Moderator: Hits der 70er bis Heute
Sendung: Guten Abend Allgäu
 
 
Symbolbild
(Bildquelle: Christoph Salger / ESV Buchloe)
 
Ostallgäu - Buchloe
Samstag, 14. Oktober 2023

ESV Buchloe startet am Sonntag in die neue Bayernligasaison

Die Zeit des Testens ist vorbei! Jetzt wird es für die Buchloer Piraten erst: Nach insgesamt sechs Vorbereitungsspielen in den zurückliegenden Wochen wartet auf die Gennachstädter am Wochenende nun der Auftakt in die neu Bayernligaspielzeit. Nachdem am Samstag bereits der amtierende Meister Königsbrunn in Ulm das offizielle Eröffnungsspiel bestreitet, greifen auch die Buchloer am Sonntag erstmalig ins Geschehen ein. Zum ersten Punktspiel empfangen die Rot-Weißen dort ab 17 Uhr vor heimischer Kulisse mit dem ERSC Amberg zum Start gleich eine der Top-Mannschaften der Liga.

Die Generalprobe für den Ligaauftakt ist am vergangenen Wochenende für die Freibeuter nicht ganz geglückt. 3:4 unterlag man hier dem HC Landsberg und auch sonst fiel die Vorbereitungsphase – zumindest ergebnistechnisch gesehen – ebenfalls eher durchwachsen aus. Fünf der sechs Testspiele haben die Mannen von ESV-Trainer Christopher Lerchner schließlich verloren, da man zu oft wechselnde Leistungen zeigte. Dies sieht auch der Buchloer Coach so: „Wir hatten immer wieder mit krankheits- und verletzungsbedingten Ausfällen zu kämpfen gehabt, weshalb wir mehrfach zu Umstellungen bei der Reihenzusammenstellung gezwungen waren. Dementsprechend haben wir in der Vorbereitung sicherlich Licht und Schatten erlebt. Es war trotz der Niederlagen nicht alles schlecht, aber natürlich muss da in den Punktspielen nun auch nochmals mehr kommen.“ Zusammenfassend lässt sich also sagen, dass die Konstanz im Spiel über komplette 60 Minuten noch nicht vorhanden ist. Hinten schenkte man die Gegentore stellenweise viel zu leicht her und vorne muss die eigene Chancenverwertung ebenfalls noch effektiver werden. Das Spiel gegen Landsberg war hier ein ganz gutes Beispiel. Denn dort haben die Buchloer sicherlich gute Ansätze gezeigt, als man beispielsweise im letzten Drittel nach einem klaren Rückstand nochmals Moral bewies und sich bis auf ein Tor herangekämpfte. Doch zuvor hatte man im Mitteldrittel aber auch im Abwehrverhalten wieder zu viele Lücken offenbart. Diese darf man sich am Sonntag gegen den Amberg definitiv nicht leisten, denn die Löwen gehören sicherlich zu einem der Mitfavoriten auf die vordersten Plätze.

So hat der Halbfinalist der letzten Spielzeit seinen Kader im Sommer nochmals gezielt verstärkt. Bekannte Leistungsträger wie Felix Köbele, Marco Pronath, Kevin Schmitt oder auch Torhüter Timon Bätge wurden gehalten und mit einigen namhaften Neuzugängen kann man die Wildlions getost zu einem der Meisterschaftsanwärter in dieser Spielzeit zählen. Mit Stürmer Lukas Klughardt und den Verteidigern Mauritz Silbermann und Kevin Lavallee wurden gleich drei Spieler vom Zweitligisten Selber Wölfe nach Amberg gelotst. Vor allem letztgenannter Lavallee – ehemaliger Nationalspieler und DEL-Profi – könnte mit seiner Erfahrung Gold wert sein für den ERSC. Und mit dem langjährigen Oberligastürmer Philipp Siller (vom Oberliga-Vizemeister Weiden) und den beiden neuen US-Kontingentspieler Brendan Walkom und Ryan Boucher ist auch die Offensive nochmals torgefährlicher geworden. Dementsprechend groß ist der Respekt vor den Ambergern, wenngleich die Buchloer sich nicht verstecken wollen: „Natürlich ist Amberg ein echter Brocken, aber wenn wir 60 Minuten konzentriert unsere Leistung aufs Eis bringen, dann bin ich zuversichtlich, dass wir etwas Zählbares mitnehmen können“, meint Lerchner.

Auf dem Papier dürften die Oberpfälzer aber vermutlich der Favorit sein, aber wenn man in der wieder einmal extrem stark besetzten Bayernliga bestehen will, müssen die Buchloer von Anfang an da sein um ihre Punkte holen – vor allem zu Hause. Und hier bauen die Verantwortlichen natürlich

auch auf die Unterstützung der eigenen Fans: „Die brauchen wir und die Jungs in jedem Fall, wenn wir erfolgreich starten wollen“, so die einhellige Meinung aus dem Piraten-Lager. (pm)


Tags:
allgäu eishockey esv bayernliga


© 2024 AllgäuHIT e.K. • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der AllgäuHIT e.K.
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
FLØRE
Skeleton
 
Malik Harris
Sticks & Stones
 
Laura Pausini
Un buon inizio
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Bauernproteste im Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Chlorgasunfall am Klinikum Sonthofen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Auto prallt in Sonthofen in Hauswand
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum