Moderator: Marcus Baumann
mit Marcus Baumann
 
 
 
Die Einsatzstelle am Montag in Obergünzburg
(Bildquelle: Thomas Pöppel)
 
Ostallgäu - Obergünzburg
Dienstag, 7. Juli 2020

Untersuchungshaft für Messerstecher in Obergünzburg

Nach der tödlichen Messerattacke auf einen Schulbus in Obergünzburg (Ostallgäu) ist der 37-jährige mutmaßliche Täter am Dienstag in Kempten einem Haftrichter vorgeführt worden. Dieser ordnete Untersuchungshaft wegen Mordes an. Der Mann wurde in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. Vier Kinder und Jugendliche im Alter von 12 bis 18 Jahren sowie vier Erwachsene hatten die Tat im Bus mitansehen müssen und mussten psychologisch betreut werden. Darunter war auch der Busfahrer. Als Motiv vermutet die Polizei eine Beziehungstat.

Im Rahmen des gestrigen Polizei-Einsatzes kam es zu Widerstandshandlungen gegen die vorläufige Festnahme, der 37-jährige Tatverdächtige musste unter Anwendung von körperlicher Gewalt überwältigt und gefesselt werden.

Zwischenzeitlich steht das Ergebnis der Obduktion fest. Demnach verstarb die 27-jährige Geschädigte an den Folgen mehrere Messerstiche, die gegen den Oberkörper gerichtet waren.

Im November 2019 leiteten die Beamten im Rahmen einer Häuslichen Gewalt ein Ermittlungsverfahren gegen den 37-Jährigen wegen Körperverletzungshandlungen, Beleidigungen und Bedrohungen zum Nachteil der 27-Jährigen ein. Da die Ermittlungen in dem Verfahren noch nicht abgeschlossen sind, können derzeit keine weiteren Angaben dazu gemacht werden.

Ersten Ermittlungsergebnissen zufolge führte der Tatverdächtige während der Busfahrt unvermittelt mehrere Messerstiche gegen die Geschädigte, an deren Folgen sie letztlich verstarb. Detailliertere Angaben hierzu können ebenfalls unter Verweis auf die noch laufenden Ermittlungen derzeit nicht gemacht werden.

Der Tatverdächtige und die Geschädigte hatten getrennte Wohnsitze im Landkreis Ostallgäu und waren die gemeinsamen Eltern von vier Kindern. 

Im Bus befanden sich insgesamt vier Erwachsene und zehn Kinder beziehungsweise Jugendliche im Alter zwischen 12 und 18 Jahren.


Tags:
messer tödlich schulbus allgäu


© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Charming Horses & Lutricia McNeal
Ain´t That Just The Way
 
Marquess
Arriba
 
Aerosmith
Livin On The Edge
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Brand Lackiererei Kempten
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Tödlicher Unfall auf der B31
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Tödlicher Unfall B12
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum