Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Symbolfoto
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Oberallgäu - Sonthofen
Montag, 7. Oktober 2019

"Go for Climate" macht Halt in Sonthofen

Camilla Kranzusch kehrt in Ihre Geburtsstadt zurück

Camilla Kranzusch ist am 06.09. von Berlin aus nach Afrika gestartet. Zu Fuß, mit dem Zug und mit dem Boot reist sie durch 8 Länder. Ihr Thema: globale Lösungen, die dazu beitragen können, die Klimakatastrophe noch abzuwenden. Auf Ihrem Weg trifft Camilla viele Unterstützer, besucht innovative Unternehmen, die sich klimaneutral stellen und hält Impulsvorträge über die globalen Lösungen. Sie möchte mit den Menschen ins Gespräch kommen, um Mut zu machen in der Klimakrise.

Ein Leitmotiv auf der Reise ist das Pflanzen von Bäumen – vor Ort und, weltweit, mit der App von Plant-for-the-Planet Auf ihrem Weg nach Afrika macht Camilla am 08. Oktober Station in ihrer Geburtsstadt Sonthofen. Dort trifft sie Christian Wilhelm, 1. Bürgermeister von Sonthofen, der sich von ihr über das Projekt „Go For Climate“ und ihre Ziele berichten lässt. Um 17:20 Uhr haben Pressevertreter die Möglichkeit die Beiden zu treffen und ein Foto zu machen. Ab 17:30 Uhr hält Camilla einen öffentlichen Vortrag im Rathaus – Pressevertreter sind willkommen Camilla stellt hier ihr Projekt nochmals vor und diskutiert mit Jugendlichen von Fridays for Future über die globalen Lösungen, zum Beispiel durch Aufforstung, Holznutzung, Bio-Kohle oder die Energiegewinnung mit Hilfe von Wüstenstrom. Infos dazu finden Sie auf der Homepage von goforclimate.org. Camilla Kranzusch (24) Die ehemalige Leistungssportlerin kündigte für den Kampf gegen die Klimakrise ihren Job als Videoproduzentin und verkaufte ihr Zuhause, einen alten Feuerwehrbus. Der Plan: Europa zu Fuß zu durchqueren, um mit den Menschen ins Gespräch zu kommen. Mit dieser Idee kontaktierte sie Plant-for-the-Planet, traf sich mit Felix Finkbeiner und engagierten Plant-for-the-Planet-Botschaftern und die Idee zu Go for Climate wurde geboren. Ein Projekt mit dem positiven Ziel, Lösungen in die Welt zu tragen. Für Camilla war dieser Schritt unumgänglich: „Wie kann ich Tag für Tag in die Arbeit gehen mit dem Wissen, was auf uns zukommt, wenn wir nichts ändern? Ich musste einfach aufstehen für eine Zukunft und eine Welt, in der ich leben möchte. Und ich bin bereit dafür zu kämpfen – mit einer positiven Botschaft und mit Lösungen.” Go For Climate möchte einen Richtungswechsel in der Wahrnehmung und eine breitere Akzeptanz für „freiwillige Klimaneutralität" als Beitrag zur Finanzierung der Lösungen in der Klimakrise erreichen. Beispiele für die Globalen Lösungen, die auf dem Treck noch vorgestellt werden, sind unter anderem der Solarturm in Jülich als Vorbereitung auf Ouarzazate in Marokko, das Ökozentrum Langenbruck in der Schweiz, wo Camilla erfährt, wie Bio-Kohle aus Holzabfällen hergestellt und als CO2-Spreicher im Boden genutzt wird und das größte Holzhaus Europas in Wien.

Infos und Termine zu allen Stationen finden Sie hier

Organisiert wird Go For Climate von Plant-for-the-Planet, dessen Gründer Felix Finkbeiner weltweit zum Bäume pflanzen aufruft. Auch Camilla möchte während ihrer Reise alle dazu animieren, mit Hilfe der App von Plant-for-the-Planet Bäume zu pflanzen und damit eine positive Kettenkreation für die einfachste der sechs Lösungen für das Klima, die weltweite Aufforstung, auslösen: „Wer hat den größten Wald? Die App kann im Playstore und im Appstore heruntergeladen werden.


Tags:
GoforClimate Tour Rückkehr Klimaschutz



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Widerstand der Landwirte auch im Allgäu - „Weiter so wie bisher“ darf es nicht geben!
Über ein Jahrzehnt nach den massiven bundes- und europaweiten Protesten der Milchbäuerinnen und -bauern hat sich in der Landwirtschaft wieder eine ...
Pflanzen für den Klimaschutz im Allgäu - Realschüler pflanzen 500 Bäume am Wiesenbühl
500 Baumsetzlinge haben die Schüler der achten Klassen der Realschule Füssen letzte Woche am Wiesenbühl gepflanzt. Organisiert hatte die Aktion die ...
Bär vermutlich in den Allgäuer Alpen unterwegs - Touristin fotografiert Kot bei Balderschwang
Eine Touristin hat am 1. Oktober im Allgäu mit großer Wahrscheinlichkeit die Losung eines Bären im Allgäu fotografiert. Das Foto wurde nach eigenen ...
Neues Flugziel am AllgäuAirport: Armenien - Ab März Flüge nach Gyumri möglich
Der Flughafen Memmingen macht seinem Ruf als Osteuropa-Experte erneut alle Ehre. Ab Ende März 2020 kommt ein neues Ziel in dieser Region hinzu: Gyumri in ...
Ergebnis des "Länderübergreifenden Sicherheitstags" - Polizeipräsidium Schwaben Süd/West mit Zusammenfassung
Am gestrigen Tag fand der länderübergreifende Sicherheitstag statt. Neben Bayern beteiligten sich auch noch die Bundesländer Baden-Württemberg, ...
Jugendkulturtage 2019 in Sonthofen - Anmeldung zu den Workshops ist bereits möglich
Inzwischen fast schon eine Institution sind die Jugendkulturtage in Sonthofen. Nach den positiven Rückmeldungen der vergangenen drei Jahre werden auch dieses Jahr ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
James Blunt
Love Me Better
 
Kygo & Whitney Houston
Higher Love
 
The Corrs
Breathless
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Wolf gesichtet
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Unfall auf B308 bei Oberstaufen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Schwerer Unfall auf B308
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum