Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 

Kurierdienst versucht Drogentest zu manipulieren
23.07.2012 - 11:05
In den frühen Morgenstunden wurde ein 47-jähriger Kurierdienst in Nesselwang von der Polizei aufgrund auffäliger Fahrweise angehalten. In der folgenden Kontrolle stellten die Beamten eine Tüte Amphetamine fest.
Anschließend führten die Beamten ein Drogentest durch, den der Kurierdienst täuschen wollte. Im Rahmen der Urinprobe wollte er eine selbst mitgebrachte Flasche mit Urin umfüllen. Dies fiel den Polizeibeamten allerdings auf und führten anschließend eine erneute Probe durch. Der Drogentest stellte sich als positiv heraus. Jetzt erwartet den Fahrer eine Strafanzeige wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz und eine Ordnungswiedrigkeitsanzeige wegen Fahren unter Drogeneinfluss.
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum