres das Land der unbegrenzten Möglichkeiten, wo "du an einem Tag in der Wüste zum Pokern gehen und am nächsten Tag mit Haien im Atlantik tauchen kannst". Dass sie nun dank des PPP in den Staaten ein zweites Zuhause gefunden hat, darüber ist sie unglaublich glücklich, sagt Hildegard Frank und bedankt sich für diese einzigartige Chance bei Stephan Stracke, zu dem sie während ihres Auslandsaufenthaltes regelmäßig Kontakt gehalten hat.

"Mit dem PPP hat der Deutsche Bundestag gemeinsam mit dem amerikanischen Kongress eine wunderbare Möglichkeit für junge Menschen geschaffen, zu reisen, Erfahrungen in einem anderen Land und einem anderen Kulturkreis zu sammeln und zugleich die eigenen sozialen Kompetenzen zu stärken", freut sich Stracke. Er wird auch für das kommende Jahr wieder die Patenschaft für einen jungen Allgäuer oder eine junge Allgäuerin übernehmen.

Hintergrund: Durch ein Stipendium im Rahmen des PPP bietet der Deutsche Bundestag jährlich rund 360 Schülern und jungen Berufstätigen die Möglichkeit, ein Jahr in einer Gastfamilie in den USA zu verbringen. Das Stipendium umfasst die Reise- und Programmkosten sowie die notwendigen Versicherungskosten. Die Bewerbungsfrist für das neue Jahr endet am 16. September. Besonders angesprochen sind Berufstätige und Auszubildende, die zum Zeitpunkt der Ausreise im August 2017 eine anerkannte, abgeschlossene Ausbildung haben und nach dem 31.07.1992 geboren sind. Weitere Informationen unter www.bundestag.de/ppp.


Tags:
USA Parlament Patenschaftsprogramm Stracke



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Symbolischer Spatenstich zur Lindauer Gartenschau - Alles rund um den Spatenstich auf der Hinteren Insel
Mit dem symbolischen Spatenstich am Donnerstag beginnen die Baumaßnahmen für die Gartenschau in Lindau 2021. Die Hintere Insel wird zum ...
Bekanntgabe der Klage Ullrich wird nicht beanstandet - Bad Wörishofens Bürgermeister nimmt Stellung zur Thematik
In einer heute veröffentlichten Pressemitteilung äußert sich Bad Wörishofens Bürgermeister Paul Gruschka zur Klage gegen die Stadt Bad ...
Internationale tätige Diebesbande festgenommen - Kriminalpolizei Memmingen gelingt Ermittlungserfolg
  Nach intensiven Ermittlungen durch die bei der Kriminalpolizei Memmingen eingerichtete Ermittlungsgruppe „Mietwagen“ gelang es in Zusammenarbeit ...
Unfallflucht und Beleidigung in Türkheim - Frau merkt sich Kennzeichen des Täters
Am Mittwochnachmittag kam es zu einem Unfall in der Sudetenstraße in Türkheim. Eine 55-jährige Frau wollte mit ihrem Auto einparken, als sich ein bislang ...
Einmietbetrug über 12.000 Euro in Oberstaufen - 50-jähriger in Haft
Ein 50-jähriger Mann hat sich zusammen mit seiner 47-jährigen Partnerin hatte sich seit etwa drei Monaten in einem Hotel in Oberstaufen einquartiert ohne die ...
Erfolgreiche Überschreitung - Rückblick auf das 2. Literaturfest Kleinwalsertal
Das Literaturfest Kleinwalsertal überzeugte zum zweiten Mal durch hochkarätige Protagonisten, spannende Formate und die mit Bedacht gewählten ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Sia feat. Sean Paul
Cheap Thrills
 
Sasha
Immer wie immer
 
Daddy Yankee feat. SNoW
Con Calma
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Unfall auf B308 bei Oberstaufen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Schwerer Unfall auf B308
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
50 Jahre DJK Seifriedsberg
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum