Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 

Volleyball: Sonthoferinnen erobern zweiten Tabellenplatz
03.02.2013 - 18:29
Mit einem 3:2-Sieg (21:25 / 22:25 / 25:23 / 25:22 / 9:15) gegen den Tabellenzehnten Vilsbiburg II eroberten die Sonthofer Volleyballdamen den zweiten Tabellenplatz der 2. Bundesliga Süd.
Unterstützt von der 0:3-Niederlage Bad Sodens in Straubing und dem Sieg der Erfurter gegen den Tabellenführer, ist das Rennen um die Meisterschaft nun auch für das Allgäu Team Sonthofen wieder offen. Zwar tat sich die Roppel-Truppe erneut gegen einen vermeintlich „leichten“ Gegner schwer, wurden aber in den entscheidenden Phasen Ihrer Favoritenrolle gerecht und fuhren den Sieg verdient nach Hause.

Die ersten beiden Sätze gestaltete sich das Spiel jeweils bis Mitte des Satzes ausgeglichen. In beiden Durchgängen konnte das Sonthofer Team am Ende aber zulegen und seine Klasse aufblitzen lassen. Vor allem Oksana Roppel und Vero Vlasková zeigten sich hier von ihrer besten Seite. Alles schien auch in Satz drei zunächst nach einem glatten 3:0 für die Gäste auszuschauen. Doch da spielte Vilsbiburg, bei denen mit der ehemaligen Sonthofer Spielerin Norisha Campbell (USA) keine Unbekannte aufschlug, nicht mit. Begünstigt durch viele eigene Fehler der Allgäuerinnen drehten die Gastgeber zum Ende des Satzes das verlorengeglaubte Spiel herum. Die zweite Garde der Roten Raben spürte nun die mögliche Sensation, denn auch den vierten Satz musste das Allgäu Team Sonthofen an die stark aufspielenden Niederbayern abgeben, so dass ein Tiebreak über die Punkte entscheiden musste. Doch nun zeigten Hana Vobrová und Co. wieder ihren Willen zum Sieg. Von Beginn an mit druckvollen Aufschlägen und konzentrierten Aktion, ließen sie dem Gastgeber kaum eine Chance auf eigene erfolgreiche Angriffe. Mit einem ungefährdeten 15:8 im entscheidenden Satz holten die Sonthofer zwei enorm wichtige Punkte in Vilsbiburg und Platz Zwei der Tabelle.

Die Meisterschaft der 2.Bundesliga geht nun in die entscheidende Phase. Nachdem sich Lohhof und Bad Soden in ihren Auswärtsbegegnungen Schnitzer leisteten, ist nun der Kampf um die Krone weiter offen. Das Sonthofer Team hat es nun wieder selbst in der Hand noch um den Titel mitzuspielen, denn alle Top-Teams stehen noch als Auswärts-Gegner auf dem Plan (Bad Soden: 10.2., Lohhof: 10.3., Grimma 6.4.). Aber auch in der heimischen Halle stehen drei interessante Gäste im Spielplan: am 23.2. zunächst mit Allianz MTV Stuttgart II ein Team mit denen noch eine Rechnung aus der Hinrunde zu begleichen ist Und dann Ende März der starke Aufsteiger und Tabellenvierte TV Dingolfing (23.3.), sowie zum Saisonabschluss am 13.4. der Favoritenschreck SWE Volleyteam Erfurt. Die Volleyballfans können sich also auf ein spannendes und hochklassiges Saisonfinale freuen.

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum