Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Die Kommunalwahl 2014 im Allgäu
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Oberallgäu - Sonthofen
Freitag, 14. März 2014

Die Qual der Wahl

Die Kommunalwahl geht in die finale Runde

Ein Kommentar von Marcus Baumann

Nur noch wenige Tage, dann hat das Fiebern, das Streiten und auch das Bangen endlich wieder ein Ende. Am 16. März entscheiden die wahlberechtigten Bürgerinnen und Bürger, wer sie auf kommunaler Ebene vertreten wird. Dabei war die so genannte „heiße Wahlkampfphase“ nicht für jeden schön.

Viele Streitereien und öffentliche Demütigungen
Gerade an Orten mit mehreren Kandidaten wurde oft dreckige Wäsche gewaschen. Es wäre jetzt nicht sinnvoll, die Kinder beim Namen zu nennen. Die Betroffenen wissen genau, wer damit gemeint ist. Stellt sich jetzt die Frage: „Ist so ein Handeln wirklich nötig?“. Aus meiner Sicht definitiv nicht. Durch ewige Streitereien zwischen Fraktionen oder Parteien treiben die „Rebellen“ ihre Wähler doch eher weg, statt sie auf der eigenen Seite zu sichern. Wenn das allerdings beide oder gar alle Seiten praktizieren, stellt sich die Frage, ob sich das nicht auch noch in der Wahlbeteiligung niederschlägt, da die Wählerinnen und Wähler eine gewisse Gleichgültigkeit um den kommunalen Machtkampf zeigen.

Wahlplakate verschandeln nur die Umwelt
Pünktlich ab Genehmigungszeitraum hat sich neben dem Verkehrszeichen-Schilderwald auch noch ein echtes Gruselkabinett gebildet. Jeder muss natürlich zeigen wie er aussieht, damit man dann auf dem Wahlzettel (ohne Bild) seinen Namen ankreuzen soll. In machen Gemeinden hat man das sogar in einer Dimension betrieben, dass man um manchen Kandidaten gar nicht mehr herumgekommen ist. Hier stellt sich natürlich die Frage: „Hat eine Wählergemeinschaft so große Angst, dass ihr Spitzenkandidat nicht gewählt wird, dass gleich so überdimensionierte Plakate, nein Werbetafeln, aufgestellt werden müssen?“. Hier bleibt abzuwarten, ob eine solche Kampagne nicht auch nach hinten losgehen kann.

Zählt die Partei auf kommunaler Ebene?
Hier ist eine weit verbreitete Meinung: „Nur bedingt!“. Der Bürgermeisterkandidat wird meist nach Sympathie gewählt. „Wer kann meine Interessen im Ort am besten vertreten?“ ist die wohl häufigste Frage, die sich Bürgerinnen und Bürger vor der Wahl stellen. Im Stadt- oder Gemeinderat könnte die Partei allerdings wieder ausschlaggebender sein. Auch auf Kreisebene sind die Parteien deutlich wichtiger als in einem kleinen Ort mit 1.000-7.000 Einwohnern.

Panaschieren und Kumulieren
Wer sich gegen die Briefwahl entschieden hat und erst am Wahlsonntag die Wahlkabine besucht, der sollte etwas Zeit mitbringen. Vor allem, wenn vorher noch keine Gedanken über die Wahl gemacht wurden. Allein im Kreistag Oberallgäu haben die Wählerinnen und Wähler 70 Stimmen zur Verfügung. Diese können sie unter den Kandidatinnen und Kandidaten aufteilen, wobei kein Kandidat mehr als 3 Stimmen bekommen darf, auch wenn er mehrfach aufgeführt ist. Sollte dies geschehen, oder die 70 Stimmen übertroffen werden, ist der Stimmzettel automatisch ungültig! Hier wäre also ein Taschenrechner (meist im Smartphone enthalten) sinnvoll, um einen gültigen Stimmzettel abzugeben. Sie können natürlich auch nur ein paar 3-fach Stimmen vergeben und den Rest einer Partei zuordnen. Hier verkürzt sich der Wahlgang natürlich immens. Interessierte können sich aber bereits jetzt schon auf den Seiten ihres Landratsamtes oder der kreisfreien Stadt informieren und einen so genannten „Probestimmzettel“ ausfüllen.

Aber einen erfreulichen Gesichtspunkt hat auch die Kommunalwahl 2014: „Irgendwann ist auch dieser Spuk zu Ende!“. Und auch die Wahlplakate müssen nach der Wahl in einer angemessenen Zeit wieder verschwinden. Egal für wen Sie sich entschieden haben, oder wie Sie wählen, wichtig ist nur, dass sie wählen gehen, damit möglichst viele wahlberechtigte Menschen im Allgäu den „richtigen“ Kandidaten aussuchen.

In diesem Sinne ...
... wählen sie wohl!


Tags:
kommunalwahl allgäu



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
BürgerBündnis Oberallgäu neu gegründet - "Mir schaffet mitanand und it gegeanand"
Am 15. Oktober 2019, und damit genau 5 Monate vor der Kommunalwahl 2020, hat sich eine kreisweite Organisation überparteilicher Oberallgäuer Bürger neu ...
Ilona Deckwerth als Landratskandidatin vorgeschlagen - SPD Ostallgäu stellt sich auf für die Kommunalwahl 2020
Bei einer Klausurtagung stellte die SPD Ostallgäu grundlegende Weichen für den Kommunalwahlkampf 2020. Der Unterbezirksvorstand schlägt Ilona Deckwerth ...
LINKE Allgäu mit neuer Führung - Ramona Goldhofer und Peter Höflinger übernehmen Führung
Ramona Goldhofer und Peter Höflinger sind das neue Führungsduo der LINKEN im Allgäu. Die beiden Kemptener haben die Nachfolge von Xaver Merk angetreten ...
CSU Immenstadt nominiert Bürgermeisterkandidaten - Nico Sentner: "Offenes Ohr für die Bürger haben"
Die Mitglieder der CSU Immenstadt haben sich entschieden: der Immenstädter Nico Sentner, Diplom-Bankbetriebswirt, 33 Jahre alt, verheiratet und Vater einer Tochter, ...
Allgäuer LINKE stellen sich organisatorisch neu auf - Fusion aller Verbände zu einem Kreisverband Allgäu
Mitgliederversammlungen der Partei beschlossen die Fusion aller Allgäuer Kreisverbände zu einem Kreisverband Allgäu. Dieser umfasst nun alle 4 ...
Eric Beißwenger bleibt CSU-Vorsitzender im Oberallgäu - 80 Prozent der Stimmen nach Querelen im Vorfeld
Nach Wochen der Auseinandersetzungen hat der Kreisverband der CSU im Oberallgäu Neuwahlen durchgeführt. Dabei erhielt der bisherige und aktuelle ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Jessie J
Price Tag
 
Alvaro Soler
Loca
 
Backstreet Boys
Everybody (Backstreet´s Back)
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Wolf gesichtet
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Unfall auf B308 bei Oberstaufen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Schwerer Unfall auf B308
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum